Werbung

Nachricht vom 19.06.2018    

Drogen, Alkohol und ein außer Kontrolle geratener PKW

Die Autobahnpolizei Montabaur meldet, dass sie am 18. Juni zwei Einsätze hatte, bei denen Alkohol und Drogen eine Rolle spielte. In einem weiteren Fall geriet ein PKW beim Überholen außer Kontrolle. Die Folge war eine Kollision mit einem LKW. Am frühen Morgen des Folgetages fiel ein französischer PKW auf, dessen Fahrer auf einen Drogenschnelltest positiv reagiert.

Symbolfoto

Montabaur. Ein Zeuge meldete gegen 15 Uhr, einen offensichtlich alkoholisierten PKW-Fahrer auf der Autobahn A 3. Im Rahmen der Fahndung konnten Beamte der Polizeiautobahnstation Montabaur den PKW an der Anschlussstelle Mogendorf anhalten und kontrollieren. Der 45-jährige Fahrer aus dem Westerwaldkreis stand erheblich unter Alkoholeinwirkung. Ein vor Ort durchgeführter Alcotest ergab 1,87 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Gegen 19 Uhr, verlor der 57-jährige Fahrer eines PKW aus Hessen auf der A 3, Fahrtrichtung Köln, in Höhe der Gemarkung Kleinmaischeid, angeblich wegen eines vor ihm einscherenden Fahrzeuges die Kontrolle über seinen PKW. Das Fahrzeug kam zunächst nach rechts auf den Grünstreifen und prallte beim Gegenlenken anschließend frontal in die Mittelschutzplanken. Der PKW wurde dabei erheblich beschädigt. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Mann offensichtlich unter Drogeneinwirkung stand. Nachdem ein Drogenschnelltest positiv reagierte, wurde eine Blutentnahme angeordnet.



Zur gleichen Zeit ereignete sich auf der A 3, Fahrtrichtung Frankfurt, in Höhe der Gemarkung Sessenhausen, ein Verkehrsunfall, bei welchem eine Person verletzt wurde. Der 62-jährige Fahrer eines PKW aus Wien überholte einen Sattelzug und verlor dabei in der langgezogenen Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dabei stieß er gegen den seitlich angebrachten Dieseltank des Sattelzuges, wurde abgewiesen und prallte frontal in die Mittelschutzplanken. Er wurde dabei leicht am Kopf verletzt. Der PKW wurde erheblich beschädigt. Der Tank des LKW wurde deformiert, blieb jedoch dicht, so dass kein Kraftstoff auslief. Der Gesamtsachschaden wird auf circa 10.000 Euro geschätzt.

Am 19. Juni, gegen 2 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiautobahnstation Montabaur auf der A 3 einen ein Frankreich zugelassenen PKW. Der Verdacht der Drogenbeeinflussung bestätigte sich bei dem 33-jährigen Fahrer nach einem positiven Drogenschnelltest. Daher wurde eine Blutentnahme angeordnet und eine Sicherheitsleistung einbehalten. Die Weiterfahrt wurde untersagt.



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Buchholz: Diebesgut im Wert von 10.000 Euro aus Garage gestohlen

Buchholz. Entwendet wurden neben acht Kompletträdern, zwei Heckenscheren und einer Bohrmaschine auch ein E-Bike und ein Elektroroller. ...

Neuwieder Markttage: Diese Straßen müssen gesperrt werden

Neuwied. Für den Verkehr sind gesperrt:
die Langendorfer Straße, zwischen Andernacher Straße (Kreisel) und Luisenstraße, ...

Achtung! Trickdiebstahl durch falsche Vodafone-Mitarbeiter im Kreis Neuwied

Neuwied. Die Polizei warnt: Lassen Sie allgemein keine fremde Menschen in Ihre Wohnung, es ist zu erwarten, dass sie einen ...

Neuwied: Kein Erntedank-Gottesdienst auf dem Bauernhof

Neuwied. Statt dessen ergeht die herzliche Einladung zum Gottesdienst am Erntedanktag, Sonntag, 2. Oktober, um 9.30 Uhr in ...

Krankheitskosten im öffentlichen Dienst: Bearbeitungszeiten der Beihilfestellen viel zu lang

Region. Besonders, wenn höhere Rechnungen angefallen sind und in der Regel innerhalb von 14 Tagen durch den Beamten beglichen ...

"Wir Westerwälder": Unternehmensdatenbank als Pilotprojekt für das große Kompetenznetzwerk der Region

Region. In einem Pilotprojekt bekommen jetzt die beteiligten Firmen aus der Verbandsgemeinde Asbach zusätzlich die Möglichkeit, ...

Weitere Artikel


Ausstellung Möbeldesign im Roentgen-Museum eröffnet

Neuwied. Landrat Achim Hallerbach konnte am Sonntag eine ganze Reihe Gäste bei der Eröffnung der neuen Ausstellung begrüßen. ...

Bauernverband fordert Klarheit zur Bundesstraßen-Maut

Koblenz/Region. Ab dem 1. Juli kommt die Maut auf allen Bundesstraßen. Das steht fest. Nicht fest steht dagegen allerdings, ...

Fashion-Shop aus Luchert: Den Gully-Deckel auf der Brust

Horhausen-Luchert. Zur Eröffnung eines Online-Shops im Horhausener Ortsteil Luchert gratulierten Ortsbürgermeister Thomas ...

Vier Saisonspiele mehr für die Bären

Neuwied. Die Zahl der Hauptrundenspieltage erhöht sich von 32 auf 36 Partien, weil der EHC „Die Bären" 2016 neben den acht ...

FDP begrüßt Einigung um Rasselsteingelände

Neuwied. Bereits früh hatte die FDP in der Angelegenheit gefordert, dass das Rasselsteingelände Industriestandort bleiben ...

Austausch zum Thema Rassismus und Diskriminierung

Neuwied. Unterstützt wurde Sie durch Carlos Sáenz, Sozialanthropologe und aktiv bei „EIRENE Internationaler Christlicher ...

Werbung