Werbung

Nachricht vom 02.07.2018    

Koppelmauer strahlt wieder in altem Glanz

Seit vielen Jahren waren die Schmierereienund Verschmutzungen an der Umfassungsmauer des Koppelplateaus ein hässlicher Anblick für Einheimische sowie Besucher Rheinbreitbachs. Immer wieder kam die Frage in der Bevölkerung auf, wann endlich die Schmierereien am beliebten Wahrzeichen von Rheinbreitbach entfernt werden würden. Dieser Aufgabe stellte sich der Heimatverein Rheinbreitbach im April 2018.

Frisch gereinigte Koppelmauer. Foto: privat

Rheinbreitbach. Mit einer Spendenaktion unter dem Motto „Gemeinsam für den Koppel“ rief er die Bevölkerung auf, sich für das Wahrzeichen des Ortes zu engagieren, umdie illegalen Graffiti von der Natursteinmauer durch eine Fachfirma umweltfreundlich entfernen zu lassen.

Viele Rheinbreitbacher setzten sich für die Restaurierung ihrer Koppelmauer ein. Insgesamt kamen knapp 3.500 Euro zusammen. Durch die große Spendenbereitschaft konnte daher Ende Juni mit tatkräftiger Hilfe der Gemeindearbeiter des Bauhofs Rheinbreitbach, privaten Grundstücksbesitzern am Koppel und der Firma Servicepowerreinigung die Koppelmauer außen und innen wieder in ihren ursprünglichen Zustand versetzt werden. Unter anderem kam hierbei mehrfach der gemeindeeigene Kleintraktor mit einem 1000 Liter Fass Wasser zum Einsatz.

Der Heimatverein Rheinbreitbach dankt allen Spendern und aktiv Beteiligten herzlich und kündigt an, dass der die Kosten der Reinigungsaktion übersteigende Spendenbetrag zweckgebunden für künftige weitere Instandsetzungs- und Reinigungsarbeiten am Koppel eingesetzt werden wird. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Kommentare zu: Koppelmauer strahlt wieder in altem Glanz

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona Kreis Neuwied: Ab Samstag neue Allgemeinverfügung in Kraft

Am Freitag, den 30. Oktober sind 32 neue Fälle vom Gesundheitsamt registriert worden. Die Summe aller Fälle im Kreis Neuwied steigt damit auf 942 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 78,8. Aktuell sind 416 infizierte Personen in Quarantäne. Der Kreis gilt weiter als Risikogebiet.


Corona Kreis Neuwied: 45 neue Fälle – Inzidenzwert bei 92,4

Am Donnerstag, den 29. Oktober sind 45 neue Fälle vom Gesundheitsamt registriert worden. Die Summe aller Fälle im Kreis Neuwied steigt damit auf 910 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 92,4. Aktuell sind 400 infizierte Personen in Quarantäne.


Region, Artikel vom 30.10.2020

Der Überblick über die neuen Coronaregeln

Der Überblick über die neuen Coronaregeln

INFORMATION | Die 26-seitige „Zwölfte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz“ tritt am 2. November 2020 in Kraft und mit Ablauf des 30. November 2020 wieder außer Kraft. Sinn und Zweck der durch die Corona-Bekämpfungsverordnungen angeordneten Maßnahmen ist die Verhinderung der unkontrollierten Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2.


Verwaltungsgericht: Quarantäneanordnungen müssen zeitlich befristet werden

Eine unbefristete Quarantäneanordnung verstößt in der Regel gegen den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit und ist damit rechtswidrig. Dies entschied das Verwaltungsgericht Koblenz und gab einer entsprechenden Klage statt.


Region, Artikel vom 30.10.2020

Zoo Neuwied muss schließen

Zoo Neuwied muss schließen

Die neue Coronabekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz, die ab Montag in Kraft tritt, sieht unter anderem vor, das zoologische Gärten, Tierparks, botanische Gärten und ähnliche Einrichtungen, ab dem 2. November bis mindestens 30. November zu schließen sind. Betroffen davon ist auch der Zoo Neuwied.




Aktuelle Artikel aus der Region


Zoo Neuwied muss schließen

Neuwied. Diese Anordnung erfüllt den Zoo Neuwied mit Trauer, waren durch den ersten Lockdown schon wesentliche Einnahmen ...

Der Überblick über die neuen Coronaregeln

Mainz/Region. Die Infektionsketten können durch Einschränkungen der Kontakte zum jetzigen Zeitpunkt wirkungsvoll unterbrochen ...

Corona Kreis Neuwied: Ab Samstag neue Allgemeinverfügung in Kraft

Neuwied. Am Samstag, den 31. Oktober tritt die neue Allgemeinverfügung für den Kreis Neuwied in Kraft. Die Allgemeinverfügung ...

Frösche und Kröten im Exotarium vom Zoo Neuwied

Neuwied. Neben vielen Reptilien wohnen hier auch einige Arten Amphibien. Diese Wirbeltiergruppe wird unterteilt in Froschlurche, ...

Verwaltungsgericht: Quarantäneanordnungen müssen zeitlich befristet werden

Region. Die Klägerin, welche als Qualitätsmanagerin in der Verwaltung einer Seniorenresidenz arbeitet, erhielt im Mai dieses ...

Bad Honnef: Verkehrszählung an neuralgischen Punkten beginnt

Bad Honnef. Sieben Sensoren befinden sich im Talbereich Bad Honnefs, einer in Aegidienberg. Datenschutzkonform erfassen die ...

Weitere Artikel


Kammerchor "Lik" kommt ins Bootshaus Neuwied

Neuwied. „Wir sind sehr stolz, dass wir diesen hochkarätigen Chor ein zweites Mal für Neuwied verpflichten konnten“, sagten ...

Schwester Edith-Maria Magar bleibt Generaloberin

Waldbreitbach. Zur neuen Generalvikarin und damit zur Nachfolgerin von Schwester Gerlinde-Maria Gard wählte das Generalkapitel ...

Klaus Rämer siegt bei Bodensee-Kanu-Marathon

Neuwied. Die Strecke führt meist durch tiefes Wasser, ist daher sehr schnell sowie landschaftlich attraktiv, weil sie teilweise ...

Deichstadtpokal - die Paarungen stehen fest

Neuwied. Die Qualifikationsrunde beginnt am Montag dem 16. Juli um 18 Uhr mit den Spielen der Gruppe A (TSG Irlich, FV Engers ...

Noch freie Plätze beim Gießer-Workshop

Bendorf. Der Workshop richtet sich an Erwachsene und Jugendliche und soll ihnen das Einformen von Modellen in Formsand und ...

Neuwieder Selbsthilfe blickt in die Zukunft

Kreis Neuwied. Auf Initiative der Kreisverwaltung Neuwied in Kooperation mit dem Caritasverband Rhein-Wied -Sieg wurden ...

Werbung