Werbung

Nachricht vom 02.06.2018    

EU-Datenschutzgrundverordnung: IHK fordert Ausnahmen

Die IHK Koblenz informiert in einer aktuellen Pressemitteilung über die Unsicherheit vieler Unternehmern bei der Umsetzung der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Demnach sind einige kleinere Betriebe mit dem Thema offensichtlich so überfordert, dass sie zum Beispiel ihre Homepage vom Netz nehmen, solange nicht alle Fragen geklärt sind. Die Kammer fordert daher Ausnahmeregelungen. Außerdem hat sie online Informationen dazu bereit gestellt.

Koblenz/Region. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz fordert mit Blick auf die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) Ausnahmen für kleine Unternehmen, deren Kerntätigkeit nicht die Datenverarbeitung ist. Seit Dezember vergangenen Jahres hat die IHK Koblenz rund 1.300 Interessierte in elf Veranstaltungen zum Thema informiert, zusätzlich haben die Ansprechpartner der IHK Koblenz bis zu 30 E-Mails und 200 Anrufe täglich zur DSGVO beantwortet.

Kleinere Betriebe sind zum Teil überfordert
„Die meisten Unternehmen wollen einfach nur wissen: Betrifft mich die neue Verordnung, oder nicht – und falls ja, was muss ich tun?“, berichtet Rechtsreferentin Helene Rörig. Dabei seien es vor allem die kleinen Unternehmen, die anfragten. Die konkreten Probleme lägen häufig bei den Datenschutzhinweisen und Informationspflichten sowie der rechtssicheren Formulierung von Texten. „Wir dürfen jedoch nur informieren, also keine abschließende Einzelfallberatung leisten“, erklärt Rörig. „Einige kleinere Betriebe sind mit dem Thema allerdings so überfordert, dass sie zum Beispiel ihre Homepage vom Netz nehmen, solange nicht alle Fragen geklärt sind. Wir fordern daher Ausnahmeregelungen, besonders für kleine Unternehmen mit wenigen Mitarbeitern, deren Kerntätigkeit nicht die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten ist!“



IHK sieht viel Verwirrung bei Unternehmen
Die EU-Datenschutzgrundverordnung, die seit dem 25. Mai, sie regelt den Umgang mit personenbezogenen Daten. Auch wenn der Großteil der Regelungen nicht neu ist, beschäftigen sich viele Unternehmen aufgrund der nun drohenden Sanktionen erstmals mit dem Thema Datenschutz. Gerade in den betroffenen Bereichen IT-Sicherheit und Datenhaltung fehlt vielen Betrieben das nötige Know-how. Auch die Frage, wie die Informationspflichten erfüllt werden sollen und das Thema Einwilligungserklärung beim Newsletterversand treiben die Unternehmen um. Dass die konkrete Ausgestaltung einiger Punkte erst im Laufe der Zeit geklärt werden können, verwirrt die Betriebe zusätzlich.

Weitere Infos rund um die EU-DSGVO sind auf www.ihk-koblenz.de/dsgvo und ein Fallbeispiel ist auf www.ihk-koblenz.de/fallbeispieldsgvo abrufbar. (PM)



Kommentare zu: EU-Datenschutzgrundverordnung: IHK fordert Ausnahmen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Planungen für Westerwälder Holztage abgeschlossen

Oberhonnefeld-Gierend. Am 10. und 11. September veranstalten die drei Landkreise Neuwied, Altenkirchen und Westerwaldkreis ...

Dachdecker-Innung Neuwied warnt: Hitze sorgt für Einschränkungen auf Baustellen

Kreis Neuwied. Ralf Winn, Obermeister der Dachdecker Innung Neuwied, warnt: "Werden Spitzentemperaturen erreicht und die ...

Volks- und Raiffeisenbank Rhein-Mosel begrüßt ihre neuen Auszubildenden

Neuwied. Im Wissen um den zunehmenden Fachkräftemangel sie es besonders wichtig, motivierten Nachwuchs zu gewinnen und diesen ...

Neue Auszubildende starten bei der Sparkasse Neuwied durch

Neuwied. Nach Angaben der Sparkasse war die gemeinsame Entdeckungstour der Neuwieder Stadtgeschichte mit "66 Minuten – Theater ...

Vize-Obermeister der Bäckerinnung Rhein-Westerwald: "Situation ist äußerst prekär"

Region. "Unsere Situation ist derzeit äußerst prekär - verursacht durch die für Energie und Material deutlich gestiegenen ...

Online-Veranstaltung für Unternehmen: Ressourceneffizienz in der betrieblichen Praxis

Region. Die Verbesserung der betrieblichen Ressourceneffizienz kann Unternehmen unterstützen, Herstellkosten zu senken, Versorgungsrisiken ...

Weitere Artikel


Solaranlagen für Warmwasser und Heizung

Region. Ebenfalls sinnvoll ist der Einsatz von Sonnenenergie, wenn bereits ein großer Wärmespeicher vorhanden ist, etwa bei ...

Herzschlag-Finale um den Bitburger Kreispokal

Horressen. Am Freitag, den 1. Juni um 20 Uhr war das Spiel in Horressen angesetzt und die Mannschaft war auf den Punkt vorbereitet. ...

Fürstenweg bietet faszinierende Naturpassagen

Neuwied. Treffpunkt für die Tour ist um 11 Uhr der Parkplatz am Fuß der Burgruine in Altwied. Von dort aus führt ein Experte ...

Klatschen für die Pflege

Neuwied. Zahlreiche Krankenhäuser, aber auch Unternehmen, Vereine und Gemeinden haben sich schon an der Aktion beteiligt. ...

Netzwerkgespräch zwischen Jobcenter und IHK

Kreis Neuwied. Auch im Kreis Neuwied fehlen Fachkräfte. Viele Betriebe haben Schwierigkeiten, offene Stellen zu besetzen, ...

Lions Club Rhein-Wied fördert Rollstuhltennis in Windhagen

Windhagen. Bereits seit zehn Jahren bestellen im Rahmen dieser Activity Mitglieder, Freunde und Förderer des LC Rhein-Wied ...

Werbung