Werbung

Nachricht vom 24.06.2018    

Mittelalterliche Sommerwend-Feier im Segendorfer Parkwald

Schildmaids, Wikinger, Krämer, Hexen, Söhne Odins, Brater und viele Besucher aus Neuwied und der nahen und weiten Umgebung bevölkerten vom 21. bis 24. Juni das Festgelände des Verschönerungsvereins Segendorf im Parkwald Neuwied-Segendorf. Odin zeigte sich der Veranstaltung gewogen und bot bestes Markt- und Lagerwetter.

Fotos: Helmi Tischler-Venter

Neuwied. Vier Tage lang tauchten Händler, Gaukler und Besucher in eine historische Epoche ein, die als das „dunkle Mittelalter“ durch die Köpfe geistert. In Segendorf konnte man hautnah erleben, dass es neben Krieg und Armut andere Seiten gab, die das Leben auch damals lebenswert machten.

Die engagierte private Organisationsgruppe der „Midgard`s Wanderer“ hatte 65 Stände auf das Hochplateau gelockt, das reichlich Raum und grandiose Aussicht auch für die Lagergruppen bot. Germanen, Vikinger und Kelten lebten einträchtig nebeneinander und boten den Gästen ein umfangreiches Unterhaltungsangebot. Angeboten wurden eine keltische Hochzeit, Sprung über das Feuer, magische Sitzungen bei einer Schamanin, eine Vollkontakt-Kampfshow "im Gericht der Götter". Dazu sorgten auch Gaukler, Tänzerinnen sowie Feuerfresser für authentische Show.

Viel wurde den kleinen Gästen geboten: Axt werfen, Bogenschießen, Gesichtsbemalung, Masken basteln, historische Geschicklichkeits-Spiele, Pferde zum Reiten und ein niedliches Holzkarussell.

Die Verpflegung mit Speisen und Getränken erwies sich als sehr vielseitig und schmackhaft. Von Knoblauchbrot zum Selbstbelegen über Grillgut bis zu Met und Cocktails wie „Schwangere Jungfrau“ reichte die gewaltige Auswahl.

Da die Händler kunsthandwerkliche Produkte aus Leder, Stoff und Metall, Geschmeide und Felle sowie feilboten, wanderten viele Taler in die Kassen.

Im Eintrittspreis von sieben Euro für Erwachsene, sechs Euro für Gewandete, waren die Showdarbietungen und Handwerksvorführungen – zum Beispiel durch Schmied und Weber – bereits enthalten. Gern wurde die Gebühr bezahlt, denn der Mittelaltermarkt war zugleich eine Benefizveranstaltung zugunsten des Tierheims Neuwied und der Elterninitiative krebskranker Kinder. htv


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
       
       
       
   


Kommentare zu: Mittelalterliche Sommerwend-Feier im Segendorfer Parkwald

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kreis Neuwied rutscht wieder in Warnstufe „orange“

Die Summe der Fallzahlen ist im Kreis Neuwied auf 672 angestiegen. Der aktuelle Inzidenzwert liegt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz bei 46. Damit liegt der Kreis Neuwied wieder in der Warnstufe „orange".


Die „Nette Toilette" gibt

Wer kennt das nicht: Man ist etwas länger in der Stadt unterwegs, ein Bedürfnis stellt sich ein und weit und breit ist keine frei zugängliche Toilette zu finden. Einfach so ins nächste Café und dort fragen, ob man mal „darf" – auch das ist unangenehm.


Hochspezialisierte Tierärztin eröffnet Praxis für Dermatologie

Wenn der Tierarzt des Vertrauens einfach nicht mehr weiter weiß, sich Hund und Katze aber weiter blutig lecken und kratzen, eitrige Ohren haben oder andere Hautsymptome zeigen, dann kann das viele Ursachen haben.


Region, Artikel vom 21.10.2020

Fahrer hatte vier Kilogramm Marihuana/CBD an Bord

Fahrer hatte vier Kilogramm Marihuana/CBD an Bord

Am 20. Oktober 2020, 14:40 Uhr, wurde auf der Autobahn A 3 durch eine Zivilstreife der Polizeiautobahnstation Montabaur ein niederländischer PKW einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Beamten wurden fündig.


Stadtverwaltung bittet um Rücksicht an Feiertagen

Aus Rücksicht auf diejenigen Menschen, die an den sogenannten stillen Feiertagen im November wie Allerheiligen, Volkstrauertag, Totensonntag und Buß- und Bettag einen Moment der Besinnung brauchen, bittet das Ordnungsamt der Stadt Neuwied die Bürger darum, die Feiertagsruhe zu respektieren.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Waldbaden am 1. November im Wiedtal

Waldbreitbach. Der Touristik-Verband Wiedtal e.V. bietet den Workshop mitten im Naturpark Rhein-Westerwald unter fachlicher ...

Stromberger Lesetreff durch Bürgerinitiative

Bendorf-Stromberg. Trotz der Einschränkungen durch Corona verfolgte eine Gruppe um Werner Freisberg die Idee weiter. Nachdem ...

Buchtipp: „Die Schrecken des Pan“ von Ursula Neeb

Dierdorf/Hamburg. Doch die Idylle hat Risse, denn auch eine exklusive Suchtklinik für reiche und einflussreiche Prominente ...

Kinder-Kino zeigt „Meister Eder und sein Pumuckl“

Neuwied. Zum Inhalt: Es spukt in der Werkstatt von Schreinermeister Eder. Aber wer bringt dort immer alles durcheinander? ...

Realität und Fiktion genial in einem historischen Roman kombiniert

Westerburg. Im Buch schildert Lena Johannson das Leben der Norwegerin Signe, der Nichte des Genies Edvard Munch. Auch Signe, ...

De Franz – en schdele Hällewä em Dörfje

Neuwied. On dann geft et Löüt, die machen et ainfach. On su änä es de Franz. Owä de Räi noo. Offgewachse ben esch en de Waisä ...

Weitere Artikel


Tennis-Damen TC Rot-Weiß verpassen knapp Aufstieg

Neuwied. Aufgrund des besseren Satzverhältnisses der Damen aus Höhr-Grenzhausen wurden die Neuwieder lediglich Vizemeister. ...

Mehrere Einbruchdiebstähle aus PKW

Linz. In Unkel waren im Bereich der Eschenbrenderstraße und der Straße „Am hohen Weg“ insgesamt drei Fahrzeuge betroffen. ...

Dritte Woche in Rommersdorf: Keller- und Kindertheater

Neuwied. Mit dem Kinderstück „Pippi Langstrumpf“ gastiert das Ensemble aus Bad Vilbel am Sonntag, 1. Juli, 12 Uhr, in der ...

Feuerwehr wählt in Buchholz neue Wehrführung

Buchholz. Die Feuerwehrfrauen und -männer wählten Markus Schmitz zum Wehrführer und Manfred Cochem zum stellvertretenden ...

IHK Koblenz sucht ehrenamtliche Prüfer

Koblenz/Region. Junge Menschen qualifizieren und ihre fachlichen Kompetenzen betriebs- und wirtschaftsnah überprüfen – das ...

SV Rengsdorf hat die Weichen für die Zukunft gestellt

Rengsdorf. Mit dem Vorstand, Vertretern aus der 1. und 2. Damenmannschaft, 1. und 2. Herrenmannschaft, Senioren und Mitgliedern, ...

Werbung