Werbung

Nachricht vom 15.05.2018    

Betrunken telefoniert - Unfall

Eine Koblenzerin ist bei Asbach mit ihrem Fahrzeug aus der Kurve gekommen und auf einem Privatgrundstück gelandet. Dort demolierte sie neben einer Laterne den geparkten PKW. Schuld waren das Handy und der Alkohol.

Symbolfoto

Asbach. Eine 27-jährige PKW-Fahrerin aus dem Stadtgebiet Koblenz befuhr am Montag, den 14. Mai gegen 23 Uhr die Honnefer Straße, aus Richtung Neustadt/Wied kommend in Fahrtrichtung Buchholz. Ausgangs einer Linkskurve kam sie nach eigenen Angaben aufgrund Nutzung eines Mobiltelefons nach links von der Fahrbahn ab und schleuderte in ein auf einem Privatgrundstück geparkten PKW und einer Straßenlaterne.

Bei der Unfallaufnahme konnte eine deutliche Alkoholisierung der Fahrerin festgestellt werden (2,21 Promille). An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Die Fahrerin kam neben der erforderlichen Blutprobe mit leichten Schürfwunden davon.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Wirtschaft, Artikel vom 21.01.2020

In Urbach entsteht PV-Anlage mit 15.000 Modulen

In Urbach entsteht PV-Anlage mit 15.000 Modulen

Die FEH Bauwerk GmbH, eine Tochtergesellschaft von der Unternehmensgruppe Frankfurt Energy Holding GmbH, beabsichtigt, auf den in dem nachstehenden Lageplan bezeichneten Flächen, die Errichtung einer Freiflächen-Photovoltaikanlage („PV-Anlage“) mit einer Leistung von etwa sechs Megawatt Peak (MWp) auf der Fläche zwischen BAB 3 und ICE-Trasse in der Ortsgemeinde Urbach vorzunehmen.


Fuchsjagd ja oder nein - Die Meinungen gehen weit auseinander

Der Landesjagdverband Kreisgruppe Neuwied ruft für die Woche vom 2. bis 9. Februar zur Jagd auf den Rotfuchs auf. Dies hat das Aktionsbündnis Fuchs auf den Plan gerufen und die Tierschützerin Daniela Augustin hat alle betroffenen Bürgermeister angeschrieben und dem NR-Kurier eine Kopie übersandt. Sie fordert die Jagd abzublasen und den Fuchs zu schützen.


Die Arbeitswelt in der Hotellerie und Gastronomie im Wandel

Wie soll und kann es in der Hotellerie und Gastronomie hinsichtlich der Personalgewinnung voran gehen? Diese und weitere Fragen wurden am 20. Januar im Neuwieder Food Hotel zwischen der IHK Koblenz und Vertretern aus der Hotellerie und Gastronomie diskutiert und neue Modelle und Möglichkeiten für die Personalgewinnung vorgestellt.


Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Urteil zu Verkehrssicherungspflichten im Freizeitpark vom Landgericht Koblenz (nicht rechtskräftig), weil ein Kläger Schadensersatz und Schmerzensgeld verlangt wegen eines Sturzes mit Unterkiefer- und Zahnfrakturen in einem Freizeitpark.


Das Heimathaus war in fester Hand von Kirchenpiraten

Seit 42 Jahren ist es Tradition, dass der Elferrat in jedem Jahr ein eigenes Motto vorgibt, dazu tanzt und singt, und sich auch entsprechend verkleidet. In diesem Jahr zog der Elferrat als wilde Piraten ein. Der Piratentanz und das Piratenlied zauberten schon zu Beginn Stimmung in den Saal.




Aktuelle Artikel aus der Region


Ausstellungskultur wird an der Alice Salomon Schule fortgesetzt

Linz am Rhein. An der Eröffnungsveranstaltung haben Vertreter der Politik, der Wirtschaft sowie der angrenzenden Schulen ...

Über ein Ehrenamt mit Tiefgang

Kreis Neuwied. „Der Tod wird in unserer Gesellschaft zu wenig bedacht“, sagt er. Er weiß, dass sterbende Menschen begleitet ...

Ein- und Ausblicke der Bad Honnefer Städtepartnerschaften

Bad Honnef. Neue Vereinsmitglieder sind in allen Komitees gerne willkommen. Alle vier Partnerstädte sind etwas Besonderes ...

Begleitung auf der letzten Reise

Neuwied. Eine Woche lang hatten diese Gepäckstücke verteilt im gesamten Kreis Neuwied gestanden, im Rahmen des Neujahrsempfangs ...

Klöckner-Kampagne: Wie sieht das Leben der #Dorfkinder aus?

„#Dorfkinder haben den Dreh raus, #Dorfkinder bringen neues Leben in alte Mauern, #Dorfkinder behalten das ganze Team im ...

Fuchsjagd ja oder nein - Die Meinungen gehen weit auseinander

Neuwied. Von den Bürgermeistern erhielten wir die Information, dass sie hierfür nicht zuständig seien. Wir haben den Landesjagdverband ...

Weitere Artikel


Insekten: lästig oder nützlich?

Linz. In ihrem sehr anschaulichen und praxisnahen Vortrag ging die Referentin zunächst auf Ursachen und Folgen des Insektensterbens ...

Edrine beeindruckte mit Persönlichkeit und Kompetenz

Neuwied. Der 22-jährige Edrine Nsenge kam aus Uganda, um am Freiwilligenprogramm mitzuwirken, das der in Neuwied beheimatete ...

Gemeinsam Gutes tun

Oberhonnefeld-Gierend. Und gemeinsam Gutes tun umso mehr. Daher wurde der gesamte Erlös aus der Bewirtung an den Förderverein ...

Breitbandausbau wird planmäßig Ende 2018 abgeschlossen

Kreis Neuwied. „Der im Laufe des Jahres 2018 erreichte Ausbauzustand mit Bandbreiten zwischen 50 und 100 Mbit/s, wird nicht ...

Krankenpflege-Schüler besuchen Krankenhaus Dierdorf/Selters

Dierdorf/Selters. Nach der Begrüßung durch die Pflegedirektorin Sabine Schmalebach besichtigten die elf Schüler/innen mit ...

Tunnelwartung an Umgehung Rengsdorf, B 256

Rengsdorf. Der Verkehr in Richtung Neuwied wird an diesem Tag durch die Ortslage von Rengsdorf umgeleitet. Hierzu wird ein ...

Werbung