Werbung

Nachricht vom 15.05.2018    

SV Windhagen gewinnt 3:1 im Heimspiel gegen den SV Mehring

Der SV Windhagen präsentiert sich zum Saisonende in der Rheinlandliga wieder auf Erfolgskurs. Im vorletzten Heimspiel war am Sonntag die Mannschaft des SV Mehring zu Gast. Dank einer kämpferisch guten Leistung konnte das Team von Martin Lorenzini gegen den Tabellenachten von der Mosel einen 3:1 Sieg verbuchen.

Fotos: Verein

Windhagen. In der Tabelle überholte die Eintracht damit auch Betzdorf und liegt nunmehr auf dem Tabellenplatz 16. Die erste Spielhälfte verlief insgesamt ausgeglichen. Der SV Windhagen besaß die größte Chance durch nach einer Ecke durch Christopher Alt. Seinen Kopfball aus kurzer Distanz konnte der Gästetorwart aber halten. Mehring verpasste auf der anderen Seite eine mögliche Führung. Der SV Windhagen ging dann aber in der 40. Minute mit 1:0 in Führung. Matthias Metzen schickte Armando Grau steil. Dieser behielt danach die Übersicht und traf durch einen Schuss ins lange Eck. Mit diesem Treffer ging es auch in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit spielte die Gästeelf offensiv und wollte das Spielgeschehen bestimmen. Der SV Windhagen hielt aber dagegen und ließ nach hinten kaum etwas zu. Der Gastgeber war mit mehreren schnellen Angriffen die gefährlichere Mannschaft. Christopher Alt, Adrian Glos und Pawel Klos verpassten das 2:0. Nach einer gelb-roten Karte für den Mehringer Spieler Moritz Jost spielte Windhagen ab der 69. Minute in Überzahl.

Pierre Mohr verlängerte in der 80. Minute eine Ecke von Pawel Klos zum 2:0. Die Gäste gaben sich danach noch nicht geschlagen und kamen in der 87. Spielminute durch Burak Sözen zum 2:1 Anschlusstreffer. Damit kam noch einmal Spannung und Nervenflattern auf. In der Nachspielzeit fiel dann das erlösende 3:1. Der eingewechselte Fjodor Traut hatte sich rechts clever durchgesetzt und bediente Pawel Klos, der aus kürzester Distanz einschießen konnte. Nach einem groben Foul sah danach in der 93. Minute der Gästespieler Sebastian Dietz noch die rote Karte. Der SV Windhagen will seinen derzeitigen Tabellenplatz 16 auf jeden Fall verteidigen.

Am Pfingstsamstag spielt die Mannschaft um 17.30 Uhr in Oberwinter. Saisonschluss ist am Samstag, 26. Mai um 15.30 Uhr mit dem Heimspiel gegen die SG Neitersen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
   


Kommentare zu: SV Windhagen gewinnt 3:1 im Heimspiel gegen den SV Mehring

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Mank startet erfolgreich Produktion von Einweg-Atemmasken

Es gibt in Corona Zeiten durchaus auch Nachrichten, die Hoffnung machen und Engagement dokumentieren! Hier ist eine davon: Mank reagiert flexibel und stellt die Produktion auf Einweg-Atemmasken um. Die erste Auslieferungen ist bereits erfolgt. In Kürze sollen auch FFP2 Masken verfügbar sein.


Wirtschaft, Artikel vom 28.03.2020

20.000 Einweg-Schutzmasken an Kunden verteilt

20.000 Einweg-Schutzmasken an Kunden verteilt

Mit der Verteilung von rund 20.000 Einweg-Schutzmasken an seine Kunden reagiert das Neuwieder Unternehmen REWE Müller am Freitag und am Samstag (27./28. März) auf das gestiegene Sicherheitsbedürfnis seiner Kunden und Mitarbeiter. Es handelt sich dabei um Mund-Nasen-Schutzmasken (Spuck- und Tröpfchenschutz) aus der Produktion des Dernbacher Unternehmens Mank Converting.


Brand in Mehrfamilienhaus in Neuwied schnell unter Kontrolle

Die Polizei Neuwied musste sich am Freitag um einen Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Langendorfer Straße kümmern. Daneben gab es eine Unfallflucht und Trunkenheitsfahrt. Immer wieder wurden der Polizei Menschenansammlungen mitgeteilt. Hier gab es Platzverweise und Strafanzeigen.


Krisentelefon beim Marienhaus Klinikum Waldbreitbach

Das Marienhaus Klinikum St. Antonius Waldbreitbach weitet wegen der Coronakrise ab 1. April den telefonischen Krisendienst aus. In Zeiten der Coronakrise finden viele psychisch erkrankte Menschen oder deren Angehörige kaum Ansprechpartner.


Verstöße gegen Corona-Maßnahmen kosten bis zu 25.000 Euro

Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz hat bereits nach Inkrafttreten der weiteren Einschränkungen für den öffentlichen Publikumsverkehr ein konsequentes Einschreiten der Polizei bei Zuwiderhandlungen angekündigt. Die Landesregierung hat nun bekannt gegeben, welche Konsequenzen Verstöße gegen die Maßnahmen zur Verhinderung der Virus-Ausreitung haben.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Locker bleiben im Home Office - Tipps für Fitnessübungen

Region. Dass wir uns zurzeit fast nur zu Hause aufhalten, bietet allerdings auch ein paar Vorteile: zum Beispiel kann man ...

Fußballverband Rheinland setzt Spielbetrieb bis 20. April aus

Kreisgebiet. Daher hat der Fußballverband Rheinland in Abstimmung mit dem Deutschen Fußball-Bund und dem Fußball-Regional-Verband ...

Jeff Smith verlängert beim EHC Neuwied

Neuwied. Was Manager Carsten Billigmann da für einen außergewöhnlichen Regionalligaspieler im Sommer aus Diez an den Rhein ...

Deichstadtvolleys – Alle Spiele vom Verband abgesagt

Neuwied. Michael Evers, Präsident Volleyball Bundesliga: „Wir bedauern es natürlich sehr, dass das Coronavirus solch gewichtige ...

SV Windhagen beendete lange Durststrecke

Windhagen. Gegen die stark ersatzgeschwächten Gäste von der Mosel nahm Windhagen von Beginn an das Heft in die Hand und versuchte ...

Finalspiele EHC Neuwied gegen EG Diez-Limburg fallen aus

Neuwied. Hieß es am Dienstagabend noch, die Endspielserie, die am Freitag hätte beginnen sollen, könnte vor reduzierter Kulisse ...

Weitere Artikel


Wolfsnachweis am ehemaligen Truppenübungsplatz Daaden

Daaden. Das Umweltministerium teilt in einer aktuellen Presseerklärung mit, dass von der DDBW bestätigt werden konnte, dass ...

Bestseller-Lesung mit Mariana Leky

Linz. Selma, eine alte Westerwälderin, kann den Tod voraussehen. Immer, wenn ihr im Traum ein Okapi erscheint, stirbt am ...

Kunstwettbewerb für Künstler im Kreis Neuwied

Dierdorf. Aus allen Bereichen der Kunst können bis zu drei Arbeiten angemeldet werden. Voraussetzung ist jedoch, dass die ...

Erlebnisschule Wald und Wild besuchte Kita Rommersdorf

Neuwied. Die älteren Kinder der Kita Rommersdorf sind regelmäßig im Heimbacher Wald unterwegs. Es ist nur ein kurzer Fußweg ...

Gemeinsam Gutes tun

Oberhonnefeld-Gierend. Und gemeinsam Gutes tun umso mehr. Daher wurde der gesamte Erlös aus der Bewirtung an den Förderverein ...

Edrine beeindruckte mit Persönlichkeit und Kompetenz

Neuwied. Der 22-jährige Edrine Nsenge kam aus Uganda, um am Freiwilligenprogramm mitzuwirken, das der in Neuwied beheimatete ...

Werbung