Werbung

Nachricht vom 15.07.2018    

Perspektiven für 56 Projektvorschläge ausloten

Damit hatte Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig nicht gerechnet, als er die Initiative ergriff und den Stein ins Rollen brachte: Fast 60 Projektsteckbriefe stapeln sich im Rathaus – Ergebnis aktiver Bürgerbeteiligung beim „Netzwerk Innenstadt“. Da dieser Umfang tatsächlich nicht zu erwarten war, ist auch der Aufwand für die Bearbeitung größer geworden als angenommen.

Symbolfoto

Neuwied. „Ein bemerkenswertes Engagement“, lobt der OB den Einsatz der Bürgerinnen und Bürger und verbindet das Kompliment mit einem „herzlichen Dankeschön“. Einig hatte schon beim Amtsantritt der Belebung der Innenstadt hohe Priorität eingeräumt und stets betont, dass dies „nur in gemeinsamer Anstrengung gelingen kann“. So entstand das Netzwerk mit Arbeitsgruppen zu verschiedenen Themen und einem Runden Tisch, an dem unter anderem Sprecher der einzelnen AG sitzen.

Die 56 Projektsteckbriefe enthalten konkrete Vorschläge der Arbeitsgruppen, wie man der Innenstadt neue Impulse verleihen kann. Die Ideen werden auf die zuständigen Ämter und Abteilungen verteilt, um weitere Kompetenz einzubinden. Vor allem jedoch ist die Verwaltung zurzeit damit beschäftigt, die zur Umsetzung von Vorschlägen notwendigen Voraussetzungen und natürlich die erforderlichen finanziellen und personellen Ressourcen zu ermitteln. Danach stellt sich die Frage, was kurzfristig zu realisieren wäre, was länger dauert und was möglicherweise vorerst nicht machbar ist. Einige Projekte wiederum können sicher auch komplett außerhalb der Verwaltung laufen.

„Dies alles wird nun ausgelotet. Schließlich möchten wir, wenn die Arbeitsgruppen nach der Sommerpause wieder tagen, möglichst konkrete Rahmenbedingungen für die Realisierung von Maßnahmen nennen können“, erklärt OB Einig. Er ist zuversichtlich, dass der ein oder andere Punkt aus der langen Ideenliste bis zum Jahresende abgehakt werden kann.

Das „Netzwerk Innenstadt“ arbeitet also selbst in den Ferien – auch wenn dies nach außen nicht immer so sichtbar ist. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Perspektiven für 56 Projektvorschläge ausloten

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Nach Hochzeitsfeier häufen sich Coronafälle im Kreis - heute plus 17

Die Kreisverwaltung meldet am Freitag, den 25. September 17 neue Fälle im Kreis. Die Summe aller Positivfälle im Kreis Neuwied liegt nun bei 407 (+17). In der Fieberambulanz Neuwied wurden heute 93 Personen getestet. Auslöser für den starken Anstieg der letzten Tage ist eine türkische Hochzeit.


Corona: Weitere Ansteckungen im Kreis Neuwied erfolgt

Die Kreisverwaltung meldet am Donnerstag, den 24. September neun neue Fälle im Kreis. Die Summe aller Positivfälle im Kreis Neuwied liegt nun bei 390. In der Fieberambulanz Neuwied wurden heute 174 Personen getestet.


PKW kam von Straße ab und in Böschung zum Stehen

Am Freitag 25. September ereignete sich an der Auffahrt der Bundesstraße 256 Anschlussstelle Melsbach ein Verkehrsunfall mit gemeldeten eingeklemmten Personen. Dies rief diverse Feuerwehren auf den Plan.


Traktorgespann kippt um - Beifahrerin schwer verletzt

Am Donnerstagnachmittag, den 24. September2020, um 16:45 Uhr kam es auf der Landstraße 268 zwischen Oberdreis und Roßbach zu einem Unfall mit einem landwirtschaftlichen Gespann. Die Beifahrerin erlitt dabei schwere Verletzungen und musste mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden.


Region, Artikel vom 24.09.2020

Freibad-Biergarten Oberbieber ist geschlossen

Freibad-Biergarten Oberbieber ist geschlossen

Es war eine der erfolgreichen Entscheidungen in der Folge der Corona-Pandemie: Die Umwandlung des Oberbieberer Freibades im idyllischen Aubachtal in einen Biergarten. Unter Beachtung aller notwendigen Hygienemaßnahmen konnten hier viele Gäste in schwierigen Zeiten schöne Stunden erleben, obwohl der Freibad-Betrieb eingestellt war.




Aktuelle Artikel aus der Politik


FWG verunglimpft Vettelschosser Bürgermeister mit Falschaussagen

Vettelschoß. Schlicht falsch sind Aussagen, dass verschiedene Aktionen durch den stellvertretenden Bürgermeister in der urlaubsbedingten ...

Ausschreibung Preis für Zivilcourage 2020

Zivilcourage bedeutet Bürgermut
Region. Öffentliche Sicherheit ist nicht allein Aufgabe der Polizei, sondern sie braucht ...

Heimatsiegel „Made im Westerwald“

Region. Der Verbraucher kann die ausgewählten Spitzenprodukte an dem augenfälligen Logo der Gemeinschaftsinitiative „Wir ...

Kommunalpolitiker fordern von Bahn flächendeckenden Halbstundentakt

Bad Hönningen. Die alten und zu niedrigen Bahnsteige in Bad Hönningen sollen nun endlich einem Neubau weichen. Dies war eine ...

Unkel soll klimaneutrale Stadt werden

Unkel. „Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, die Treibhausgasemissionen bis 2030 um 55 Prozent zu senken“, heißt ...

SPD Ortsverein Oberbieber übergibt Spende an Neuwieder Tafel

Neuwied. Nunmehr freute sich Lana Horstmann, die Spende persönlich zu übergeben und dankte den fleißigen Helfern vor Ort ...

Weitere Artikel


Unfallflucht und andere Delikte konnten aufgeklärt werden

Neustadt (Wied). Durch Zeugenhinweise konnte das Fahrzeug in der Ortslage Fernthal festgestellt werden. Der Fahrer blieb ...

SGD Nord: Wespen fliegen jetzt wieder auf Süßes und Herzhaftes

Region. In diesem Jahr ist eine Wespenplage zu erwarten. Gründe dafür sind der fehlende Spätfrost und das außergewöhnlich ...

Mit dem Bus Neuwieds Schönheiten entdecken

Neuwied. Dabei sind Stopps bei einigen Sehenswürdigkeiten eingeplant, ein Stadtführer gibt dazu gleichermaßen kompetente ...

Seniorenbeirat setzt Informationstour fort

Neuwied. Der Seniorenbeirat informierte über die breit angelegte Arbeit des Arbeitskreises Kultur, war aber ansonsten vor ...

Neuwieder Polizei fertigte ganze Reihe Strafanzeigen

Neuwied. Geldbörsendiebstähle: Am Freitagmorgen gegen 9:40 Uhr wurde einer 85-jährigen Frau in einem Niederbieberer Einkaufsmarkt ...

Steuerliche Entlastung bei Pflegebedarf ist möglich

Region. Steuererleichterungen für die pflegebedürftige Person: Eigene Pflegekosten fallen grundsätzlich unter die allgemeinen ...

Werbung