Werbung

Nachricht vom 22.05.2018    

Nachtleben im Kloster Ehrenstein genossen

Rund 130 Frauen und Männer waren am Freitagabend zum Nachtleben ins Kloster Ehrenstein gekommen. Bereits zum siebten Mal hatten die Waldbreitbacher Franziskanerinnen und die Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz aus Hausen Menschen eingeladen, die ihrer Seele ein wenig Ruhe gönnen und Gott wieder ein Stück näher kommen möchten.

Zu Beginn des Nachtlebens in Kloster Ehrenstein trafen sich die Teilnehmer in der Klosterkirche. Hier wurden sie unter anderem von Schwester Jutta Maria Musker begrüßt. Foto: Andrea Schulze

Kloster Ehrenstein. Das Programm des Abends stand in diesem Jahr unter dem Thema Lebendiges Wasser. Dazu gab es vielfältige Angebote wie Gesprächskreise, Meditation in der Klosterkirche, kreatives Gestalten in der Scheune, meditatives Tanzen zu Bildern aus der Bibel im Kapitelsaal und eine Wanderung rund um das Kloster mit spirituellen Impulsen. Darüber hinaus konnten die Teilnehmer sich bei einer Klangschalenmeditation entspannen und über die Herstellung von Pflegeölen aus Heilpflanzen wie Fenchel, Rosmarin und Johanniskraut informieren und selbst eine Pflegecreme mit Kräuterölen anrühren. Den Abschluss bildete ein Gottesdienst in der Klosterkirche.



Viele der Besucher kamen zum wiederholten Male zum Nachtleben. „Kloster Ehrenstein ist für mich einzigartig, es zieht mich immer wieder hierhin“, sagte eine Teilnehmerin. Eine andere empfindet Kloster Ehrenstein als Kraftort, an dem sie auftanken kann. Sie genieße die besondere Atmosphäre beim Nachtleben und werde sicher noch oft wiederkommen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Nachtleben im Kloster Ehrenstein genossen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Das neue Kita-Jahresprogramm der VHS Neuwied ist online

Neuwied. Die herunterladbare PDF-Datei ist ab sofort unter www.vhs-neuwied.de online.

Darin enthalten sind zum Beispiel ...

36. Keramikmarkt der Maximilian-Kolbe-Schule Rheinbrohl

Rheinbrohl. Es wird das gesamte Weihnachtssortiment wie Engel, Glocken, Kerzenständer, Windlichter, Duftlämpchen, Gebäckdosen ...

Plakatkampagne "FAMILIE DIGITAL" der Familien- und Erziehungsberatungsstelle Bad Honnef

Bad Honnef. Erster Beigeordneter der Stadt Bad Honnef Holger Heuser sagte: „Digitalisierung wird im Rahmen des Homeschoolings ...

Durch Laubachtal und Rheingau wandern

Leutesdorf. Wanderung durch das Laubachtal
Am 3. November sind die Mittwochswanderer mit Peter Laubenthal im Laubachtal ...

Ferienfreizeit "Sport & Spiel im Ring“ verging wie im Flug

Kreis Neuwied. Spaß an Spiel und Bewegung unter Gleichaltrigen und unter freiem Himmel war den in diesem Fall ausschließlich ...

Vorsicht, Waschbären sind Plagegeister!

Region. Der Waschbär (Procyon lotor) ist ein in Nordamerika heimisches mittelgroßes Säugetier. Als Neozoon ist er seit Mitte ...

Weitere Artikel


Zeitreise in die Heddesdorfer Grundschule

Neuwied. Auf diese Zeitreise begab sich der AWO-Ortsverein Heimbach-Weis mit Mitgliedern und Freunden bei seiner ersten Halbtagesfahrt ...

Eis zum Tag der Pflegenden für alle Mitarbeiter

Dierdorf/Selters. An beiden Standorten im Westerwald wurden nostalgische Eiswagen aufgestellt und das gesamte Personal hat ...

Heftiges Gewitter über Isenburg - Feuerwehren im Einsatz

Isenburg. Gegen 15 Uhr gab es ganz aktuelle, regionale Unwetterwarnungen der „Stufe Rot“ für Isenburg und Umgebung. Es waren ...

Spielgerät in der Jakobstraße muss abgebaut werden

Neuwied. Um die Pflege der Anlage kümmern sich die Servicebetriebe Neuwied (SBN). Wie Thomas Riehl erläutert, kann die Anlage ...

Schwimmunterricht für Bendorfer Grundschüler

Bendorf. Das Schwimmen gehört zum Kernbestand des Schulsports und ist in allen Lehrplänen des Landes Rheinland-Pfalz vertreten. ...

Leichtathletik-Bezirks- und Kreismeisterschaften in Dierdorf

Dierdorf. Wuselig wird es wieder bei den jüngsten Leichtathletik-Kindern U10 und U8 zugehen. In den sogenannten KiLa- (Kinder-Leichtathletik) ...

Werbung