Werbung

Nachricht vom 12.07.2018    

Virtuose Teufelsgeiger auf dem Alten Markt in Hachenburg

Beim Treffpunkt Alter Markt präsentierten die Kuriere einen weiteren Superlativ: Gefühlvolle und rasante Gypsy-Musik live vom weltweit berühmtesten und erfolgreichsten russischen Roma-Ensemble „Loyko“. Das Trio aus Sankt Petersburg wirbelte auf zwei Violinen und einer Gitarre und versetzte das Publikum sowohl mit seiner variantenreichen Instrumentalmusik als auch mit Gesang in Verzückung.

Loyko in Hachenburg. Fotos: Wolfgang Tischler

Hachenburg. An der Seite des Stargeigers und Gründers, Sergey Erdenko, zeigten Artur Gorbenko und Michael Savichev bei sehr angenehmem Wetter ihr Können auf Geigen und Gitarre. Wie die Musiker-Dynastie Reinhardt in Deutschland, gehören in Russland die Mitglieder der Erdenko-Dynastie zu einer Roma Musiker-Dynastie mit einer 300-jährigen Geschichte. Seit dem zarten Alter von fünf Jahren spielt Erdenko bereits Violine.

Das Trio brachte mitreißende Melodien zu Gehör, die mal modern arrangiert waren mit folkloristischen und jazzigen Anleihen, mal klassisch-operettenhaft und mal russisch-melancholisch klangen. Die rein instrumentalen Stücke überzeugten durch Tempo und Ausdrucksstärke. Pizzicato ließ Rhythmus und Sanftheit zu, mit dem Bogen zauberten die Violinisten eine ganze Klangwelt auf die Bühne: Vogelgezwitscher, heulende Wölfe, Pferdegewieher, wilder Galopp und Jagd durch die Tundra und das Pfeifen des Transsibirien-Expresses. Der Gitarrist Michael Savichev ergänzte die Geräusche-Illusion und ließ Flamenco-Elemente mitschwingen.



Einige Lieder präsentierten die Künstler mit Gesang in der russischen Tradition der Roma-Musik, voll sehnsüchtiger Melancholie und klagender Sentimentalität. Folkloristische Zigeunermusik animierte die Zuhörer vor der Bühne zum Tanzen.

Das eingängige Schlusslied steigerte die Stimmung auf dem dicht bevölkerten Marktplatz noch und die erschöpften Musiker durften erst nach einer lautstark geforderten Zugabe die Bühne verlassen.

Einen ganz anderen Musikstil werden die Kuriere am kommenden Donnerstag, 19. Juli in Hachenburg präsentieren: "GReeeN", der mit hartem Gangsta-Rap bekannt geworden ist, wird die Bühne auf dem Alten Markt erobern. htv


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
 


Kommentare zu: Virtuose Teufelsgeiger auf dem Alten Markt in Hachenburg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Galerie der Blattwelt: Herbstausstellung eröffnet

Niederhofen. Es waren stets Besucher in der Galerie und man freute sich wieder zu Gesprächen und zur Kunstschau nach Niederhofen ...

Roberto Capitoni löst peinliche Probleme

Neuwied. Comedian Roberto Capitoni, sprach am 23. Oktober zur Erhellung und Erheiterung seines Publikums im Kulturraum des ...

Buchtipp: „Heimat-Jahrbuch 2022 Landkreis Neuwied“

Dierdorf/Neuwied. Bei der Vorstellung der aktuellen Ausgabe in Leutesdorf betonte er: „Das Buch ist auch ein Bekenntnis zur ...

Neuwied ist im weltweiten Buchclub „Big Library Read“

Neuwied. Wer mitmachen möchte, braucht lediglich die Nummer und das Passwort des eigenen Bibliotheksausweises und einen Internetzugang. ...

Kulturkreis Dierdorf präsentiert zwei Veranstaltungen

Dierdorf. Am Freitag, dem 29. Oktober um 20 Uhr in den Alten Schule Am Damm in Dierdorf erklingt Klaviermusik von Franz Schubert. ...

MORRISON HOTEL - Greatest Doors Cover Band in Hachenburg

Hachenburg. So eine Stimme, so ein Konzert darf man sich einfach nicht entgehen lassen. "The Morrison Hotel“ spielen nicht ...

Weitere Artikel


Neue Versorgungsleitungen in der Museumstraße

Neuwied. Wie die Stadtwerke (SWN) und Servicebetriebe Neuwied (SBN) mitteilen, soll ab dem 16. Juli die Baustelle eingerichtet ...

Europäischer Keramikmarkt Höhr-Grenzhausen in 2019 früher

Höhr-Grenzhausen. Um hier den Ausstellern die Möglichkeit zu geben beide Märkte zu besuchen, hat man sich entschlossen auf ...

Französisches Flair auf dem Neuwieder Marktplatz

Neuwied. Während sich die Radprofis bei der Tour de France am 21. und 22. Juli über die Höhenzüge Südfrankreichs quälen, ...

Schäfer überfährt eigenes Schaf

Linz. Die Tiere flüchteten anschließend in das Linzer Stadtgebiet. Nach einer umfangreichen Suche können die Tiere letztlich ...

Bahnanlagen sind kein Abenteuerspielplatz!

Region. Endlich stehen die lang ersehnten Sommerferien vor der Tür! Zeit, sich zu verabreden, die Seele baumeln zu lassen ...

Brückrachdorf rüstet sich für große Jubiläumsfeier

Brückrachdorf. Die Auftaktveranstaltung der Vorbereitungsphase in der Sängerhalle mit über 50 interessierten Bürgerinnen ...

Werbung