Werbung

Nachricht vom 02.07.2018    

Feuerwehr Dernbach zeichnete Kameraden aus

Bei der Freiwilligen Feuerwehr in Dernbach standen einige Beförderungen und Ehrungen an. Bürgermeister Volker Mendel begrüßte die anwesende Kameradin und Kameraden herzlich und dankte auch im Namen der gesamten Verbandsgemeinde für die freiwillige und ehrenamtliche Arbeit. „Ihr seid immer rund um die Uhr bereit euch zu engagieren. Die Feuerwehr Dernbach hat schon etliche Kameraden hervorgebracht, die Führungsaufgaben in der Feuerwehr der Verbandsgemeinde übernehmen“, sagte Volker Mendel.

Wehrführer Michael Schäfer (Mitte) wurde mit dem silbernen Feuerwehr Ehrenzeichen am Bande ausgezeichnet. Es gratulieren Bürgermeister Volker Mendel (links) und Wehrleiter Dirk Kuhl. Fotos: Feuerwehr der VG Puderbach

Dernbach. Die Beförderungsurkunde zur Oberfeuerwehrfrau bekam Sasika Ritter überreicht. Oberfeuerwehrmann wurde Jannik Mohr. Zum Hauptfeuerwehrmann wurde Kai Becker ernannt und Jörg Mohr darf sich nun Brandmeister nennen. Damit hatte Jörg Mohr nicht gerechnet, als er an dem Abend ins Feuerwehrhaus kam.

Mit der Ehrung für 25 Jahre Feuerwehrdienst wurde Oliver Hoffmann ausgezeichnet. Er trat am 1. Februar 1992 als 19-Jähriger in die Feuerwehr ein. Er arbeitete sich bis 2006 kontinuierlich bis zum Brandmeister hoch. Am 9. November 2006 wurde er zum stellvertretenden Wehrführer ernannt. Diese Position hat er bis heute inne. Daneben hat er sich Verdienste um die Jugendfeuerwehr der Verbandsgemeinde erworben und trägt Verantwortung in der Ausbildung der Feuerwehrleute in der Verbandsgemeinde.

Für besondere Verdienste um das Feuerwehrwesen wurde Wehrführer Michael Schäfer mit dem silbernen Feuerwehr Ehrenzeichen am Bande ausgezeichnet. Er trat bereits mit 16 Jahren am 1. Februar 1985 in die Feuerwehr ein. Auch Schäfer qualifizierte sich ständig weiter und wurde am 13. Juni 1997 zum Brandmeister befördert. Am gleichen Tag erhielt er die Ernennung zum stellvertretenden Wehrführer. Seit dem 9. November 2006 ist Michael Schäfer der Wehrführer der Dernbacher Feuerwehr.

Wehrleiter Dirk Kuhl gratulierte und dankte der Kameradin und den Kameraden: „Macht weiter so, ihr seid ein gutes Team. Michael, du bist jetzt über 20 Jahre in der Wehrführung aktiv. Du hast den Standort Dernbach ganz merklich mit geprägt. Dafür gilt dir diese Ehrung.“

Das Schlusswort lag bei Michael Schäfer. Er war so überrascht von der Auszeichnung und meinte nur: „Ihr seht mich sprachlos. Ich danke recht herzlich für die Auszeichnung.“ Von Seiten der Ortsgemeinde Dernbach war der erste Beigeordnete Hans Didi anwesend und gratulierte.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: Feuerwehr Dernbach zeichnete Kameraden aus

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Über das Wochenende 35 neue Fälle - Kreis wieder Warnstufe rot

Die Summe der Fallzahlen ist im Kreis Neuwied auf 662 angestiegen. Der aktuelle Inzidenzwert liegt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 54. Damit liegt der Kreis Neuwied in der Warnstufe „rot" und gilt als Risikogebiet.


Wirtschaft, Artikel vom 19.10.2020

Hotel Waldterrasse in Rengsdorf ausgezeichnet

Hotel Waldterrasse in Rengsdorf ausgezeichnet

Das Hotel-Restaurant Waldterrasse in Rengsdorf wurde erneut mit 2* Sternen vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) ausgezeichnet. Vorab wurden durch die cbg GmbH, eine Tochtergesellschaft des DEHOGA, alle Kriterien der Deutschen Hotelklassifizierung überprüft.


Region, Artikel vom 19.10.2020

Falschfahrer auf der B256

Falschfahrer auf der B256

Am 19. Oktober 2020, 1:27 Uhr befuhr ein 82-jähriger männlicher PKW-Fahrer die B256 von Neuwied, Rheinbrücke in Richtung Altenkirchen. Dies allerdings auf der falschen Fahrbahnseite.


Kreis Neuwied rutscht wieder in Warnstufe „orange“

Die Summe der Fallzahlen ist im Kreis Neuwied auf 672 angestiegen. Der aktuelle Inzidenzwert liegt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz bei 46. Damit liegt der Kreis Neuwied wieder in der Warnstufe „orange".


Hochspezialisierte Tierärztin eröffnet Praxis für Dermatologie

Wenn der Tierarzt des Vertrauens einfach nicht mehr weiter weiß, sich Hund und Katze aber weiter blutig lecken und kratzen, eitrige Ohren haben oder andere Hautsymptome zeigen, dann kann das viele Ursachen haben.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kreis Neuwied rutscht wieder in Warnstufe „orange“

Neuwied. Die regionale Task-Force wird dennoch zeitnah das aktuelle Infektionsgeschehen nochmals bewerten und über mögliche ...

Projekt „Zukunft“ am Wiedtal-Gymnasium gestaltet

Neustadt. Die Zielsetzung war, dem Wiedtal-Gymnasium ein weltoffenes, positives und verantwortungsvolles Erscheinungsbild ...

Drei Podestplätze für VfL-Trio bei Rheinlandmeisterschaften im 10 km-Straßenlauf

Waldbreitbach. Franziska Schneider erzielte mit 41:38 Minuten Platz 6 der Frauen insgesamt. In ihrer Altersklasse W20 belegte ...

Hochspezialisierte Tierärztin eröffnet Praxis für Dermatologie

Königswinter. Dr. Ariane Neuber-Watts hat am Siebengebirgsgymnasium in Bad Honnef ihr Abitur gemacht, in München Veterinärmedizin ...

Stadt-Bibliothek: Onleihe feiert zehnten Geburtstag

Neuwied. „Die Onleihe ist eine Erfolgsgeschichte. Mit diesem zeitgemäßen Medium haben wir viele neue Kunden angesprochen“, ...

Über das Wochenende 35 neue Fälle - Kreis wieder Warnstufe rot

Neuwied. Dies regionale Task-Force wird zeitnah das aktuelle Infektionsgeschehen bewerten und über mögliche individuelle ...

Weitere Artikel


Sommerfeste unter dem Motto „Gartenvielfalt“

Puderbach. Eingeleitet wurde der Nachmittag in Puderbach durch die Begrüßung von Tatjana Born-Rüßler als Einrichtungsleiterin ...

Neuwieder Selbsthilfe blickt in die Zukunft

Kreis Neuwied. Auf Initiative der Kreisverwaltung Neuwied in Kooperation mit dem Caritasverband Rhein-Wied -Sieg wurden ...

Noch freie Plätze beim Gießer-Workshop

Bendorf. Der Workshop richtet sich an Erwachsene und Jugendliche und soll ihnen das Einformen von Modellen in Formsand und ...

13. Sportcamp in Niederbieber ist für alle ein Gewinn

Niederbieber. Dass rund um Sportplatz, Sporthalle und Mensa alles nach Plan läuft, dafür sorgen rund 20 ehrenamtliche Helfer. ...

Sicher in den verdienten Urlaub starten

Region. Um eine bestmögliche Vorsorge zu treffen, wird in diesem Zusammenhang empfohlen bereits vor Fahrtantritt eine überlegte ...

Geldautomat in Aegiedienberg-Rottbitze gesprengt

Bad Honnef. Nach den ersten Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass Unbekannte den Automaten in der Nacht zum 2. Juli, ...

Werbung