Werbung

Nachricht vom 13.06.2018 - 17:13 Uhr    

Munitionsfund bei Breitbandausbau im Kreis Neuwied

Der Breitbandausbau im Landkreis Neuwied läuft auf Hochtouren. Im fünften Ausbaugebiet wurden jedoch durch die bauausführende Firma im Bereich Krumscheid/Altenhofen diverse Munitionsreste gefunden. Der Kampfmittelräumdienst beseitigte an zwei Tagen verschiedene Kampfmittel (unter anderem Munitionsteile, Panzergranate, Sprengpatrone). Für die Bewertung des Gefahrenpotentials der verbliebenen Tiefbautrasse von rund 1.100 Meter wurde eine entsprechend zertifizierte Fachfirma beauftragt.

Im fünften Ausbaugebiet wurden durch die bauausführende Firma im Bereich Krumscheid/ Altenhofen diverse Munitionsreste gefunden. Foto: Kreisverwaltung

Asbach. Im Zuge der durchgeführten Messungen wurden diverse Anomaliezonen identifiziert, die aufwendig unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen überprüft werden mussten und bis zur Freigabe für erdeingreifende Maßnahmen gesperrt werden.

Die betroffenen Anomaliezonen mussten mittels sprenggeschützem Bagger freigelegt und identifiziert werden. Ein Großteil der betroffenen Anomaliezonen wurde bereits überprüft und bis dato wurden keine weiteren Kampfmittel gefunden. Nach Abschluss der Untersuchungsmaßnahmen und formaler Freigabe werden die Baumaßnahmen für den geförderten Breitbandausbau umgehend fortgeführt.

„Zum Glück ist keinem etwas passiert“, sagte der erste Kreisbeigeordnete Michael Mahlert und Bürgermeister Michael Christ ist ebenfalls erleichtert. „Dass so eine Beseitigung von Kampfmitteln nicht immer reibungslos verläuft, haben die jüngsten Vorfälle in Dresden gezeigt. Umso mehr freut es uns, dass alle Beteiligten ihr Bestes geben haben“, dankt Christ den ausführenden Firmen.

„Erst bei der tatsächlichen Ausführung noch so detailreich geplanter Projekte merkt man, wie viele unvorhersehbare Dinge doch eintreffen können. Wir sind froh, dass die Gefahr erkannt und sofort gehandelt wurde. Das Problem konnte unter den notwendigen Sicherheitsmaßnahmen seriös abgearbeitet werden“, erklärt Mahlert.

Leider wirken sich diese aufwendigen Sondierungsarbeiten auf den geplanten Inbetriebnahme-Termin der Bereiche Asbach (Saarstraße/ auf dem Dreieck), Parscheid, Schöneberg, Heide, Krumscheid, Altenhofen, Dinspel, Krumbach aus. Sofern bei den aktuell noch laufenden Untersuchungen keine weiteren Kampfmittel gefunden werden sollten, ist eine Inbetriebnahme für diese Teilbereiche für Ende August 2018 vorgesehen.

Die von der Untersuchung nicht betroffenen Bereiche (Stockhausen, Germscheid, Bennau, Thelenberg, Drinhausen, Köttingen, Rindhausen, Pees, Muss, GWG Asbach, mit 15 Technik-Standorten und insgesamt mehr als 700 Haushalten werden hingegen wie geplant ab Mitte/Ende Juni sukzessive in Betrieb gehen.


---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Munitionsfund bei Breitbandausbau im Kreis Neuwied

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Ulrich Schreiber erhält Silberne Kammermedaille

Dierdorf. Ulrich Schreiber, der in Dierdorf einen Betrieb mit Milchvieh, Mutterkühen, Grünland und Ackerbau bewirtschaftet, ...

Currywurst-Fest: Teilnehmerrekord zum 70. Geburtstag

Neuwied. Sage und schreibe 44 Wurststandbetreiber aus dem ganzen Bundesgebiet haben sich zum Geburtstagsfest angemeldet, ...

Totale Mondfinsternis am Montag: Frühaufsteher sind gefragt

Region. Eigentlich sind die Eckdaten der Mondfinsternis am 21. Januar gar nicht so übel: Sie ist bis zum Ende der Kernschattenphase ...

Lecker und fit durch die kalte Jahreszeit

Neuwied. In der Genuss-Werkstatt am Dienstag, 5. Februar, 18 Uhr, bereitet die Diplom-Oecotrophologin Rita Inzenhofer zusammen ...

Rüddel fordert weiterhin Machbarkeitsstudie zur Neubaustrecke

Region. Der Parlamentarier hat dabei einmal mehr die geforderte Neubaustrecke Troisdorf – Mainz-Bischofsheim, sowie die Wünsche ...

Eisiger Winter im Anmarsch: Zweistellige Minusgrade möglich

Region. Der Winter ist im ganzen Land auf dem Vormarsch - zumindest in Form von Kälte und Dauerfrost. Sogar im Flachland ...

Weitere Artikel


Jugendbildungsfahrt in Herbstferien nach Verona und Mailand

Neuwied. Vom 7. bis zum 12. Oktober geht die Reise in diesem Jahr an den Gardasee und nach Verona und Mailand. Verona, eine ...

E-Junioren Mini-WM - JSG Altenkirchen belegte 3. Platz

Altenkirchen. Gekonnte Ballpassagen, Dribblings und technische Kabinettstückchen begeisterten die Zuschauer. Es wurde ein ...

3. Internationaler Wettkampf der Sportfreunde 09 Puderbach

Rengsdorf. Neben bekannten Vereinen aus der Region ST-Daaden-Wissen, SG Rhein-Mosel, SG Westerwald, SV Hüllenberg, TV 1906 ...

Feiertermine der Schützengilde Raubach

Raubach. Termine im Juli 2018
Sonntag, 1.Juli: Schützenfest in Altenkirchen, Achtung: Abfahrt Frantzmann um 12:45 ...

SG Ellingen trifft wichtige Personalentscheidungen

Straßenhaus. Oliver Panfil, Kevin Kleinmann, Marvin Schug, Marc-Fabian Becker, Dennis Krämer, Fatlind Rexhametaj,Claudio ...

Noch freie Plätze im Sommer-Sportcamp in Niederbieber

Neuwied. Neben dem Rasenplatz stehen zwei Sporthallen zur Verfügung. Noch besteht die Möglichkeit, sich einen der freien ...

Werbung