Werbung

Nachricht vom 25.06.2018 - 17:06 Uhr    


Einrichtungsleiter Siegfried Hartinger in Ruhestand verabschiedet

Ende Juni wurde im Josef-Ecker-Stift mit Einrichtungsleiter Siegfried Hartinger ein Marienhaus-Urgestein feierlich in den Ruhestand verabschiedet und bei dieser Gelegenheit sein Nachfolger Georg Gellermann vorgestellt.

Schwester Marianne Meyer vom Vorstand der Marienhaus Stiftung und Geschäftsführer Marc Gabelmann (2.von rechts) verabschiedeten Einrichtungsleiter Siegfried Hartinger (rechts) und begrüßten Georg Gellermann. Foto: Anja Loudovici

Neuwied. Dass eine Führungskraft in den Ruhestand verabschiedet wird, käme in der Trägerschaft oft vor, so Schwester Marianne Meyer vom Vorstand der Marienhaus Stiftung in ihrer Laudatio. Aber dass derjenige sein gesamtes berufliches Leben in der Marienhaus Unternehmensgruppe verbracht habe, das sei schon etwas Besonderes. Hartinger war in den unterschiedlichsten Bereichen für den Träger tätig und in den letzten sieben Jahren als Einrichtungsleiter im Josef-Ecker-Stift Neuwied. Dort habe er ausgezeichnete Arbeit geleistet, würdigte Geschäftsführer Marc Gabelmann seine Verdienste. Nun werde er sich seiner Familie widmen und, so verriet Hartinger, ausgedehnte Reisen mit seinem neuen Wohnmobil unternehmen.

Mit Georg Gellermann wisse man das Josef-Ecker-Stift in guten Händen, begrüßte Marc Gabelmann Hartingers Nachfolger. Die Entscheidung für den 33-Jährigen sei sozusagen in letzter Minute gefallen, erklärte Gabelmann. Denn erst wenige Stunden vor der Verabschiedungsfeier habe man im Personalausschuss zusammengesessen. Der Betriebswirt und Heilerziehungspfleger bringt bereits Erfahrung in der Leitung von Altenhilfeeinrichtungen mit, und der gute Ruf von Marienhaus habe ihn gelockt, wie er selbst sagt.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu:
Einrichtungsleiter Siegfried Hartinger in Ruhestand verabschiedet

1 Kommentar

Die letzten Monate "von den 7 Jahren Siegfried Hartinger im Josef-Ecker-Stift" erlebte Gemeinschaftlich Wohnen Neuwied e.V. mit. Seit der Grundsteinlegung im Wohnprojektehaus 2 am Zeppelinhof erfuhren wir Gastfreundschaft und hilfreiche Nachbarschaft - auch durch "den Einrichtungsleiter". Dafür hier D A N K E und viele gute Wünsche für den neuen Lebensabschnitt.


#1 von Hildegard Luttenberger, am 25.06.2018 um 23:54 Uhr

Aktuelle Artikel aus der Region


Auf das WIE kommt es an - Fachtag der Katholische KiTa gGmbH Koblenz

Neustadt. Für rund 120 Mitarbeitende begann der Tag mit einem Wortgottesdienst in der Kirche St. Margarita in Neustadt. Gemeindereferentin ...

Fahrzeuge per Internet zulassen

Neuwied. Zwei Jahre später bietet Stufe drei jetzt ab dem 1. Oktober diesen Jahres noch weitere Möglichkeiten wie die Neuzulassung, ...

Herbstferienprogramm in der Römer-Welt

Rheinbrohl. Wie bei den römischen Soldaten wird dabei gemeinsam der Tag gestaltet. Dabei heißt es, nach einem „langen“ Marsch ...

Geschäfte in Neuwied sind Notinseln für Kinder

Neuwied. In Neuwied wurde das Projekt vom Jugendbeirat der Stadt Neuwied initiiert. Große Unterstützung erhielten sie dabei ...

Ländliche Versorgung für Krankenhaus Dierdorf-Selters keine Frage

Dierdorf/Selters. Dabei stößt man auch pauschal in das gleiche Horn, der in diesem Sommer publizierten Studie „Zukunftsfähige ...

7. Trucker-Treffen im Stöffel-Park: Kommen und staunen

Enspel. Der Ablauf
Freitag: Anreise der Trucks ab 16 Uhr, abends Musik mit DJ rund um die Nissenhalle, Lagerfeuer.

Samstag: ...

Weitere Artikel


"Bruder Kärmes" wird zum 154. Mal in Niederbieber ausgegraben

Neuwied. Am Samstagvormittag fahren die Burschen in die "Heck" um den Kirmesbaum zu holen. Um 14 Uhr beginnt dann das bunte ...

Beim Deichstadtfest ist musikalische Vielfalt angesagt

Neuwied. Die ganze Bandbreite des musikalischen Deichstadtfest-Programms wird am Freitag deutlich: Blues, Rock’n’Roll, Rock, ...

Gefahrlos Abenteuer von Dinosaurierpark bis Bungee-Sprung

Neuwied. „Insgesamt stehen 15 unterschiedliche Abenteuer zur Auswahl – von rasant bis gemütlich, aber immer spektakulär“, ...

Kleine Pilgerwanderung zu Ehren Mutter Rosas

Hausen. „Die Kreuzkapelle war eine der ersten Wirkungsstätten von Mutter Rosa“, erläuterte Schwester Marina Buding den Senioren. ...

Spazierweg am Altenheim Neustadt wird Rundweg

Neustadt. Der Weg führt vom Wildparkweg bis zur Außenterrasse des Altenheimes und ist mit Ruhebänken ausgestattet. Die Bänke ...

Jörg Dittrich finishte beim „North Sea Beach Halb Marathon“

Puderbach. Der Lauf ist gleichzeitig eine physische Prüfung, denn niemand weiß, wie das Wetter am Tag des Laufes sein wird. ...

Werbung