Werbung

Nachricht vom 29.05.2018    

SV Rengsdorf trifft im Entscheidungsspiel heute auf Erpel

Enger Zeitplan für die 1. Mannschaft des SV Rengsdorf. Nachdem die Mannschaft von SV-Trainer Michael Sauer am letzten Sonntag durch einen 5:3 Auswärtssieg in Oberlahr im letzten regulären Saisonspiel ein Entscheidungsspiel gegen den punktgleichen FV Rot-Weiss Erpel 1919 e.V. erreicht hat, wurde den Vereinen gestern Abend mitgeteilt, dass das Spiel bereits am heutigen Dienstagabend (29. Mai) um 20 Uhr in Erpel stattfinden wird.

Dienstag, 29. Mai um 20 Uhr ist Anstoß in Erpel. Symbolfoto

Rengsdorf. Der Gewinner dieses Vergleiches qualifiziert sich für die Aufstiegsrelegation zur A-Klasse, für den Verlierer hingegen wird die Saison 2017/2018 mit dem heutigen Abend beendet sein. „Uns wurde mitgeteilt, dass das Entscheidungsspiel auf jeden Fall bis Donnerstag ausgetragen sein muss. Ursprünglich wurde das Spiel dann für Mittwochabend, 20 Uhr auf dem Kunstrasen in Engers angesetzt. Diese Entscheidung wurde dann aber schnell wieder kassiert, da der Platz in Engers wohl nicht frei ist. Nachdem auch in der Folge kein freier, neutraler Platz vom Verband gefunden werden konnte, wurde sich darauf verständigt, per Losentscheid zu entscheiden, ob das Spiel in Rengsdorf oder in Erpel stattfinden soll. Letztendlich hat man sich dann bei Dienstagabend, 20 Uhr in Erpel wiedergefunden", so der SV in einer Pressemitteilung.

Somit wird der SV heute Abend zum dritten Mal in dieser Saison auf den Aufsteiger vom FV Erpel treffen. Die bisherigen beiden Vergleiche in der regulären Saison konnte der SV Rengsdorf jeweils für sich entscheiden.

Mit einer Mischung aus Vorfreunde und Spannung geht auch SV-Trainer Michael Sauer in die Partie: „Natürlich werden Emotionen da sein - gerade nach der Entscheidung, dass das Spiel nicht auf einem neutralen Platz stattfinden wird. Aber wichtig ist, dass wir in diesem KO-Spiel einen klaren Kopf bewahren. Wir werden einen großen Kampf liefern. Wir müssen so spielen, dass wir nach Abpfiff alle behaupten können, alles gegeben zu haben", sagte Sauer. Zudem lobte er seinen Trainerkollegen, der den FV Erpel als Aufsteiger bis ins Entscheidungsspiel geführt hat: "Eskander Zamani wird die Mannschaft extrem gut einstellen. Erpel macht die ganze Saison über schon einen guten Job und wird uns erneut alles abverlangen."

Anpfiff ist Dienstagabend um 20 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Erpel. Voller Vorfreude blickt auch schon der Vorstand des SV nach Erpel. „Wir hoffen auf viele schwarz-weiße Fans, die unsere Herrenmannschaft im wichtigsten Spiel der letzten Jahre unterstützen werden. Schon jetzt geht die Saison 2017/2018 als erfolgreichste in die Geschichte des SV ein. Lasst uns gemeinsam dafür sorgen, dass unsere Saison noch größer wird. Lasst uns gemeinsam dafür sorgen, dass unsere junge Mannschaft einen 12. Mann im Rücken hat. Lasst uns gemeinsam dafür sorgen, dass unser SV den Traum vom nächsten Aufstieg weiter träumen darf. Wir sehen uns alle in Erpel", so der SV Vorstand Rengsdorf abschließend.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Kommentare zu: SV Rengsdorf trifft im Entscheidungsspiel heute auf Erpel

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt weiter - jetzt bei 83,7

Im Kreis Neuwied ist die Summe aller Fälle am Wochenende weiter auf 810 angestiegen. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 83,7. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Unfälle, Drogen und freundschaftliche Schlägerei

Die Polizei Neuwied berichtet in ihrer Pressemitteilung vom Wochenende über Unfälle, Drogendelikte, einen brennenden Bauzaun und einer freundschaftlichen Schlägerei. Zu einer Unfallflucht werden Zeugen gesucht.


Im Kreis Neuwied 58 neue Coronafälle an einem Tag

Im Kreis Neuwied wurden 58 neue Positivfälle registriert. Sie verteilen sich über die Stadt Neuwied und alle Verbandsgemeinden. Die Summe aller Fälle steigt auf 796 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP nun bei 75,5. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Randalierer in Rheinbrohl ermittelt - Warnung vor falschen Polizisten

Der Wochenendpressebericht der Polizeiinspektion Linz schildert mehrere Anrufe von falschen Polizeibeamten in Erpel und Dattenberg. Weiter wird von einer Unfallflucht und einem Randalierer in Rheinbrohl berichtet. Dieser hinterließ Sachbeschädigungen und konnte von der Polizei geschnappt werden.


Bürgermeisterwahlen in Bad Hönningen und Stebach brachten klare Ergebnisse

Am Sonntag, den 25. Oktober waren die Bürgerinnen und Bürger in der Verbandsgemeine Bad Hönningen, in Bad Hönningen und in Stebach aufgerufen einen neuen Orts- beziehungsweise Verbandsbürgermeister zu wählen. In der VG Bad Hönningen und in Stebach gab es jeweils drei Bewerber. In Bad Hönningen kandidierte nur Reiner W. Schmitz.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Spielabsage für Deichstadtvolleys

Neuwied. Diese Nachricht von der Deutschen Volleyball-Liga erreichte VCN-Vorsitzenden Raimund Lepki am Freitagabend (23. ...

LG Rhein-Wied: Straßentitel für Putz und Gilberg

Neuwied. Die LG Rhein-Wied kann auf sehr zufriedenstellende Resultate beim ersten Teil dieses Doppelpacks zurückblicken, ...

Deichstadtvolleys bereiten sich auf Geisterspiel gegen Stuttgart vor

Neuwied. Weiter auf diesem Weg ist der Gegner des nächsten Bundesliga-Heimspiels der Deichstadtvolleys (Samstag, 24. Oktober, ...

Sport-Inklusionslotse Hartmut Simon steht für Gespräche bereit

Mündersbach. So agiert Hartmut Simon aus Mündersbach in den nachstehenden Verbandsgemeinden + Landkreisen: VG Hachenburg, ...

SG Grenzbachtal fährt ersten Punkt ein

Marienhausen. In der 20. Minute erzielte der Gast mit einem Sonntagsschuss das 0:1 dem kurz darauf durch einen zweifelhaften ...

Neuwieder Volleyball-Camp ein voller Erfolg

Neuwied. Unter der Leitung von Neuwieds Profi-Trainer Dirk Groß, fand am Wochenende 17. bis 18. Oktober das erste Volleyball-Camp ...

Weitere Artikel


Landkreis Neuwied sichert Fachoberschulstandort Asbach

Asbach. Nachdem die Anmeldezahlen für das Schuljahr 2018/19 voraussichtlich erneut diese Mindestzahl unterschreiten werden, ...

Fraueninformationstag im Mehrgenerationenhaus Neuwied

Neuwied. Wer seine Bewerbungsunterlagen mitbringt, kann sie direkt vor Ort prüfen lassen und durch typgerechte Bewerbungsfotos ...

Raubacher Sommerbiathlet beim Heimwettkampf erfolgreich

Raubach. In der Klasse Herren IV wurde Gerd Schleifenbaum Tagessieger mit einer Gesamtzeit von 40:22 Minuten, die sich aus ...

Am heutigen Dienstag wieder Unwettergefahr

Region. „Vor allem ab den Mittagsstunden bis in die erste Nachthälfte zum Mittwoch treten häufig starke Gewitter und einzelne ...

Rotes Kreuz stand wieder im Tal bereit

Waldbreitbach. Professionell aber nicht hektisch ließ sich die Atmosphäre an der Einsatzzentrale am Basislager an des DRK-Ortsverbandes ...

"KNAX"-Taschenlampenkonzert begeisterte viele Besucher

Neuwied. Das Konzert begann noch bei Tageslicht mit mal rockiger, mal zarter Musik. Immer wieder animierten die Bandmitglieder ...

Werbung