Werbung

Nachricht vom 09.06.2018    

„Unser Dorf hat Zukunft": Gebietsentscheid bis Ende Juni

Die Sieger des diesjährigen Kreisentscheids im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft", Linkenbach (Gold,) Dattenberg (Silber) und der Dürrholzer Ortsteil Muscheid (Silber) in der Hauptklasse sowie Oberraden (Gold) und Leubsdorf (Silber) in der Sonderklasse, hatten sich für den Gebietsentscheid qualifiziert und stellten sich der Gebietskommission. Sie hoffen auf einen Platz auf dem Siegertreppchen beim Gebietsentscheid.

Die Gebietskommission in Linkenbach. Fotos: privat

Kreis Neuwied. Der 1. Kreisbeigeordnete Michael Mahlert würdigte erneut das vorbildliche Engagement aller am Wettbewerb teilnehmenden Gemeinden sowie der Bürger und Vereine, die eine wichtige Säule darstellen, ohne die ein funktionsfähiges Dorfleben nicht möglich ist. „Ob ein Dorf zukunftsfähig ist, hängt auch maßgeblich von den Menschen vor Ort ab, die bereit sind, sich aktiv für ihr Dorf einzusetzen", betont Mahlert.

„Auch wenn, ebenso wie im Kreisentscheid, auch auf der nächsthöheren Ebene, in dem Gebietsentscheid, nicht alle Gemeinden das Siegertreppchen erreichen, so profitieren doch alle von der Teilnahme am Wettbewerb. Bei den Begehungen durch die Dörfer werden viele vorbildliche Projekte und Initiativen herausgestellt, die besondere Anerkennung verdienen", bewertet der Planungsdezernent Michael Mahlert die Bedeutung des Wettbewerbs.

Eine fünf-köpfige Fachjury der Gebietskommission unter Leitung der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) geht durch die Siegergemeinden der Kreiswettbewerbe in der Hauptklasse und in der Sonderklasse durch die Dörfer. Das Gebiet der Bewertungskommission im Bereich Koblenz umfasst in diesem Jahr die Landkreise Ahrweiler, Bad Kreuznach, Rhein-Lahn, Rhein-Hunsrück, Westerwald, Cochem-Zell, Mayen-Koblenz und Neuwied. Die Besichtigungen im Kreis Neuwied wurden auch durch Mitglieder der Kreiskommission begleitet.

Die Sieger des Gebietsentscheides werden am 9.Juli bekanntgegeben. Die jeweiligen Sieger des Gebietsentscheides werden für die nächst höhere Ebene, den Landesentscheid weitergemeldet. Dieser findet im August statt. Die Kreis-, Gebiets- und Landesentscheide finden jeweils in zwei aufeinanderfolgenden Jahren (diesmal: 2017/2018) statt. Der Bundesentscheid, in dem die Landessieger weitergemeldet wurden, wird im Jahr 2019 durchgeführt. „Ich wünsche unseren Gemeinden aus dem Kreis Neuwied viel Erfolg ", so Mahlert abschließend.

Die Siegerehrung mit allen Teilnehmergemeinden aus dem Kreisentscheid soll im Spätsommer stattfinden. Der genaue Termin wird noch bekanntgegeben. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: „Unser Dorf hat Zukunft": Gebietsentscheid bis Ende Juni

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 19.01.2020

Wohnungsbrand im Mehrfamilienhaus in Engers

Wohnungsbrand im Mehrfamilienhaus in Engers

VIDEO | Am frühen Sonntagmorgen, den 19. Januar um 1:03 Uhr wurde der Polizeiinspektion Neuwied ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Clemensstraße im Stadtteil Engers gemeldet. Der Brand konnte in einer Wohnung im Erdgeschoss ausgemacht werden, da aus dieser Wohnung eine starke Rauchentwicklung zu vernehmen war.


Mann filmt Frau in Umkleide und weitere Straftaten in Neuwied

Die Polizeiinspektion Neuwied berichtet vom Wochenende 17. bis 19. Januar unter anderem: In der Deichwelle wurde ein Mann von Zeugen beobachtet, wie er mit dem Handy eine junge Frau beim Umziehen in der Umkleidekabine filmte. Die Polizei fand weitere diesbezügliche Aufnahmen auf seinem Handy.


Rückblick auf das einsatzreichste Jahr des Löschzuges Oberbieber

In ihrer am 18. Januar stattgefundenen Jahreshauptversammlung zieht die Feuerwehrgemeinschaft des Löschzug Oberbieber der Feuerwehr Neuwied Bilanz. Mit 82 Einsätzen im Jahr 2019 hatte der Löschzug sein einsatzreichstes Jahr seit seiner Gründung im Jahr 1888.


Region, Artikel vom 18.01.2020

Altreifen entlang der B256 illegal entsorgt

Altreifen entlang der B256 illegal entsorgt

Entlang der Bundesstraße 256 bei Rengsdorf wurden an zwei Stellen insgesamt rund 40 PKW- Altreifen abgelegt. Der Ablagezeitraum lässt sich auf den Abend des 15. bis zum Morgen des 16. Januar eingrenzen.


Kultur, Artikel vom 18.01.2020

Theatergruppe Urbach probt für neues Stück

Theatergruppe Urbach probt für neues Stück

Schon wieder hat ein neues Jahr begonnen und damit auch die Proben für das neues Theaterstück mit dem die Theatergruppe ab März das Publikum unterhalten wollen. Das neue Stück heißt: „Liebe auf Gut Dünken“. Es ist eine Komödie in zwei Akten von Frank Ziegler und Michael Zeeb.




Aktuelle Artikel aus der Region


A3: SUV knallt bei Neustadt in die Leitplanken

Neustadt. Durch die Kollision wurde das Fahrzeug abgewiesen und blieb letztlich auf dem linken Fahrstreifen der A3 stehen. ...

Rückblick auf das einsatzreichste Jahr des Löschzuges Oberbieber

Neuwied/Oberbieber. Löschzugführer Andreas Graß konnte neben Wehr- und Amtsleiter Wilfried Hausmann zahlreiche Gäste aus ...

Dankeschön für fleißige Kirchturm-Sanierer

Neuwied. Die beeindruckenden Zahlen nannte Architekt Gaspare Marsala. Gemeinsam mit Handwerkern und anderen Beteiligten an ...

Straßenraub, Taschendiebstahl und Unfallfluchten

Verkehrsunfallfluchten
Linz. Am 17. Januar im Zeitraum zwischen 10:40 und 11:25 Uhr parkte eine Verkehrsteilnehmerin ihren ...

20. Januar ist Sebastianustag

Leutesdorf. Der Heilige Sebastian wurde in Narbonne in Gallien geboren und wuchs in Mailand, dem Heimatort seiner Mutter ...

Wärmepumpen im Gebäudebestand sinnvoll?

Dierdorf. Da Tiefenbohrungen größere Teile eines Grundstücks betreffen können, werden solche Bohrungen selten bei Bestandsgebäuden ...

Weitere Artikel


Großes Familienfest mit zahlreichen Attraktionen

Bendorf. Unter anderem führt der bekannte Heimatforscher Dietrich Schabow über das historisch interessante Gelände. Hier ...

Horhausener auf den Spuren Raiffeisens

Flammersfeld. In der ehemaligen Amtsstube Friedrich Wilhelm Raiffeisens im Flammersfelder Raiffeisenhaus informierte der ...

Ein Blick hinter die Kulissen bei Treif

Oberlahr. Wer schon immer einmal wissen wollte, was sich hinter dem beeindruckenden Firmengebäude mit dem roten Logo verbirgt, ...

Training macht fit für den Wechsel von der Grundschule

Neuwied. Anhand von Übungen und Rollenspielen soll das Selbstbewusstsein der Kinder gestärkt werden. Zudem zeigt ihnen ein ...

So wird man fit für die Kinder- und Jugendarbeit

Neuwied. Nun wird in Neuwied eine weitere mehrtägige Schulung zum Erwerb dieser Karte angeboten. Organsiert hat sie ein aus ...

FSJ beim Kinder- und Jugendbüro der Stadt Neuwied

Neuwied. Wer mit Emma Omerzu und Jan Buchheim über ihre Tätigkeit spricht, der trifft auf zwei zufriedene Gesprächspartner. ...

Werbung