Werbung

Nachricht vom 29.05.2018    

Burgfest an der Burg Reichenstein

INFORMATION | Am 10. Juni in der Zeit von 11 bis 18 Uhr ist es soweit. Auf dem Gelände der Burgruine und in der Burgruine Reichenstein bei Puderbach startet das große Burgfest mit einem Mittelaltermarkt. Es gibt viele Attraktionen. Ein kostenloser Pendelverkehr von Puderbach aus wird eingerichtet. Ebenso stehen ausgeschilderte Wanderwege zur Burg zur Verfügung.

Die Burg Reichenstein. Foto: privat

Puderbach. Geboten werden unter anderem:
Burgführungen
Mittelalterliches Markttreiben
Ritter und Schaukämpfe
Einblick in ein Lagerleben
Unterhaltung mit „Freddy the Piper“
Kinderbelustigung mit diversen mittelalterlichen Spielen und einer Märchenerzählerin
Diverse Tiere
Getränke und Speisen, unter anderem Lamm, Schwein, Bratwurst, Kartoffel.
Kaffee, Kuchen und Eis

Entdeckertouren mit dem Naturpark Rhein-Westerwald: Dauer etwa 1,5 Stunden (nicht bei Regenwetter), maximal 20 Teilnehmer pro Tour. Anmeldung am Einlass. Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet. Start: für Kinder 10 bis 12 Jahre um 12 Uhr und um 16 Uhr, für Kinder 6 bis 9 Jahre um 14 Uhr.



Ausreichend Parkplätze stehen in der Ortsmitte Puderbach zur Verfügung. Von der Bushaltestelle an der Mittelstraße aus ist ein kostenloser Pendelverkehr zur Burg und zurück in der Zeit von 10.45 Uhr bis 18.30 Uhr eingerichtet. Es wird an diesem Tag auch ein knapp zwei Kilometer langer Spazierweg zwischen der Ortsmitte Puderbach und dem Burggelände ausgeschildert.

Wer den Parkplatz (Marktplatz) in Steimel nutzen möchte, erreicht nach rund drei Kilometern das Burggelände. Wer den Besuch mit einer Wanderung verbinden möchte kann hierzu hervorragend die Burgwege nutzen.

Eintritt: Erwachsene zwei Euro, Kinder bis 14 Jahre sind frei. Weitere Informationen erhalten Sie über die Internetseiten: www.burgruine-reichenstein.de oder www.puderbacher-land.de.


Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Burgfest an der Burg Reichenstein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Ehrliche Finderin findet großen Geldbetrag auf der Straße: Eigentümer gesucht

Neuwied. Der doch recht beträchtliche Betrag wurde an die Beamten übergeben und entsprechend in sichere Verwahrung genommen.

Sollte ...

Mitgliederversammlung des Ortsvereins SPD Unkel und Bruchhausen

Unkel. Nach der Totenehrung verstorbener Mitglieder und dem Gedenken an die unzähligen Opfer des Krieges in der Ukraine berichtete ...

Arbeitsmarkt der Zukunft kennenlernen: Virtuelle Workshops der Arbeitsagentur

Neuwied/Region. Das Team „Berufsberatung im Erwerbsleben“ (BBiE), der Agentur für Arbeit unterstützt sowohl Arbeitgeber als ...

Verkehrsunfall auf der Autobahn zwischen Willroth und Epgert führte zu Stau

Willroth. Zunächst war nicht klar, ob es noch eine zweite Unfallstelle gab. Dies konnte im weiteren Verlauf durch die Autobahnpolizei ...

Erneuerung von Wasserleitung und Hausanschlüssen in Schweifeld

Schweifeld. In dem 310 Meter langen Bauabschnitt sind in den letzten Jahren Versorgungsunterbrechungen aufgetreten. Die Ursache ...

Neuwied: Austausch zwischen Landrat und IHK-Vertretern

Kreis Neuwied. „Ein starker, häufig familiengeführter Mittelstand ist die Basis unserer großen wirtschaftlichen Kraft“, ...

Weitere Artikel


Konjunkturumfrage zum Frühsommer: Klima weiter sonnig

Koblenz/Region. Die Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz zeigt sich auch zum Frühsommer 2018 in einer starken gesamtwirtschaftlichen ...

Kindertag der Feuerwehr Kirchspiel Anhausen war voller Erfolg

Anhausen. Weiterhin stand ein Brandtrainer zur Verfügung. Mit dieser gasbetriebene Anlage können kleinere Brände simuliert ...

FWG Neuwied - Haushaltsicherung hat oberste Priorität

Neuwied. "Auf diesem Weg gilt es weiter zu gehen und die Bürger in die Arbeit im Gemeinwesen mit ein zu beziehen", betonte ...

Frühzeitige Nachlassregelung ist von enormer Bedeutung

Linkenbach. Nach den Themen „Bodenmarktpolitik“; „Stressfreier Umgang mit Rindern“; „Alternative Einkommensmöglichkeiten ...

Seniorenbeirat und seine Gäste wanderten zur Edmundshütte

Neuwied. Die Wanderung führte vorbei am Bretzhof in Hüllenberg, dem Windhausener Hof und einem Damwild-Gehege. Von der Höhe ...

Polizei Neuwied warnt vor „Kinderansprecher“

Neuwied. Bereits am 16. Mai wurde die Polizei Neuwied zu einer Kindertagesstätte gerufen, da ein Mann laute Kindermusik vor ...

Werbung