Werbung

Nachricht vom 18.06.2018    

Rosenfest lockt nach Wissen

Das mittlerweile traditionelle Rosenfest beim Pflanzenhof Schürg findet am Wochenende 23./24. Juni statt. In Wissen auf dem Alserberg dreht sich dann alles um die Königin der Blumen. Jahr für Jahr zieht dieses Fest hunderte Besucher aus allen Regionen in die Stadt.

Rosen in ihrer ganzen Schönheit stehen am Wochenende beim Pflanzenhof Schürg im Mittelpunkt. Foto: Helga Wienand-Schmidt

Wissen. Galt das Rosenfest bei Schürgs vor rund zehn Jahren noch als Geheimtipp unter den Liebhabern der edlen Pflanze, ist es heute zu einer beliebten Veranstaltung geworden. Die „Königin der Blumen“ steht in ihrer ganzen Vielfalt im Mittelpunkt am Wochenende 23. und 24. Juni. Das Schürg-Team hat sich bestens gerüstet um auch dieses Fest zum Erlebnis werden zu lassen.

Rosen, seit der Antike als besondere Pflanze verehrt, erlebt mit neuen Züchtungen und bewährten Sorten immer wieder neue Einsatzmöglichkeiten für die Garten- oder Terrassen- und Balkongestaltung. Davon gibt es beim Rosenfest unendlich viele Beispiele. Egal ob edle Duftrose, Malerrose, rustikale Bodendeckerrosen oder die Ramblerrosen, die sich einen Baum wünschen, um hoch hinaus zu ranken und dort ihre Schönheit entfalten. In ganz begrenzter Anzahl wird in in diesem Jahr als Besonderheit die „Luther-Rose“, eigens für das Luther-Jahr gezüchtet, präsentiert.

Rosen und ihre Begleiter, sowie eine genussvolle Erlebnisreise rund um Produkte mit der Rose, Dekorationen und vieles mehr lockt am Wochenende. Zum landesweiten Tag der offenen Gartenpforte in Rheinland-Pfalz/Saarland öffnet der Privatgarten der Familie Schürg am Sonntag. Mit Sommerküche, Gemüsegarten und einem liebevoll gestalteten Naturgarten kann man dort auf Entdeckungsreise gehen.
Öffnungszeiten: Samstag, 8.30 bis 16 Uhr und Sonntag von 13 bis 18 Uhr. (hws)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Rosenfest lockt nach Wissen

1 Kommentar

Ich hoffe das dieses Mal die Parksituation sich ändert.als Anwohner ist man wirklich genervt.jedes Mal wenn beim schürg eine Veranstaltung statt findet gleicht die pirzenthaler Strasse einer einbahnstraße.das sollte Mal besser überwacht werden.
Gruss eine verängerte Bürgerin.
#1 von Melanie Fendrich, am 20.06.2018 um 12:42 Uhr

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Französisches Flair lockt in die Innenstadt von Neuwied

Ein Juli in Neuwied ohne französisches Flair? Undenkbar! Obwohl die Corona-Pandemie dafür sorgt, dass auch der beliebte Französische Markt nicht wie geplant stattfinden kann, müssen die Neuwieder und ihre Gäste nicht ganz auf einen Gruß aus dem Nachbarland verzichten.


A 3 - Zweiwöchige Teilsperrung der AS Neustadt/Wied

Das Autobahnamt Montabaur lässt in Kürze Instandsetzungsarbeiten am Überführungsbauwerk im Bereich der Anschlussstelle (AS) Neustadt/Wied ausführen. Hierzu wird die Anschlussstelle zum Teil gesperrt und eine Umleitung eingerichtet.


Reiserückkehrer schleppt Corona in Kreis Neuwied ein

Im Kreis Neuwied ist ein weiterer Positiv-Fall auf Corona registriert worden. Wie beim vorangegangenen Fall handelt es sich um einen Reiserückkehrer. Die Summe der Fälle im Kreis Neuwied liegt nun bei insgesamt 217 Fällen. Aktuell sind zwei Personen in aktiver Quarantäne.


Nach Unfall liefen große Mengen Betriebsstoffe auf B 256

Am frühen Mittwochabend (8. Juli, 17.52 Uhr) wurde der Löschzug Oberbieber, der Feuerwehr Neuwied auf die Bundesstraße B 256 Fahrtrichtung Neuwied nach einem Verkehrsunfall alarmiert. Es waren große Mengen an Betriebsstoffen auf die Fahrbahn gelangt.


24-Jährige ohne Führerschein unter Drogen unterwegs

Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens ohne Führerschein, wegen des Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss und wegen Drogenbesitzes sind die Folgen für eine 24-jährige Autofahrerin nach einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Nacht zu Donnerstag in Bad Honnef.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


200 Prozent Zustimmung für Fusion der VR-Bank Neuwied-Linz mit VR-Bank Rhein-Mosel

Bendorf. In seiner Begrüßung zur diesjährigen Vertreterversammlung begrüßte Aufsichtsratsvorsitzender Ulrich Zimmermann alle ...

Französisches Flair lockt in die Innenstadt von Neuwied

Neuwied. Das Amt für Stadtmarketing bietet nämlich für Samstag, 25. Juli, die Möglichkeit, ein Paket mit französischen Spezialitäten ...

Tischler freigesprochen

Neuwied. Daraus wurde in diesem Jahr nichts, man traf sich mit Obermeister Norbert Dinter, dem Vorsitzenden des Prüfungsausschusses, ...

Brimmer Group zählt zu besten Mittelstandsberatern Deutschlands

Bendorf. Geschäftsführer Dominik B. Brimmer nahm die Auszeichnung virtuell von Bundespräsidenten a. D. und Mentor von TOP ...

Mundschutze und Händedesinfektionsmittel gespendet

Bad Hönningen. Auf Grund der Corona-Pandemie ist die Nutzung des Fahrdienstes derzeit nur unter Einschränkungen möglich. ...

SWN geben Mehrwertsteuersenkung an Kunden weiter

Neuwied. Das Gesetz sieht die Senkung der Mehrwertsteuer ab 1. Juli von 19 auf 16 Prozent bzw. von 7 auf 5 Prozent vor. Die ...

Weitere Artikel


Tag der offenen Tür bei Feuerwehr Melsbach

Melsbach. Es war ein ständiges Kommen und Gehen bei der Feuerwehr Melsbach am Sonntag, den 17. Juni. Viele interessierte ...

Schützenbruderschaften im Bezirk Wied feierten neuen König

Roßbach/Wied. Das Wochenende war in Roßbach den Schützen, der im Bezirksverband Wied vertretenen Bruderschaften, vorbehalten. ...

Horhausener Feuerwehr nimmt neues Löschfahrzeug in Betrieb

Horhausen. Am Sonntag wurde dem Löschzug Horhausen das neue Mittlere Löschfahrzeug (MLF) offiziell übergeben. Die Feierlichkeiten ...

Horhausener Senioren ließen sich verzaubern

Horhausen. Aus Anlass ihres 20-jährigen Bestehens hatte sich die Seniorenakademie der Pfarrgemeinde Horhausen etwas ganz ...

Musikverein Wiedklang Waldbreitbach feierte 60. Jubiläum

Waldbreitbach/Roßbach. Hallerbach würdigte in seiner Laudatio das langjährige Engagement von Josef Kappes. Er ist einer von ...

„Jedem sayn Tal“ feierte 25-jähriges Jubiläum

Selters. Wie ein Lauffeuer verbreitete sich in Selters die Nachricht, dass Malu Dreyer, die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, ...

Werbung