Werbung

Nachricht vom 16.05.2018 - 16:30 Uhr    

Walderlebnistage: Kinder lernen die Natur intensiv kennen

Experten wissen: Kindern macht es Spaß, die Natur zu entdecken. Bei einer dreitägigen naturpädagogischen Freizeit, die unter dem Motto „Naturerlebnis für Kinder“ steht, lernen Kinder spielerisch, den Wald und sein komplexes Ökosystem mit allen Sinnen zu begreifen. Diese Freizeit findet von Montag, 2., bis Mittwoch, 4. Juli, jeweils von 9 bis 15 Uhr im Rodenbacher Wald statt.

Symbolfoto

Neuwied. Dort werden die jungen Forscher auf einer Entdeckertour anhand verschiedenster Exkursionsmaterialien wie Kompass, Insektensauger, Becherlupe und Bestimmungshilfen angeleitet, die Natur besser kennenzulernen. Zudem können die Kinder beim Bau eigener kleiner Holzschiffe, die später zu einem Bootsrennen in einen Bach gesetzt werden, ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Freies gemeinsames Spiel kommt bei der Freizeit ebenfalls nicht zu kurz. Das Kinder- und Jugendbüro (KiJuB) der Stadt Neuwied bietet die Freizeit für Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren in Zusammenarbeit mit dem Naturpark Rhein-Westerwald, dem Forstamt Dierdorf und dem Pfadfinderstamm VCP Feldkirchen an.

Eine Frühbetreuung ist ab 7.30 Uhr möglich. Die Kosten pro Teilnehmer betragen 25 Euro.

Weitere Infos und Anmeldung beim KiJuB Neuwied, Pfarrstraße 8, Telefon 02631 802 170, E-Mail: kijub@neuwied.de. (PM)

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Walderlebnistage: Kinder lernen die Natur intensiv kennen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Ulrich Schreiber erhält Silberne Kammermedaille

Dierdorf. Ulrich Schreiber, der in Dierdorf einen Betrieb mit Milchvieh, Mutterkühen, Grünland und Ackerbau bewirtschaftet, ...

Currywurst-Fest: Teilnehmerrekord zum 70. Geburtstag

Neuwied. Sage und schreibe 44 Wurststandbetreiber aus dem ganzen Bundesgebiet haben sich zum Geburtstagsfest angemeldet, ...

Totale Mondfinsternis am Montag: Frühaufsteher sind gefragt

Region. Eigentlich sind die Eckdaten der Mondfinsternis am 21. Januar gar nicht so übel: Sie ist bis zum Ende der Kernschattenphase ...

Lecker und fit durch die kalte Jahreszeit

Neuwied. In der Genuss-Werkstatt am Dienstag, 5. Februar, 18 Uhr, bereitet die Diplom-Oecotrophologin Rita Inzenhofer zusammen ...

Rüddel fordert weiterhin Machbarkeitsstudie zur Neubaustrecke

Region. Der Parlamentarier hat dabei einmal mehr die geforderte Neubaustrecke Troisdorf – Mainz-Bischofsheim, sowie die Wünsche ...

Eisiger Winter im Anmarsch: Zweistellige Minusgrade möglich

Region. Der Winter ist im ganzen Land auf dem Vormarsch - zumindest in Form von Kälte und Dauerfrost. Sogar im Flachland ...

Weitere Artikel


Zwei Puderbacher auf der Halbmarathon- und Marathonstrecke

Puderbach/Dresden. Weit über 1.000 Teilnehmer nahmen den Marathonlauf über 42,195 Kilometer in Angriff, darunter auch Gerd ...

Blühstreifen der Natur zur Liebe in Weroth angelegt

Steimel. Die Jäger des Revieres Steimel II haben nun die Initiative ergriffen und mit Unterstützung durch die Gemeinde diese ...

Neues vom Mehrgenerationenhaus Neustadt

Neustadt (Wied). Vor, während und nach der Veranstaltung informierten die drei Einrichtungen über ihre Arbeit im Bereich ...

SPD-Kreisvorstand in Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. Von besonderer Aufmerksamkeit war für die Kreispolitiker das Thema Kinderbetreuung. Hier möchte Roland Thelen ...

Organisatorinnen von „Essen auf Rädern“ verabschiedet

Linz. Über 10 Jahre verantwortete Hannelore Grunwald die Organisation des Sozialdienstes. Sie nahm die Essensbestellungen ...

Romantische Lieder berührten Besucher

Selters. Nach wenigen Takten hatte Björn Adam die Besucher der 6. Stadthausmatinée in Selters in seinen Bann genommen. Er ...

Werbung