Werbung

Nachricht vom 02.07.2018    

Kai Guting ist neuer Schützenkönig in Heimbach-Weis

Großartige Stimmung, bestes Sommerwetter und reibungslose Organisation: Besser konnten die Voraussetzungen in Heimbach-Weis beim Königsschießen der Schützengesellschaft nicht sein. Mit großer Spannung verfolgte man am Wochenende, das ganz im Zeichen des Schützenfestes stand, dass Königschießen der Schützen aus Heimbach-Weis. Dort sollte neben dem Titel des neuen Schützenkönigs auch der Titel des neuen Jugendkönig ausgeschossen werden.

Kai Guting (2. von rechts) ist neuer Schützenkönig in Heimbach-Weis. Foto: Verein

Heimbach-Weis. Die prunkvollen Vögel wurden in diesem Jahr wieder von Robert Laux und Joachim Schulz gebaut. Die scheidende Königin S. Schulz gab den ersten Schuss ab. Am spannendsten war natürlich die Frage, wer den entscheidenden Treffer auf den Rumpf setzen würde. Am frühen Abend gelang dann Kai Guting, nachdem er sich schon den Schweif des Adlers geholt hatte, unter riesengroßem Jubel der entscheidende Treffer.

Kai Guting ist erst seit knapp eineinhalb Jahren aktiver Sportschütze. Er freut sich nun auf das kommende Schützen¬ahr und hofft darauf, dass sich die Freundschaften und Bekanntschaften innerhalb seines Schützenumfeldes weiter verfestigen.

Weiterhin konnten die Schützen R. Laux den rechten Flügel, M. Höfer den linken Flügel und S. Werner den Kopf ergattern. Beim Jugendvogel setzte sich wie im Vorjahr Julien Brosch gegen seine Mitstreiter L. Laux und F. Stephanie durch und holte sich zum zweiten Mal die Jugendkönigswürde. Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein wurden zünftig mit kalten Getränken und Spezialitäten vom Grill die neuen Könige gefeiert.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kai Guting ist neuer Schützenkönig in Heimbach-Weis

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona: Weitere Fälle im Kreis Neuwied durch Reiserückkehrer

Im Kreis Neuwied wurden am heutigen Montag (10. August) drei neue Corona-Fälle registriert. Aktuell befinden sich 25 erkrankte Personen in Quarantäne. Die Fieberambulanz Neuwied wurde auf ein zweispuriges Drive-In System umgebaut.


Region, Artikel vom 08.08.2020

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Zurzeit lassen sich öfter Schlangen im heimischen Garten beobachten. Das ist kein Grund zur Panik sondern zur Freude, denn Schlangen sind ganz besonders scheu. Sie brauchen naturnahe Gärten mit ruhigen Versteckmöglichkeiten und Wasser. Fast immer ist es die ungiftige Ringelnatter, die einem begegnet.


Schwerer Unfall - Motorradfahrer stürzt und rutscht in Gegenverkehr

Am späten Samstagnachmittag (8. August) ereignete sich auf der Kreisstraße 90 zwischen Siebenmorgen und Hochscheid ein schwerer Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr zwischen einem PKW und einem Motorrad. Dies übermittelt die Polizei am heutigen Montag in der Pressemitteilung.


Ersthelfer finden bewusstlose Radfahrerin am Straßenrand

Auf der Landesstraße 269 zwischen Seifen und Döttesfeld ist es am Sonntagabend, 9. August, zu einem Unfall gekommen, bei dem eine Radfahrerin schwer verletzt wurde. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können.


Region, Artikel vom 10.08.2020

PKW-Brand am Feuerwehrgerätehaus Oberbieber

PKW-Brand am Feuerwehrgerätehaus Oberbieber

Oftmals ist es für Feuerwehren schwer eine Unfallstelle zu erreichen, bilden andere Verkehrsteilnehmer keine Rettungsgasse oder die Anfahrt ist länger. Mit all diesen Unwägbarkeiten hatte der Löschzug Oberbieber bei seinem heutigen Einsatz, einem PKW-Vollbrand, keine Probleme.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Verwechslungsgefahr: Hauskatze und Wildkatze unterscheiden

Region. „Besonders in den letzten Monaten erreichten uns häufiger als sonst Hinweise auf mögliche Wildkatzen“, so Ines Leonhardt, ...

Urbacher Krokodil ist aus der Quarantäne zurück

Urbach. „1999 haben wir auf unserer Fahrt durch den Canal du Midi an einer Schleuse solch ein Krokodil entdeckt.“, erzählt ...

Rheinbrohl spielt Tennis - Aktionstag

Rheinbrohl. Den Besuchern wird auf der Vereinsanlage ein ebenso umfangreiches wie attraktives Tennis-Programm zum Zuschauen ...

Puderbacher Ausdauersportler absolvierten „Alpencross-Challenge“

Puderbach. Schnell bot sich daher als ideale Lösung eine Alpenüberquerung mit dem Mountainbike an. Die fahrtechnisch wie ...

Schützengilde Raubach gedenkt den Verstorbenen

Raubach. Die Schützengilde Raubach 1951 e.V. hat es sich nicht nehmen lassen, am eigentlichen Schützenfestsonntag den Opfern ...

Wandern auf dem „Wäller Schnippel“ bei Arzbach

Neuwied. Ab dem Kirmesplatz (Dorfmitte) und bei herrlichem Wanderwetter erlebten die Wanderfreunde einige High Lights auf ...

Weitere Artikel


Geldautomat in Aegiedienberg-Rottbitze gesprengt

Bad Honnef. Nach den ersten Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass Unbekannte den Automaten in der Nacht zum 2. Juli, ...

Sicher in den verdienten Urlaub starten

Region. Um eine bestmögliche Vorsorge zu treffen, wird in diesem Zusammenhang empfohlen bereits vor Fahrtantritt eine überlegte ...

13. Sportcamp in Niederbieber ist für alle ein Gewinn

Niederbieber. Dass rund um Sportplatz, Sporthalle und Mensa alles nach Plan läuft, dafür sorgen rund 20 ehrenamtliche Helfer. ...

Haltungsbedingungen im Zirkus fair vergleichen

Neuwied. Härtling wies darauf hin, dass es sich bei den besichtigten Tieren nicht um Wildtiere im eigentlichen Sinne handelte. ...

Neue Herausforderung für den Reiterverein Kurtscheid

Bonefeld/Kurtscheid. Möglich wurde dies durch die Erweiterung des Springplatzes auf „Gut Birkenhof“, der sich nunmehr von ...

Hoverboard darf nicht im öffentlichen Bereich gefahren werden

Region. Das sind zweirädrige Boards ohne Lenkstange, die mittels eines Elektromotors angetrieben und durch Gewichtsverlagerung ...

Werbung