Werbung

Nachricht vom 08.07.2018    

Umbau und Erweiterung der IHK-Akademie geht in Endspurt

Gestartet im Sommer 2014 mit kompletter Sanierung der Bildungseinrichtung und Aufstockung zweier Gebäudeteile, kann im Juli 2018 ein modernes Zentrum neu eröffnet werden. Die IHK-Akademie wird dann auf über 2.200 Quadratmeter Fläche für die Aus- und Weiterbildung zugreifen können. Im Einzelnen bedeutet dies die Erweiterung der Elektro- und Metallwerkstatt, den kompletten Neubau der Schweißwerkstatt, sowie zusätzlich fünf neue fachspezifische Räume und sechs Seminarräume mit neuester Technik.

Die letzten Arbeiten sind im Gange. Foto: Wolfgang Tischler

Neuwied. "Wir müssen immer auf dem modernsten Stand bleiben, gerade unsere Hauptzielgruppe, die kleinen und mittleren Unternehmen, zählen bei der praktischen Ausbildung darauf, dass die Auszubildenden an modernen Maschinen arbeiten, über die die Betriebe nicht selbst verfügen, der Lehrplan es aber fordert", so Torsten Scherr, Bereichsleiter des Standorts Neuwied.

Gerade auch im Hinblick auf die Weiterbildung ist hier ein Kompetenzzentrum Technik, Digitalisierung und Umwelt entstanden. Dr. Sabine Dyas, Geschäftsführerin der Akademie unterstreicht dies: "Die Unternehmen qualifizieren ihre Mitarbeiter heute stärker als früher. In Neuwied steht neben einem 11-köpfigen Ausbilderteam, 25 freiberuflichen Dozenten und modernster Technik, ein für die Zukunft ausgelegtes Zentrum zur Verfügung".

Am 18. August, von 10 bis 15 Uhr lädt die IHK-Akademie zu einem Tag der offenen Tür ein. Die IHK freut sich, an diesem Tag Kunden, Freunden und Familien sowie allen Interessenten ihre Einrichtung präsentieren zu können. Neben vielen Gesprächen gibt es auch zahlreiche Aktionen, die auch auf der Internetseite www.ihk-akademie-koblenz.de/eroeffnung zu finden sind.



Info-Box:
Die IHK-Akademie Koblenz entstand aus der Verschmelzung von Management-Zentrum Mittelrhein e. V. und dem 1967 gegründeten IHK-Bildungszentrum, bietet an sieben Standorten im IHK-Bezirk Koblenz und dem technischen Kompetenzzentrum in der Bildungsstätte Neuwied jährlich rund 1.000 Seminare und Lehrgänge zur beruflichen Aus-und Weiterbildung an. Gemeinsam mit fast 400 freiberuflichen Dozenten unterrichten die 65 Mitarbeiter, davon 10 hauptamtliche Ausbilder im technischen Kompetenzzentrum Neuwied, pro Jahr rund 10.000 Teilnehmer vom Azubi bis zur Führungskraft. Geboten wird ein breites Themenspektrum von kaufmännischen Themen, über Sprachen, IT, Social Media bis zu technischen Inhalten wie Elektrotechnik, SPS, CNC und Schweißen. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Umbau und Erweiterung der IHK-Akademie geht in Endspurt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Westerwald-Box enthält Leckeres aus dem Westerwald

Dierdorf. „Made in Westerwald soll so zu einer Marke werden. Das Image und vor allem die Sichtbarkeit der Westerwälder Direktvermarkter ...

Live-Online-Lehrgang "Zollwissen kompakt"

Region. Die Unternehmen arbeiten heute fast alle global, somit werden Kenntnisse in der Außenwirtschaft zu Schlüsselqualifikationen. ...

Detektei Holmes und Co ermittelt seriös, auch in schwierigen Fällen

Steinefrenz. In seinem Büro sitzt ein Mann von respekteinflößender Statur, der jedoch mit einer nicht gespielten, sondern ...

Regionaler Bio-Wochenmarkt in Buchholz ist eine Besonderheit

Buchholz. Am Wagen vom Burglahrer Heinrichshof kann man aus der angebotenen Vielfalt an Joghurt, Frisch-, Weich-, Schnitt- ...

IHKs in Rheinland-Pfalz sehen zügige Regierungsbildung als positives Zeichen

Region. SPD, Grüne und FDP stellen in Berlin acht Wochen nach der Bundestagswahl einen Koalitionsvertrag vor. Aus Sicht der ...

HwK Koblenz: Arbeitnehmervizepräsident Joachim Noll würdigt Krisenmanagement

Koblenz/Region. In seiner Rede auf der jährlichen Vollversammlung der Handwerkskammer Koblenz bescheinigte Joachim Noll, ...

Weitere Artikel


Heimatverein Rheinbreitbach restaurierte alte Raste

Rheinbreitbach. In der Region findet man die Rasten noch vieler Orts, in Rheinbreitbach stehen noch derer fünf. Der Raststein ...

Kai Weingart verstärkt SG Ellingen

Straßenhaus. Bereits in der D-Jugend verließ er seinen Heimatverein und wechselte zum FV Engers. Von hier ging es dann etwas ...

Keine ruhige Ferienzeit für Polizei Straßenhaus

Hausen. In der Nacht vom 4. Juli, 22:30Uhr bis 5. Juli, 6:40 Uhr hebelten bislang unbekannte Täter eine Wohnungstüre auf ...

Straftaten beschäftigten Polizei Neuwied am Wochenende

Neuwied. Hausverbot ignoriert
Weil eine 35-jährige Frau in einem Neuwieder Schnellrestaurant nach einem Streit Hausverbot ...

Vermisste Kinder wohlbehalten gefunden

Bad Hönningen. Am Samstagabend (7. Juli) meldete die Anruferin, dass sie ihren fünfjährigen Sohn und dessen vierjährigen ...

Sachbeschädigung in Rheinbreitbach und Linz durch Graffiti

Rheinbreitbach. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde durch bislang unbekannte Täter die Bürresheimer Straße in Rheinbreitbach ...

Werbung