Werbung

Nachricht vom 09.07.2018    

Unfall mit Flucht und Unfall mit Personenschaden

In Neuwied ereigneten sich am Sonntag zwei Unfälle. Im Vorbeifahren streifte ein weißer SUV einen Auris und fuhr einfach weiter. In der Innenstadt stießen an einer Kreuzung zwei Fahrzeuge zusammen. Hier gab es drei Verletzte. In beiden Fällen sucht die Polizei Neuwied Zeugen.

Symbolfoto

Neuwied. Am Sonntag, den 8. Juli zwischen 10 und 10:30 Uhr ereignete sich in der Hohenstaufenstraße in Neuwied ein Verkehrsunfall bei dem der Unfallverursacher flüchtete. Laut Zeugenaussagen streifte der Fahrer eines weißen SUV (vermutlich KIA Sportage oder ähnlich) mit MYK-Kennzeichen einen ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkten Toyota Auris und entfernte sich im Anschluss vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern.

Gegen 15:47 Uhr krachte es dann im Kreuzungsbereich Wilhelmstraße/Engerser Straße im Stadtgebiet Neuwied. Hier missachtete eine 25-jährige PKW-Fahrerin die Vorfahrt eines 54-jährigen Fahrers eines weißen BMW. Im Kreuzungsbereich kollidierten beide Fahrzeuge, wodurch die Unfallverursacherin, eine 27-jährige Beifahrerin und der 54-jährige Fahrer des BMW leicht verletzt wurden. Die beiden Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro.



Zeugen der beiden Unfälle werden gebeten, sich mit der Neuwieder Polizei unter der Rufnummer 02631/8780 in Verbindung zu setzen.


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Unfall mit Flucht und Unfall mit Personenschaden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Familienfest des Kindergarten St. Maria Magdalena im Bürgerpark Unkel

Unkel. Im Bürgerpark begeisterten die vielen Attraktionen des Parks, wie ein herrliches Sand-/Matschparadies, die vielen ...

Ausgezeichnetes Engagement: Ehrennadel des Landes an drei Ehrenamtler verliehen

Neuwied. „Das Ehrenamt ist wie Mörtel für die Fugen des Bauwerks unserer Gesellschaft“, unterstrich der Landrat in seiner ...

"Markt der Berufe" in Windhagen: 65 Aussteller präsentierten Ausbildungsmöglichkeiten

Windhagen. Welche Berufe gibt es und welcher Betrieb bietet die entsprechende Ausbildung an? Pünktlich zur Eröffnung um 9 ...

Gewonnen! Der FV Engers 07 holt den Fußball-Rheinlandpokal 2022

Koblenz. Ein Riesenerfolg für das Team von Erfolgstrainer Sascha Watzlawik, der den FV Engers seit zehn Jahren betreut. Entsprechend ...

Unfall wegen Aquaplaning: Fahrzeug überschlägt sich auf der A3, Fahrer verschwindet

Montabaur. Ob sich noch eine Person im Fahrzeug befand oder durch den Unfall aus dem Fahrzeug geschleudert wurde, war zunächst ...

Das Unwetter im Kreis Neuwied: Welche Schäden hat es hinterlassen?

Kreis Neuwied. Innerhalb kurzer Zeit durchquerten zwei Gewitterzellen ab 16.50 Uhr die Region. In der ersten Gewitterfront ...

Weitere Artikel


Stadt Neuwied bietet Nachwuchs-Beamten Perspektiven

Neuwied. Bei der Ernennung zwei neue Anwärter, die ein dreijähriges Duales Studium zum Beamten beginnen (Lucas Schloemer, ...

Petra Jonas zu Gast beim VdK- Ortsverband Heddesdorf

Neuwied. Über 20 Millionen Euro jährlich, so teilte Petra Jonas mit, werden für die sozialen Leistungen vom Kreis Neuwied ...

Seniorenfest der Dorfgemeinschaft Stockhausen

Windhagen-Stockhausen. Vereinsvorsitzender Günter Claus freute sich im Stockhäuschen die Senioren ab 60. Jahre begrüßen zu ...

„Kölsche Naachschicht“: Frank Schultheis beim Nachtultralauf über 77 Kilometer

Horhausen/Köln. „171 km öm janz Kölle“: Das ist eine Ultralaufveranstaltung, die seit 2015 ausgetragen wird. Dabei absolvieren ...

Kita-Zukunftsgesetz: Verdi hat noch viele offene Fragen

Mainz/Region. Das vom Bildungsministerium vorgestellte Kita-Zukunftsgesetz verändert ganz viel, nicht nur für Eltern und ...

Landesmittel für Sportplatzumbau in Willroth

Willroth. Das Land Rheinland-Pfalz hat jetzt grünes Licht für die Förderung des Sportplatzes in Willroth gegeben. Das erfuhr ...

Werbung