Werbung

Nachricht vom 20.06.2018    

Weg im Waschbachtal nach großem Hangrutsch gesperrt

Im oberen Waschbachtal ist nach einem größeren Erdrutsch der Fußweg von Feldkirchen nach Hüllenberg gesperrt. Darauf weisen die Servicebetriebe Neuwied (SBN) hin. Die Verkehrssicherheit ist nicht gewährleistet, so der eindringliche Hinweis.

Der Erdrutsch ist deutlich zu sehen und im Gelände gibt es weiter Bewegung. Der Weg ist gesperrt und sollte keinesfalls betreten werden. Foto: SBN

Neuwied. „Zwischen 120 bis 150 Kubikmeter Erde sind abgerutscht“, erklärt Thomas Riehl von den SBN, die für die Unterhaltung und Pflege im Tal zuständig sind. „Das entspricht der Masse eines einstöckigen Hauses mit sieben mal sieben Meter Grundfläche. Eine große Masse.“ Dabei wurde der eigentliche Bachlauf wohl teilweise verschüttet, das Wasser staut sich durch Erdreich und querliegende Pflanzen- und Baumteile. Das Gelände ist nur schwer zugänglich. Bäume hängen im Gelände und sind umsturzgefährdet: „Der Hang ist weiter in Bewegung. Das macht es uns schwer, die Lage genau zu untersuchen. Wir haben nun weiträumig abgesperrt. Bis zum Festplatzgebäude ist der Weg frei, dahinter aber darf man den Weg nicht betreten. Wenn dort weitere Erdteile abrutschen, besteht große Gefahr, wenn man nicht genau weiß, wie man sich in solchem Gelände bewegt.“



Im oberen nördlichen Bereich liegen zahlreiche Quellen und verlaufen Bäche. Es kam immer wieder zu stärkeren Wasserabgängen über die Zufahrtsstraße zur Kappelhütte/Brombeerschänke. „Es gibt im Gelände nahe der Straße einige Feuchtigkeitsschädigungen, aber das komplette obere Waschbachtal ist mit nassen Stellen und Quellen durchlöchert.“ Mit den Fachbehörden von Stadt, Kreis und SGD soll nun das weitere Vorgehen abgestimmt werden, um den Bachlauf durchgängig zu machen sowie das Gelände mit den Abbruchstellen und dem Weg zu sichern.



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Weg im Waschbachtal nach großem Hangrutsch gesperrt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Sayner Hütte nicht auf die Tentativliste aufgenommen

Bendorf. Bei der Stadt Bendorf wurde diese Nachricht am Dienstag mit Enttäuschung aufgenommen. „Wir haben natürlich auf eine ...

Spendenbetrüger durch Ordnungsamt gestellt

Bad Honnef. Die Kollegen des Innendienstes informierten die Kollegen des Außendienstes, die sich direkt auf den Weg in die ...

Friedhof-Führung: Gärtnerhäuschen steht im Mittelpunkt

Neuwied. Dort finden sich mittlerweile viele Porträts bekannter Neuwieder, die ihre letzte Ruhestätte auf dem Gelände an ...

Tageswohnungseinbruch, Verkehrsunfallflucht und Sachbeschädigungen

Linz. Am Montagmorgen, 25. Oktober in der Zeit zwischen 8:15 Uhr und 9:15 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter Zugang ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz wieder leicht gesunken

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet am Montag regional breit gestreut insgesamt 29 Neuinfektionen.

Der Kreis Neuwied ...

Vorhang auf und Manege frei in Feldkirchen

Neuwied. Die neu erworbenen Fähigkeiten konnten sie täglich in der bunten Zirkuswelt auf der „Open Stage“ mit einer selbst ...

Weitere Artikel


Sicherheits-Tour mit eigenen E-Bikes in Unkel

Unkel. Der Senioren- und Behindertenbeirat der Verbandsgemeinde Unkel lädt auf Grund dessen zu einer Sicherheits-Tour mit ...

Wolfsmanagementplan für den Westerwald vorgestellt

St. Katharinen. Landrat Achim Hallerbach freute sich „über dir sehr große Resonanz“ auf unsere Informationsveranstaltung ...

Westerwälder Steuerfachangestellte schlossen Ausbildung mit Bestnoten ab

Kaiserslautern/Region. Bei einer Feierstunde in Kaiserlautern ehrte die Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz 264 neue Steuerfachangestellte ...

Sporthalle Engers: Reparaturarbeiten notwendig

Neuwied. Im Eingangsbereich wurden unter anderem undichte Stellen und der Zustand der Toilettenanlage notiert, in der Halle ...

Park-and-ride-Platz am Bahnhof Neuwied wird vergrößert

Neuwied. 2009 erlebte der Park-and-ride-Platz (P+R) an der Augustastraße seine Eröffnung. Doch schon bald wurde klar, dass ...

Kreiswasserwerk - Pumpwerk Melsbach wird generalsaniert

Melsbach. Im Bereich der Wasserversorgung wird dies am Beispiel der Pumpstation in Melsbach deutlich: Das im Gründungszeitraum ...

Werbung