Werbung

Nachricht vom 14.07.2018    

Wir präsentieren GReeeN Grinch Hill

Newcomer-Sensation mit dem Besten aus Reggae, Rap und Pop. Die letzte Tour: ausverkauft. Seine Reggae-Cover diverser Deutsch-Rapper: millionenfach geklickt. Aber: Wieder nur ein Berliner Kiffer? Falsch!

GReeeN. Fotos: Veranstalter

Hachenburg. Für den Mannheimer, Pasquale Denefleh, vielen auch bekannt als seine schwarze Seite „Grinch Hill“, steckt mehr hinter seinem Künstler-Namen: die Farbe der Hoffnung, der Bäume und der Wiesen. Das High des Seins an sich. Die Konzentration auf das Wesentliche. „Wenn es mir mal nicht so gut ging, dann habe ich positive Musik geschrieben, um mir selber Mut zuzusprechen“, erklärt GReeeN seine Anfänge. Und genau das schlägt sich in seiner abwechslungsreichen Show nieder: positive Vibes und eingängige Flows, gute Laune und lichtdurchtränkte Musik.

Am 19. Juli um 19.15 Uhr auf dem Alten Markt in Hachenburg. Der Eintritt ist frei. Das Motto dieses besonderen Abends, der im Rahmen der Konzertreihe „Treffpunkt Alter Markt“ stattfindet, lautet „Feier den Markt“. Der Veranstalter, die Hachenburger Kultur-Zeit, gibt eine Altersempfehlung von 16 Jahren.

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit
Sponsor: rhenag
Präsentiert von: Die Kuriere


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Wir präsentieren GReeeN Grinch Hill

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona: 36 neue Fälle und Verschiebung bei Impfungen

Im Kreis Neuwied wurden 36 neue Positivfälle sowie zwei weitere Todesfälle aus der Stadt Neuwied am Donnerstag, den 21. Januar registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 4.352 an. Bei den Impfungen gibt es Verschiebungen.


Region, Artikel vom 21.01.2021

Brand in einer Fertigungshalle in Irlich

Brand in einer Fertigungshalle in Irlich

Am heutigen Donnerstagmorgen (21. Januar) kam es gegen 8 Uhr in der Fertigungshalle eines metallverarbeitenden Betriebes in Neuwied-Irlich zu dem Brand einer größeren Anlage.


Corona: 57 neue Fälle und drei weitere Todesopfer

Am Freitag, den 22. Januar wurden im Kreis Neuwied wurden 57 neue Positivfälle sowie drei weitere Todesfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 4.409 an. Aktuell sind 273 infizierte Personen in Quarantäne.


Region, Artikel vom 21.01.2021

Garagenbrand in Linz griff auf Haus über

Garagenbrand in Linz griff auf Haus über

Am Donnerstagnachmittag gingen mehrere Notrufe bei der Polizei Linz über eine brennende Garage im St. Floriansweg Linz ein.


Region, Artikel vom 22.01.2021

Mofafahrer bei Unfall schwer verletzt

Mofafahrer bei Unfall schwer verletzt

Die Polizei Straßenhaus berichtet in ihrer aktuellen Pressemitteilung von einem Unfall eines Mofafahrers, der sich dabei schwer verletzte. Daneben wird ein Unfallverursacher gesucht, der das Weite suchte.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Corona und Erwachsenwerden: Was der Jugend auch weggenommen wird

Region. Wieso unzählige Jugendliche eine Band gründen? Diese Passage aus dem aktuellen Buch des Sängers von Destination Anywhere ...

Aufregend und trostlos: Sänger von Destination Anywhere veröffentlicht Buch

Region. Sex and Drugs and Rock and Roll klingt wie ein unwiderstehliches Versprechen, wenn man 16 Jahre alt ist. Unzählige ...

„Puppets on strings“ - Geschichten und Musik

Rodenbach. Es sind Geschichten, die Mut und Hoffnung machen in einer Zeit von großer Veränderung und Neubeginn. Die Erzähler ...

Buchtipp: „Rummelplatz meiner Seele“ von Tina Hüsch

Dierdorf/Bad Marienberg. Die Westerwälder Buchstabenfee, der die Magie der Poesie zum Seelenplan geworden ist und die die ...

Ferdinand Röder - Ein spannendes Theaterleben im 19. Jahrhundert

Bad Honnef. Nachdem Röder zunächst auf den großen Bühnen der Weltstädte als gefeierter Schauspieler aufgetreten war und später ...

Buchtipp: „Die schönsten Radtouren der Eifel II“ von Nahrendorf & Boßmann

Dierdorf/Neuss/Hersdorf. Die Lektüre des Buches macht Lust auf die nächste Rad- oder Pedelectour. Die Corona-Pandemie wird ...

Weitere Artikel


Raubach feiert Schützenfest vom 27. bis 29. Juli

Raubach. Für Stimmung sorgt am Freitagabend „Doc Brown“ alias DJ Werner Zollbrecht mit dem Motto „Zurück in die Zukunft“ ...

Motorradfahrer auf der L274 bei Buchholz tödlich verletzt

Buchholz. Am frühen Samstagmittag, den 14. Juli kam es auf der L 274 an der Einmündung zur L 273 zu einem Frontalzusammenstoß ...

Steuerliche Entlastung bei Pflegebedarf ist möglich

Region. Steuererleichterungen für die pflegebedürftige Person: Eigene Pflegekosten fallen grundsätzlich unter die allgemeinen ...

Freizeit-Tipp: Westerwälder Sprichwörter- und Redensarten-Quiz

Region. Wie sagt der Wäller, dass Haariges vom Oberhaupt verspeist wird? Ganz einfach: „De frist mer d‘ Hoor vum Kopp“. Umgekehrt ...

Kunstrasenplatz Dierdorfer Straße wird Wirklichkeit

Neuwied. Die Nachricht war Anlass für die SPD-Stadtratsfraktion sich am jetzigen Sportplatz an der Dierdorfer Straße zu treffen ...

Vorm Deich geht`s weiter: Freitreppe wird zentrales Element

Neuwied. Nach einer wetterbedingten Zwangspause laufen seit einiger Zeit wieder die Arbeiten dort, wo später als zentrales ...

Werbung