Werbung

Nachricht vom 07.06.2018    

Portrait von Datzeroth macht die Sammlung komplett

Der Grafiker Martin Schmitz aus Waldbreitbach ist im Hauptberuf Bereichsleiter im St. Josefhaus in Hausen / Wied. Aber in seiner Freizeit fertigt er Grafiken zu unterschiedlichsten Themen an. Bisher gab es fünf Portraits der Gemeinden in der ehemaligen Verbandsgemeinde Waldbreitbach. Nummer sechs ist inzwischen fertiggestellt, Martin Schmitz schenkte der Verbandsgemeinde ein Bild von Datzeroth. Bei der Übergabe waren neben dem Künstler auch Bürgermeister Hans-Werner Breithausen, Ortsbürgermeisterin Kirsten Hardt und Büroleiter Dieter Reimann anwesend.

Übergabe des Datzeroth-Portraits von Martin Schmitz (links) an Ortsbürgermeisterin Kirsten Hardt, Bürgermeister Hans-Werner Breithausen und Büroleiter Dieter Reimann. Foto: privat

Datzeroth. Die Bilder zeigen Hauptgebäude, touristische Sehenswürdigkeiten, Vereinsleben, Politik, sportliche Aktivitäten, Landschaften und das Dorfleben. Zur Vorbereitung liest Schmitz viel über den Ort, recherchiert online und spricht mit Bewohnern. Er fotografiert die Orte, erstellt Zeichnungen und erst dann geht es ans eigentliche Portrait. „Die Bilder werden nicht nur fürs Wohnzimmer gekauft sondern auch oft verschenkt. Mal sehen ob und wie es mit Portraits zu den weiteren Gemeinden in der neuen großen Verbandsgemeinde weitergeht“, verrät Martin Schmitz.

Die Drucke hängen im Waldbreitbacher Bürgerbüro aus. Außerdem in der Tourist-Information, wo sie zum Preis von 30 Euro pro Stück käuflich zu erwerben sind. Von jeder Gemeinde sind nur 100 limitierte und durchnummerierte Exemplare erhältlich. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Portrait von Datzeroth macht die Sammlung komplett

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Polizei Straßenhaus berichtet von Unfällen und Diebstählen

Am Freitag und in der Nacht zum Samstag (11. Juli) hatte die Polizei Straßenhaus einiges zu tun. Neben Unfallaufnahmen musste sie auch eine Fahrt unter Drogen unterbinden. In Döttesfeld wurde ein schwerer Blumenkübel geklaut.


Politik, Artikel vom 12.07.2020

Leserbrief: Neuwied als Schrankenwärter sehen

Leserbrief: Neuwied als Schrankenwärter sehen

LESERMEINUNG | Der Fall des Neuwieder Bürgermeisters Michael Mang beschäftigt noch immer unsere Leser. Nachstehend eine weitere Meinung hierzu.


Region, Artikel vom 12.07.2020

Wochenendbericht der Polizei Neuwied

Wochenendbericht der Polizei Neuwied

Die Polizei schreibt in ihrem Wochenendbericht von Freitag bis zum heutigen Sonntag (12. Juli) von einer ganzen Reihe von Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen, die ausgefertigt werden mussten. So wurden im Langendorfer Feld etliche Personen wegen des verbotenen Lagerns am See erwischt. In der Kirchstraße wurde ein getuntes Fahrzeug stillgelegt.


Stadtrat Neuwied verabschiedet Integrationskonzept einstimmig

Mit Unterstützung des Instituts für sozialpädagogische Forschung in Mainz (ism) haben viele Experten aus unterschiedlichen Institutionen und Verwaltungen, von zahlreichen sozialen Organisationen und Ehrenamtliche aus der Zivilgesellschaft am Erstellen eines Integrationskonzepts für die Stadt Neuwied gearbeitet.


Region, Artikel vom 12.07.2020

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

GLOSSE | Ja, ich gebe es zu. Ich hatte vor diesem Tag eine Heidenangst. Seit Wochen schiele ich immer wieder mit wachsender Anspannung auf den Kalender, zähle die Tage, durchwühle den Kleiderschrank nach dem passen Outfit, lege mir in Gedanken schon die Geschichten zurecht, die ich erzählen will, das lässige Lächeln, wenn die unvermeidliche Frage kommt: „Und? Was machst du so?“ Nirgends wirst du gnadenloser durchleuchtet und an längst vergangene Peinlichkeiten erinnert als bei diesem einen Anlass: Klassentreffen!




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Unkeler Kulturwerkstatt zieht Kunstfreunde an

Unkel. Den Auftakt dieser Reihe mit Künstlern, die sich bei den Kunsttagen Unkeler Höfe - Veranstalter ist die Kulturstadt ...

Klara trotzt Corona, XXXVI. Folge

Kölbingen. 36. Folge
„Klara, Sie machen mich ja ganz verrückt!“ Van Kerkhof sah von der Zeitung auf und blickte kopfschüttelnd ...

Römische Beleuchtung - Thementage in Römer-Welt Rheinbrohl

Rheinbrohl. Termine für die Workshops sind: Samstag 14 bis 16 Uhr, Sonntag 11 bis 13 Uhr sowie 14 bis 16 Uhr. Die Teilnehmerzahl ...

Neue Ausstellung „Der Baum“ im Roentgen-Museum Neuwied

Neuwied. Im jährlichen Wechsel mit der Stadt-Galerie findet alle zwei Jahre eine Ausstellung der Gruppe 93 im Roentgen-Museum ...

Jetzt hat Neuwied doch noch sein Sommertheater

Neuwied. Kulturelles: Gerade Theaterstücke brauchen eine gewisse Zeit der Vorbereitung, um durch den Schreiber des Stückes ...

Scheurener feierten Kirchweih mit Hochamt und Prozession

Scheuren. Wegen der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 mussten der St.-Joseph-Bürgerverein ...

Weitere Artikel


Circus Krone bietet großartige Schau in Neuwied

Neuwied. Die Premierenvorstellung war nur schwach besucht, weil das gewittrig-schwüle Wetter Interessenten abschreckte. Die ...

Auszubildende entwerfen eigene Unternehmens-Kampagne

Neuwied. Die Auszubildenden des Jahrgangs 2017 haben sich für die diesjährige „Azubi-Aktion“ etwas ganz Besonderes ausgedacht. ...

Wandtattoos – kreative Wanddeko im Handumdrehen

Wandtattoos in individuellem Design oder von der Stange
Motive für Wandtattoos gibt es schon jetzt in sehr großer Auswahl. ...

SPD zum Hochwasserschutz in Heimbach-Weis

Neuwied. Bereits bei der Vorstellung des Gutachtens des Ingenieurbüros Igeo im Planungsausschuss im Jahre 2016 wurde festgestellt, ...

Mit der Senioren Union auf den Spuren der Römer

Rheinbrohl. Die Exponate im Inneren des Museumsbereiches vermitteln eindrucksvoll, wie die römischen Soldaten und die Zivilbevölkerung ...

So schön kann Ehrenamt sein

Linz. Seien es die wunderschönen Vogelhäuser, die selbstgebauten Rehe oder zur Osterzeit die Holzosterhasen. Im Werkraum ...

Werbung