Werbung

Nachricht vom 27.06.2018    

Tischler freigesprochen

Es ist schon etwas Besonderes bei der Freisprechungsfeier der Tischler dabei zu sein. Hat sie doch durch den im jährlichen Wechsel durchgeführten, einmal bei der Sparkasse und einmal bei der Volks- und Raiffeisenbank, einen schönen Rahmen und auch die Junghandwerker passen sich dem Rahmen an.

Neuwied. Direktor Thomas Paffenholz von der Sparkasse freute sich sichtlich, in diesem Jahr wieder als Gastgeber zu fungieren und gratulierte den Jungtischlern zum erfolgreichen Abschluss. Dem schloss sich Kreisbeigeordnete Birgit Haas gern an und Dirk Oswald als Leiter der David Roentgen-Schule kam nicht umhin, einen Bogen vom Namen seiner Schule zu den berühmtesten Protagonisten im Tischlerhandwerk, David und Abraham Roentgen, zu ziehen, die weltweit mit ihren Erzeugnissen für Furore sorgten. Bemerkenswert die Laudatio vor Überreichung der Gesellenbriefe vom Obermeister der Tischlerinnung, Norbert Dinter aus Irlich, der bescheinigte, dass man mit Ablegung der Prüfung die persönliche Entwicklung entscheidend vorangetrieben habe.

Dies verdanke man nicht zuletzt den Begleitern während der Lehrzeit, ob Ausbilder, Berufsschule, Elternhaus oder Arbeitskollegen. Dadurch habe man sich für weitere Aufgaben qualifiziert und könne sogar nach Ablegung der Meisterprüfung ein Universitätsstudium beginnen.

Wie kreativ die Junggesellen sind, kann man bis zum 6. Juli in den Räumen der Sparkasse sehen, wo Gesellenstücke ausgestellt sind. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Prüfungsausschusses, Matthias Hermann aus Rheinbrohl überreichte Dinter dann die begehrten Zertifikate an (in Klammern der Ausbildungsbetrieb):

Pascal Ambros, Waldbreitbach (Gregor Sommer, Breitscheid), Manuel Bänsch, Horhausen (Service GmbH HWK Koblenz, Rheinbrohl), Sebastian Bay, Berzhausen (Schmidt & Sohn, Oberraden), André Braun, Sinzig (BBW Heimbach-Weis), Lucas Julian Broich, Swisttal (BBW Heimbach-Weis), Jakob Deppert, Neuwied (Mertesacker, Leutesdorf), Sebastian Drees, Heimbach-Weis (Ingo Jann, Irlich), Maurice-Robert Junk, Cochem (BBW Heimbach-Weis), Christof Paul Kramer, Willroth (Egbert Balzar, Dürrholz-Daufenbach), Tobias Langen, Unkel (Helmut Bockshecker, Unkel), Luca Reufels, Reidenbruch (Johannes Fischer, Breitscheid), Julian Marcel Schmidt, Burgbrohl (Claus Hild, Heimbach-Weis), Jonas Schmitz, Hausen (Anton Bahles, Kasbach-Ohlenberg), Felix Schulhof, Heimbach-Weis (Robert Laser, Neuwied), Christian Simon, Neuwied (Service GmbH HWK Koblenz, Rheinbrohl), Nick Theismann, Pleckhausen (Schmidt & Sohn, Oberraden), Jonas Jeremias Volk, Oberbieber (Manfred Salomon, Melsbach).

Besonders hervor taten sich Pascal Ambros als Gewinner des Wettbewerbs „Gute Form“ und Jonas Volk als Prüfungsbester, was ein zusätzliches Buchgeschenk einbrachte. Hans Hartenfels

Glückliche Roentgen-Nachfolger. In den Räumen der Sparkasse präsentieren 17 Jungtischler ihre Gesellenbriefe und überzeugende Gesellenstücke. Foto: Hans Hartenfels

Neuwied. Direktor Thomas Paffenholz von der Sparkasse Neuwied freute sich sichtlich, in diesem Jahr wieder als Gastgeber zu fungieren und gratulierte den Jungtischlern zum erfolgreichen Abschluss. Dem schloss sich Kreisbeigeordnete Birgit Haas gern an und Dirk Oswald als Leiter der David Roentgen-Schule kam nicht umhin, einen Bogen vom Namen seiner Schule zu den berühmtesten Protagonisten im Tischlerhandwerk, David und Abraham Roentgen, zu ziehen, die weltweit mit ihren Erzeugnissen für Furore sorgten. Bemerkenswert die Laudatio vor Überreichung der Gesellenbriefe vom Obermeister der Tischlerinnung, Norbert Dinter aus Irlich, der bescheinigte, dass man mit Ablegung der Prüfung die persönliche Entwicklung entscheidend vorangetrieben habe.

Dies verdanke man nicht zuletzt den Begleitern während der Lehrzeit, ob Ausbilder, Berufsschule, Elternhaus oder Arbeitskollegen. Dadurch habe man sich für weitere Aufgaben qualifiziert und könne sogar nach Ablegung der Meisterprüfung ein Universitätsstudium beginnen.

Wie kreativ die Junggesellen sind, kann man bis zum 6. Juli in den Räumen der Sparkasse Neuwied sehen, wo Gesellenstücke ausgestellt sind. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Prüfungsausschusses, Matthias Hermann aus Rheinbrohl überreichte Dinter dann die begehrten Zertifikate an (in Klammern der Ausbildungsbetrieb):

Pascal Ambros, Waldbreitbach (Gregor Sommer, Breitscheid), Manuel Bänsch, Horhausen (Service GmbH HWK Koblenz, Rheinbrohl), Sebastian Bay, Berzhausen (Schmidt & Sohn, Oberraden), André Braun, Sinzig (BBW Heimbach-Weis), Lucas Julian Broich, Swisttal (BBW Heimbach-Weis), Jakob Deppert, Neuwied (Mertesacker, Leutesdorf), Sebastian Drees, Heimbach-Weis (Ingo Jann, Irlich), Maurice-Robert Junk, Cochem (BBW Heimbach-Weis), Christof Paul Kramer, Willroth (Egbert Balzar, Dürrholz-Daufenbach), Tobias Langen, Unkel (Helmut Bockshecker, Unkel), Luca Reufels, Reidenbruch (Johannes Fischer, Breitscheid), Julian Marcel Schmidt, Burgbrohl (Claus Hild, Heimbach-Weis), Jonas Schmitz, Hausen (Anton Bahles, Kasbach-Ohlenberg), Felix Schulhof, Heimbach-Weis (Robert Laser, Neuwied), Christian Simon, Neuwied (Service GmbH HWK Koblenz, Rheinbrohl), Nick Theismann, Pleckhausen (Schmidt & Sohn, Oberraden), Jonas Jeremias Volk, Oberbieber (Manfred Salomon, Melsbach).

Besonders hervor taten sich Pascal Ambros als Gewinner des Wettbewerbs „Gute Form“ und Jonas Volk als Prüfungsbester, was ein zusätzliches Buchgeschenk einbrachte. Hans Hartenfels

Glückliche Roentgen-Nachfolger. In den Räumen der Sparkasse präsentieren 17 Jungtischler ihre Gesellenbriefe und überzeugende Gesellenstücke. Foto: Hans Hartenfels


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Tischler freigesprochen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 04.08.2020

Weiterer Corona-Fall in VG Linz aufgetreten

Weiterer Corona-Fall in VG Linz aufgetreten

Am heutigen Dienstag, den 4. August ist ein neuer Positiv-Coronafälle im Kreis Neuwied registriert worden. Die Summe aller Fälle steigt somit auf 245 an. Betroffen ist die Verbandsgemeinde Linz.


Kultur, Artikel vom 05.08.2020

Biergarten an der Wied statt Wied in Flammen

Biergarten an der Wied statt Wied in Flammen

Der Junggesellenclub „Gemütlichkeit“ e. V. freut sich sehr darüber, eine Alternative für Wied in Flammen 2020 anzukündigen. In diesem Jahr leider ohne Flammen aber trotzdem mit mindestens genauso schöner Atmosphäre auf unserem Eventgelände an der Wied in Waldbreitbach.


Michael Mang: Sechs Fraktionen unterstützen SPD-Abwahlantrag

Mehr als drei Viertel des Rates haben kein Vertrauen in Bürgermeister Michael Mang. Die Fraktionen von CDU, Bündnis 90/Die Grünen, FWG, FDP, Die Linken und Ich tu’s unterstützen geschlossen den Abwahlantrag der SPD gegen Bürgermeister Michael Mang (SPD).


Der Eingang vom Zoo Neuwied erstrahlt in neuem Glanz

Vor sechs Jahren wurde der Eingang des Zoos neu gestaltet: Ein großer Torbogen mit verschiedenen Fellmustern und Bilder der Zootiere verschönerten den Eingangsbereich. Nun waren ein paar bauliche Veränderungen im Eingangsbereich notwendig.


Wirtschaft, Artikel vom 05.08.2020

Gundlach begrüßt acht neue Auszubildende

Gundlach begrüßt acht neue Auszubildende

Mit dem traditionellen „Azubi-Tag“ starten alljährlich etliche junge Menschen ihre Ausbildung bei Gundlach. In diesem Jahr konnte Ausbildungsleiterin Susanne Pannhausen acht Auszubildende begrüßen, die nun zu Kaufleuten im Groß- und Außenhandel oder im E-Commerce, zu Fachkräften für Lagerlogistik, Systeminformatiker/Innnen für Systemintegration oder Anwendungsentwicklung und zur Mediengestalterin Digital & Print ausgebildet werden.




Aktuelle Artikel aus der Region


Coronafall in Kita Erpel - Tests durch Gesundheitsamt laufen

Erpel. Die Ortsgemeinde Erpel als Träger der Kita wurde über einen positives Corona-Testergebnis bei einem Kind, welches ...

„Rad-/Wanderkarte Westerwald“ neu aufgelegt

Montabaur. Im Maßstab 1:50 000 beinhalten beide Karten jeweils beschilderte Radwege der Region (Themenrouten, Radrundwege, ...

Westerwälder Rezepte: Gegrillter Wildschweinrücken

Die Rezeptur für die Kartoffelpfannkuchen oder „manx potato griddle cakes“ haben wir dem „Kelten Kochbuch“ von Ingeborg Scholz ...

Meldoo – App zum Melden statt nur zu meckern

Bad Honnef. Wen ärgert es nicht, wenn Müll illegal entsorgt, das Schlagloch nicht repariert oder das Spielgerät auf dem Spielplatz ...

Michael Hommer: Elektrofachkraft und Diakon

Neuwied. Das Amt des Diakon ist für Hommer, der ursprünglich aus Mülheim-Kärlich stammt, genau das Richtige: „Es verbindet ...

Wandertipp: Rund um das INTASAQUA-Artenschutzprogramm bei Helmeroth an der Nister

Helmeroth. Inspiriert durch einen Flyer über das INTASAQUA-Artenschutzprogramm haben wir eine eindrucksvolle Rundwanderung ...

Weitere Artikel


Martin Buchholz ist Bürgermeisterkandidat in Windhagen

Windhagen. Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde Martin Buchholz aus dem Ortsteil Hohn zum Bürgermeisterkandidaten der ...

Keine Erholung? Sechs entspannende Tipps für den Feierabend

1. Bewusst Kochen und Genießen
Ist der lange Arbeitstag endlich geschafft, nehmen sich viele Frauen und Männer nicht genug ...

Explosion in Schreinerei - eine Übung

Oberhonnefeld. Am Sonntag hieß es für die Kameraden der Feuerwehren Oberraden-Straßenhaus und Hümmerich bereits um 9 Uhr ...

Je dunkler die Tönung, desto besser der Schutz?

Düsseldorf/Region. Ja, es gibt durchaus kuriose Gedenk-, Feier- und Aktionstage. Am 27. Mai beispielsweise war der Welttag ...

Stadtumbauförderprogramm in Bad Hönningen startet

Bad Hönningen. „Damit wir keine Zeit mehr verlieren, werden wir heute unter anderem über die Modernisierungsrichtlinie entscheiden“, ...

Mahlert: Franziskaner Brüder leisten in Hausen Hervorragendes

Hausen. Das St. Josefshaus in Hausen bietet erwachsenen Menschen ihren Bedürfnissen und Fähigkeiten entsprechende Wohnmöglichkeiten ...

Werbung