Werbung

Nachricht vom 01.06.2018    

Unwetter zog über den Kreis Neuwied

In den frühen Morgenstunden des heutigen Freitags (1. Juni) zog ein Unwetter über weite Teile des Kreises Neuwied. Die Schäden hielten sich, mit Ausnahme von Isenburg, überall in Grenzen und die Einsätze der Feuerwehren waren zeitnah abgearbeitet. Der Einsatz der rund 50 Wehrleute in Isenburg zog sich allerdings über viele Stunden. Wir berichteten.

Mit Wasserschieber und Nasssauger wurde die Wohnung in Linkenbach trocken gelegt. Foto: Feuerwehr VG Puderbach

Kreis Neuwied. In den frühen Morgenstunden wurden der Polizeiinspektion Linz mehrere unwetterbedingte Ereignisse mitgeteilt. Die Unterführung zur B42 in Kasbach-Ohlenberg war aufgrund der enormen Niederschlagsmengen kurzfristig nicht passierbar. Ein Fahrzeug hatte sich bereits im angestauten Wasser festgefahren und musste mit Hilfe eines Abschleppunternehmens herausgezogen werden. In der Linzer Straße in Sankt Katharinen ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Hier hatte sich ein PKW an einem hochgespülten Gullydeckel festgefahren.

Darüber hinaus teilte die freiwillige Feuerwehr mit, dass auch ein Keller in Sankt Katharinen mit Niederschlagswasser vollgelaufen sei.

Straßenhaus. Im Bereich des Dienstgebietes der Polizei Straßenhaus kam es zu zahlreichen überschwemmten Straßen, umgestürzten Bäumen und überfluteten Kellern. In einem Wohnhaus in Buchholz kam es in Folge eines Blitzeinschlags zu Rauchentwicklung an einem Sicherungskasten. Feuerwehr und Straßenmeistereien wurden verständigt und waren vor Ort im Einsatz.



Aus der VG Rengsdorf-Waldbreitbach berichtet Wehrleiter Peter Schäfer von zwei Einsätzen „Wasser im Gebäude“ der Feuerwehren Kirchspiel Anhausen und Oberraden-Straßenhaus.

Die Feuerwehr Puderbach wurde gegen 4.20 Uhr zu einem Einsatz nach Linkenbach gerufen. Dort drückte Wasser aus einer Toilette und überschwemmte die Wohnung.

Die Neuwieder Feuerwehr berichtet von zwei Einsätzen. Die Unterführung Blücherstraße sowie die Kreuzung vor dem Hauptbahnhof standen unter Wasser.

Alles kein Vergleich mit den Schäden die in Isenburg entstanden sind. (woti)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Sogenannter Dooring-Unfall in Linz am Rhein: 71-jähriger Radfahrer verletzt

Linz am Rhein. Als Dooring-Unfall bezeichnet die Polizei eine Situation, in der ein Fahrzeugführer die Tür just in dem Moment ...

Verkehrsunfallflucht in Bad Hönningen: Polizei sucht flüchtigen Unfallverursacher

Bad Hönningen. Am späten Nachmittag gegen 18.25 Uhr ereignete sich im Kreuzungsbereich der Rudolf-Buse-Straße und der Waldbreitbacher ...

Ferienfreizeit: Großer Andrang auf Seepferdchen-Schwimmkurse in Oberbieber

Neuwied-Oberbieber. Das Hauptaugenmerk der Neuwieder Bürgerstiftung liegt zurzeit auf der Schwimmausbildung. Im Juli und ...

Skull- und Dollenbruch, Linus David! Neuwieder ist bei der Ruder-WM in Kanada dabei

Neuwied. Bürgermeister Peter Jung wünschte Linus David jetzt alles Gute für den Wettkampf und verabschiedete ihn. Am 12. ...

Duo "Manos" zelebrierte den Flamenco in der Ev. Kirche in Niederbieber

Neuwied-Niederbieber. Pfarrer Martin Hassler begrüßte die Besucher in dem prächtigen spätromanischen Kirchenschiff. Bei Außentemperaturen ...

Bendorfer Freifläche wird zum Outdoor-Atelier: Jugendliche entdecken ihre Kreativität im Graffiti-Workshop

Bendorf. Unter der Anleitung des renommierten Graffiti-Künstlers Alex "Moha" Heyduczek, gestalteten die jungen Teilnehmer ...

Weitere Artikel


Auf ein Wort mit Jan Einig: OB am 25. Juni in Engers

Neuwied. Nach Altwied und Block steht im Juni Engers auf dem Programm. Termin der der Bürgersprechstunde „Auf ein Wort mit ...

VfL-Leichtathleten stark bei Bezirksmeisterschaften Dierdorf

Waldbreitbach. In den Teamwettbewerben U8 und U10 galt es für jeweils vier bis sieben Kinder in den Disziplinen Sprint, Hoch-Weitsprung, ...

Abenteuer im Wald bei Puderbach

Puderbach. Fünf unterschiedliche Stationen, die vom Erlebnispädagogen Oliver Lumma und seinem Team so gestaltet waren, dass ...

Ausflugsziele rund um Wuppertal

Wuppertal. Keine Frage: Die Schwebebahn in Wuppertal ist die Hauptattraktion der Großstadt. Die einzigartige Konstruktion ...

Straßenränder sind Rückzugsorte für Tiere und Pflanzen

Holler/Region. Der Naturschutzbund (NABU) Rhein-Westerwald weist auf die Bedeutung der Weg- und Straßenränder als Rückzugsorte ...

IHK-Report: Fachkräftemangel ist Mega-Thema

Koblenz/Region. Vier von fünf Unternehmen im IHK-Bezirk Koblenz sehen sich derzeit oder bald vom Fachkräftemangel betroffen. ...

Werbung