Werbung

Nachricht vom 26.06.2018    

Sommerferienbetreuung für Bendorfer Grundschulkinder

Bendorfs Sommerferienbetreuung für Grundschulkinder findet in der 5. Sommerferienwoche, von Montag, 23. Juli bis Freitag, 27. Juli, täglich von 7:30 Uhr bis 16:30 Uhr ( Abholung ab 13:30 Uhr möglich) statt für Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren. Für Kinder von 6 bis 14 Jahren wird ein Palettenprojekt angeboten von Montag, 30. Juli bis Freitag, 3. August, täglich von 7:30 Uhr bis 16:30 Uhr ( Abholung ab 13:30 Uhr möglich).

Symbolfoto

Bendorf. Teilnehmen kann grundsätzlich jedes Kind, vorrangig berücksichtigt werden Kinder, die auf Betreuung angewiesen sind (deren Eltern/-teil berufstätig sind/ist). Diese Regelung gilt für beide Betreuungsangebote.

Wo findet die Betreuung statt? Für 6- bis 10-Jährige: im Pfadfinderlager im Brexbachtal.
Welche Aktivitäten sind im Rahmen der Ferienbetreuung geplant? Da die Freizeit im Brexbachtal stattfindet, werden sich die Aktivitäten insbesondere rund um die Themen: Wald, Wasser und Umwelt bewegen.

Kosten: 90 Euro/Kind, Geschwisterkinder: 80 Euro/Kind (inklusive Mittagessen, Snack, Getränke und abwechslungsreiches Programm). Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Anmeldung bitte bis spätestens Montag, 9. Juli. Anmeldeformulare finden Sie unter: www.bendorf.de/stadt-buerger/aktuelles/

Das Palettenprojekt vom 30. Juli bis 3. August findet im Feuerwehrpark Bendorf-Mülhofen statt.

Welche Aktivitäten sind im Rahmen der Ferienbetreuung geplant? Alles steht im Zeichen der (Euro-)Palette. Die Teilnehmer bauen vom Dekoartikel bis zur Couch. Weiterhin gibt es Ball- und Gesellschaftsspiele oder einfach auch entspannende Elemente.

Kosten: 90 Euro/Kind, Geschwisterkinder: 80 Euro/Kind (inklusive Mittagessen, Snack, Getränke). Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Anmeldung bitte bis spätestens Freitag, 13. Juli. Anmeldeformulare finden Sie unter: www.bendorf.de/stadt-buerger/aktuelles/

Anmeldung und weitere Informationen: Stadtverwaltung Bendorf, Jugendpflege, Ines Lindemann-Günther, Telefon: 02622 922 835 oder 02622 703 161,
E-Mail: ines.lindemann-guenther@bendorf.de oder anita.bonk@bendorf.de.




Kommentare zu: Sommerferienbetreuung für Bendorfer Grundschulkinder

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Betrunken Schilder umgefahren und Karnevalsgeschehen in Asbach

Am Dienstag, 25. Februar, 0:22 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Straßenhaus durch einen Zeugen ein abgestellter, stark unfallbeschädigter PKW Mercedes-Benz im Lindenweg in Asbach gemeldet. Bei Eintreffen der Polizeibeamten war der Fahrer des verunfallten PKW nicht mehr vor Ort.


Rosenmontagszug in Neuwied - Höhepunkt der Session

Rosenmontag in Neuwied, ist nicht nur für die das Tollitätenpaar Prinz Markus, die spitze Feder von der Ehrengarde und Prinzession Michaela vom Römerskastel zum Wiedestrand die Krönung der närrischen Zeit.


Erhöhtes Sicherheitskonzept beim Karnevalszug in Großmaischeid

Als Reaktion auf den gestrigen Anschlag beim Rosenmontagszug in Volkmarsen, erstellten Polizei und Feuerwehr ein Zugkonzept mit zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen: Während des Umzugs waren acht Polizisten mit drei Einsatzautos, 30 Feuerwehrleute und die SEG Dierdorf mit vier Kräften im Einsatz, um einen gefahrlosen Ablauf zu gewährleisten. Als dann noch gerade rechtzeitig die Sonne auf den Ort schien, fühlten sich alle Aktiven und Besucher zufrieden.


Region, Artikel vom 25.02.2020

LKW brennt auf A 3 bei Neustadt aus

LKW brennt auf A 3 bei Neustadt aus

Die Feuerwehr Neustadt wurde am Dienstag, den 25. Februar um die Mittagszeit auf die Autobahn A3 alarmiert. Auf der Anfahrt konnte schon eine weithin sichtbare Rauchentwicklung ausgemacht werden. Im Ausfahrtsbereich zum Rastplatz Pfaffenbach stand ein rumänischer Sattelzug der mit einem Seecontainer beladen war.


Tausende Zuschauer beim Veilchendienstagszug in Heimbach-Weis

Der Zug in Heimbach-Weis am Veilchendienstag ist ein Magnet für die Zuschauer. Dicht gesäumt standen sie teils kostümiert am Straßenrand und winkten den rund 2.500 Teilnehmern des Zuges zu. 16 Musikgruppen sorgten zudem für eine tolle Stimmung. In Heimbach-Weis gab es ein verstärktes Sicherheitskonzept der Einsatzkräfte.




Aktuelle Artikel aus der Region


RKK-Gold für Werner Caratiola Heimbach-Weis

Neuwied. 1956 in die KG eingetreten, ist der 81-Jährige seit 1964 bis heute ein Aktivposten der Gesellschaft. Seine KG-Vita ...

Bei Schlägerei in Linz wird Polizeibeamter verletzt

Linz. Wie die eingesetzten Beamten ermitteln konnten, kam es zunächst in der Gaststätte zu Auseinandersetzung zwischen Gästen ...

LKW brennt auf A 3 bei Neustadt aus

Neustadt. Das Fahrerhaus brannte bei Eintreffen der Feuerwehr in voller Ausdehnung. Der Fahrer hatte es noch rechtzeitig ...

Heinrich-Haus: Öffentliche Karnevalssitzung im BBW

Neuwied. Bei dem anschließenden abwechslungsreichen Programm jagte ein Highlight das nächste. Die Kindertanzgruppe der KG ...

Betrunken Schilder umgefahren und Karnevalsgeschehen in Asbach

Asbach. An dem Fahrzeug stellte die Polizei einen massiven Frontschaden, hauptsächlich im Bereich der Beifahrerseite, fest. ...

Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters definiert Versorgungsauftrag eindeutig

Dierdorf/Selters. Kleinere Kliniken sollten nach Auffassung der Bertelsmann Stiftung unter andrem auch deshalb geschlossen ...

Weitere Artikel


Veranstaltung der Bürgerliste zum Starkregen

Neuwied. Dr. Jutta Etscheidt als Stadtratsmitglied der Bürgerliste und Organisatorin der Veranstaltung konnte dafür vier ...

Vereinsmeisterschaft der SG Anhausen - Abteilung Karate

Anhausen. Das schöne hierbei war, dass wirklich alle Altersklassen starten konnten: sowohl die Karate-Minis mit fünf und ...

Mahlert: Franziskaner Brüder leisten in Hausen Hervorragendes

Hausen. Das St. Josefshaus in Hausen bietet erwachsenen Menschen ihren Bedürfnissen und Fähigkeiten entsprechende Wohnmöglichkeiten ...

33. Marktmusik zwischen zwei Fußballspielen der WM

Bendorf. Bekannte Melodien aus Konzert und Oper in Bearbeitungen für Orgel stehen auf dem Programm. Zu Beginn erklingt Vivaldis ...

Hallerbach kritisiert Vorgehen der SPD-Oberbürgermeister

Neuwied. Es gehe ihm nicht darum, den Städten mit ihren anerkannt hohen Belastungen irgendwelche Mittel streitig zu machen, ...

Pflegeberufe mit Zukunft – neuer Kurs startet

Neuwied. Während der Ausbildung erhalten die Teilnehmenden einen detaillierten Einblick in das Berufsfeld Altenhilfe rund ...

Werbung