Werbung

Nachricht vom 30.05.2018 - 18:25 Uhr    

WLAN-Hotspot am Kirchplatz eingerichtet

Mal eben mit dem Smartphone oder Tablet ins Internet? Über die mobilen Datennetze ist dies natürlich möglich. Doch in vielen Fällen sind Geschwindigkeit und Datenvolumen begrenzt. Auf dem Bendorfer Kirchplatz ist damit jetzt Schluss, denn ab sofort gibt es dort kostenloses öffentliches WLAN.

Bürgermeister Michael Kessler freut sich mit Werner Prümm und Celina Klingenberg von der Wirtschaftsförderung über den WLAN-Hotspot am Kirchplatz. Foto: privat

Bendorf. Bendorf ist eine von 16 Städten und Gemeinden aus dem Landkreis Mayen-Koblenz, die im Rahmen des WLAN-Programms des Landes Förderung zum Ausbau von WLAN-Hotspots erhalten. Der Kirchplatz als Stadtzentrum und Ort vielseitiger Begegnungen macht dabei den Anfang. Damit noch andere Standorte hinzukommen, hat die Stadt sich im Rahmen der Initiative WiFi4EU der EU-Kommission um weitere Fördermittel beworben.

„Die kostenlose Internetnutzung ist ein Serviceangebot für unsere Bürger, die Veranstaltungen wie den Wochenmarkt besuchen und schnell Informationen aus dem Internet abrufen wollen, aber insbesondere auch für unsere Besucher“, betont Bürgermeister Michael Kessler. Auch für die Einzelhändler und Gastronomiebetriebe am Marktplatz biete die Einrichtung des Hotspots einen echten Mehrwert.

Die Nutzung ist denkbar einfach: Das WLAN-Netz WiFi4rlp auswählen, AGBs akzeptieren und schon kann es losgehen. Eine Anmeldung oder Registrierung der Nutzer ist nicht notwendig. Die Nutzung ist anonym. (PM)


Kommentare zu: WLAN-Hotspot am Kirchplatz eingerichtet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


CDU Brückrachdorf hat die Liste für den Ortsbeirat stehen

Brückrachdorf. Unter der Leitung des Stadtverbandsvorsitzenden Thomas Vis wurden folgende Kandidaten für den Ortsbeirat gewählt:
Thomas ...

Vorstand Förderverein Burg Reichenstein im Amt bestätigt

Puderbach. Die herausragendste Veranstaltung war das Burgfest, welches am 10. Juni 2018 stattfand und sehr viele Besucher ...

Südöstliche Innenstadt putzt sich wieder raus

Neuwied. Der Frühjahrsputz, der vom Stadtteilbüro in der südöstlichen Innenstadt gemeinsam mit Ehrenamtlichen organisiert ...

Limesmodell für Landrat Achim Hallerbach

Neuwied. Im „Gepäck" hatten die Drei ein von Manfred Müller hergestelltes Modell eines Limesdurchganges. Das Modell steht ...

„Pro Kirchturm denken“ hat sich gelohnt

Neuwied-Niederbieber. Und dieses Werben um Spenden für die aufwändige Kirchturmsanierung zeigt Erfolg: Rund 23.000 Euro plus ...

SWN-Energiescouts fahren nach Landessieg nach Berlin

Neuwied. Ana Elisa Polo López, Marc Tarsia und Jan Fries gingen als Energiescouts auf die Suche nach Einsparmöglichkeiten. ...

Weitere Artikel


Ruhestand nach fast fünf Jahrzehnten

Neuwied. Am 1. August 1969 startete Klaus Müllers Laufbahn mit der Verwaltungsausbildung bei der Kreisverwaltung Neuwied. ...

Ein Geschenk, das mit keinem Geld der Welt zu bezahlen ist

Steimel. Als der damals noch 17jährige Lukas P. aus Steimel sich Anfang des Jahres 2017 für die Stefan Morsch-Stiftung als ...

Schwerer Unfall mit Kradfahrer in Aegidienberg

Bad Honnef-Aegidienberg. Ein 63-jähriger PKW-Fahrer fuhr von einem nahegelegenen Parkplatz eines Hotels auf die Rottbitzer ...

Dürrholzer Bikertour

Dürrholz. Dieses Jahr führte die Strecke durch den Westerwald und die Eifel. Bei bestem Sonntagswetter trafen sich 21 Dürrholzer ...

Broschüre wirft Blick auf 100 Jahre Frauenwahlrecht

Neuwied. Dabei geht es nicht nur um die Historie, zeigt die Gegenwart doch, dass Frauen in Räten und Ausschüssen immer noch ...

Bolivien zu Gast im Kreis Neuwied und Horhausen

Kreis Neuwied. Ch'allarikuna – Lasst uns gemeinsam feiern
Das Jubiläumsprogramm heißt „Ch'allarikuna – Lasst uns ...

Werbung