Werbung

Nachricht vom 17.05.2018    

Spatenstich für Feuerwehrhaus Oberraden-Straßenhaus

Nun wird die Fusion der Feuerwehren Oberraden und Straßenhaus auch räumlich vollzogen. Am Donnerstagnachmittag, den 17. Mai trafen sich die Feuerwehrkameraden, Verbandsbürgermeister Hans-Werner Breithausen, Vertreter der Ortsgemeinden, Architekt Thomas Koch, die bauausführende Firma und weitere Beteiligte, um den obligatorischen Spatenstich zu vollziehen.

Den Spatenstich nahmen Bürgermeister Hans-Werner Breithausen, Wehrführer Christian Merkelbach, Wehrleiter Peter Schäfer und Architekt Thomas W. Koch (von links) vor. Fotos: Wolfgang Tischler

Oberraden/Straßenhaus. Im Vorfeld standen mehrere Grundstücke zur Auswahl, auf denen das neue Feuerwehrhaus errichtet werden konnte. Nach Abwägung aller Vor- und Nachteile fiel die Wahl auf das Grundstück der Ortsgemeinde Oberraden, dass an der Kreisstraße 101 im Bereich der Einmündung zur B 256 liegt. Die Ausfahrt der Feuerwehrfahrzeuge erfolgt über die Kreisstraße. Die Arbeitssicherheit kann ebenso wie die Ausrückezeiten eingehalten werden. Berücksichtigt wurde auch die geplante Ortsumgehung Straßenhaus.

Bürgermeister Breithausen fand, dass eine gute Entscheidung getroffen wurde, denn die Lage sei strategisch optimal. Die Feuerwehr Oberraden-Straßenhaus hat etliche besondere Gefahrenbereich zu betreuen. Es sind Seniorenheime, demnächst drei Kindergärten, eine Grundschule, die stark befahrene B 256, die Autobahn A 3, die ICE Strecke, diverse Gewerbegebiete und eines der größten Sägewerke Europas. Die Wehr hat derzeit 39 aktive Mitglieder und hatte im letzten Jahr rund 50 Einsätze zu bewältigen. In diesem Jahr kam die Einheit bereits auf 20 Einsätze.

Betreut wird das Projekt vom Architekturbüro Thomas W. Koch. Es hat bereits die Feuerwehrhäuser Kurtscheid und Anhausen geplant. Die Kosten waren ursprünglich mit 1.558.000 Euro kalkuliert. Sie werden sich, nachdem die ersten sieben Ausschreibungen erfolgt sind, nicht einhalten lassen. Aus heutiger Sicht wird sich eine Kostensteigerung von etwa 20 Prozent ergeben. Das neue Haus wird eine Nutzfläche von 790 Quadratmeter haben. Die Fahrzeughalle umfasst 370 Quadratmeter und hat fünf Tore. Im Außengelände werden Parkplätze für 50 PKW geschaffen. Die Bauzeit wird bei einem Jahr liegen.

Wer den Baufortschritt verfolgen möchte kann dies über das von der Feuerwehr eingerichtete Bautagebuch tun. (woti)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Spatenstich für Feuerwehrhaus Oberraden-Straßenhaus

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Gesundheitsamt Neuwied informiert über Coronavirus

INFORMATION | Das Kreisgesundheitsamt Neuwied veröffentlicht Hinweise zur aktuellen Situation bezüglich Coronavirus: Eine Infektion mit dem Coronavirus kann zu schweren Infektionen der unteren Atemwege und Lungenentzündungen führen. Zu den Symptomen zählen starker Husten, Fieber und Atemnot. Die Symptome ähneln denen eines grippalen Infekts, wie zum Beispiel Fieber, Husten. Diese grippalen Infekte haben derzeit allgemein Hochkonjunktur.


Region, Artikel vom 28.02.2020

Doppelter Auffahrunfall mit verletzter Frau

Doppelter Auffahrunfall mit verletzter Frau

Am frühen Donnerstagabend (27. Februar) ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Personenschaden im Einmündungsbereich der Kreisstraße 78 und der Landesstraße 270 bei Neustadt (Wied).


Verkehrsunfälle in Kreisen Altenkirchen und Neuwied leicht rückläufig

Die Polizeidirektion Neuwied hat aktuell die Zahlen der Verkehrsunfälle für das Jahr 2019 veröffentlicht. Leider ist die Zahl der Verkehrstoten um zwei angestiegen, aber die Zahlen der Schwer- und Leichtverletzten ist gesunken. Rückläufig auch die Anzahl der Motorradunfälle. Alkoholbedingte Unfälle sind aber nach oben gegangen.


Region, Artikel vom 27.02.2020

Zeugen stoppten alkoholisierte Autofahrerin

Zeugen stoppten alkoholisierte Autofahrerin

Zwei aufmerksamen Autofahrern ist es wohl zu verdanken, dass die Alkoholfahrt einer 51-jährigen Frau am Mittwochnachmittag (26. Februar) in Bad Honnef ohne Folgen blieb, zumindest für Dritte.


Region, Artikel vom 27.02.2020

DRKler aus Dierdorf waren mit in Germersheim

DRKler aus Dierdorf waren mit in Germersheim

Insgesamt rund 120 DRK-Helferinnen und -Helfer setzten sich zwei Wochen lang für die aus Wuhan Evakuierten in Germersheim ein – ohne Zögern begaben sich 22 von ihnen freiwillig mit in die Quarantäne in der Südpfalz-Kaserne, um die Menschen sozial und medizinisch zu betreuen. Mitglieder der DRK Ortsgruppe Dierdorf waren mit in Germersheim.




Aktuelle Artikel aus der Region


Frühling sorgt für Belebung des Arbeitsmarktes

Kreisgebiet. Ende Februar waren im Bezirk der Agentur für Arbeit Neuwied 8.129 Menschen ohne Job gemeldet – das sind 92 weniger ...

Doppelter Auffahrunfall mit verletzter Frau

Neustadt. Zunächst kam es im Einmündungsbereich der K 78 zur L 270 zu einem Auffahrunfall. Eine 21-jährige Fahrzeugführerin ...

Verkehrsunfälle in Kreisen Altenkirchen und Neuwied leicht rückläufig

Altenkirchen/Neuwied. Im Jahr 2019 ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Neuwied, der die Landkreise ...

Gesundheitsamt Neuwied informiert über Coronavirus

Neuwied. Sollte man Symptome bemerken, empfiehlt es sich, Ruhe zu bewahren und zunächst zu überlegen, ob mit Blick auf das ...

Frühlings-Flohmarkt in Dernbach

Dernbach. Jeder hat die Chance Neuwertiges und Gebrauchtes anzubieten oder zu finden - angefangen bei Umstandsmoden und Babyausstattung ...

DRKler aus Dierdorf waren mit in Germersheim

Dierdorf. Insgesamt 22 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus sechs DRK-Kreisverbänden haben sich freiwillig dem Risiko ...

Weitere Artikel


Vokalakrobaten aus Berlin treten im Kreuzgang auf

Neuwied. Tickets gibt es unter anderem in der Tourist-Information Neuwied, Telefon 02631 802 5555, bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen ...

Preisübergabe an die „Best Christmas City“ in Waldbreitbach

Waldbreitbach. Diesen nahmen Ortsbürgermeister Martin Lerbs, Florian Fark vom Touristik-Verband Wiedtal sowie Klaus Peter ...

Ein Bezirkstitel und zwei Vizemeisterschaften für VfL-Athleten

Waldbreitbach. Barbara Schulze-Frieling gewann mit 55,61 Sekunden über 300 m-Hürden in der Altersklasse W 15 den Bezirksmeistertitel. ...

Denis Jankowski siegte beim Euro-Cup in Österreich

Puderbach/Zell am See. In der offenen Klasse konnte sich Denis abermals bis zum Finale durchkämpfen. Dort unterlag er jedoch ...

Freie Wähler und Grüne besuchten das Tierheim Ludwigshof

Neuwied. Immer wieder melden die Vorsitzenden des Tierschutzvereins, der Träger des Tierheims ist, finanzielle Engpässe. ...

VG-Rat beschließt gemeinsame Resolution an Bundestag

Puderbach. Auslöser dieser Initiative waren die damaligen Haushaltsberatungen der VG: Mit der Aufblähung des Bundestags sind ...

Werbung