Werbung

Nachricht vom 10.05.2018    

Stadion "Rote Erde" ein gutes Pflaster für die SG Puderbach

Zum Pokalhalbfinale des Bitburger Kreispokals empfing die SG Puderbach I am Mittwochabend, den 9. Mai die SG Wiedbachtal in Raubach. Zum wahrscheinlich letzten Spiel vor dem Umbau des Hartplatzes, der im Sommer beginnen soll, hatten sich zahlreiche Unterstützer beider Mannschaften eingefunden, um sich vom Stadion „Rote Erde“, das in den letzten Jahrzehnten so viele Fußballhighlights gesehen hat, gebührend zu verabschieden.

Auf dem Spielfeld gab es packende Duelle zu sehen.

Raubach. Die Gastgeber begannen couragiert und nutzten die Tatsache, dass die SG Wiedbachtal auf dem ungewohnten Untergrund ihre Schwierigkeiten hatte, effektiv aus. Die Mannschaft zeigte große Laufbereitschaft und hohen Einsatzwillen. So konnte sie bereits in der 19. Spielminute durch Dominik Seuser mit 1:0 in Führung gehen. Mit diesem noch recht knappen Vorsprung gingen die beiden Teams in die Pause.

Auch mit dem Wiederanpfiff nach der Halbzeit konnte die SG Puderbach I sich ihr Übergewicht auf dem Spielfeld erhalten. Die unermüdliche Laufarbeit im Mittelfeld durch Fabio Licht, Dominik Schild und Akram Chebab machte sich bezahlt und in der 61. Minute konnte Dominik Seuser das 2:0 erzielen. Die Gäste aus dem Wiedbachtal gaben sich zwar nicht auf, aber gegen die kompakt stehende Abwehr um Fabian Kaul, Sven Jannick Broszeit und Andreas Mertgen vor Schlussmann Daniel Seuser konnten sie nichts ausrichten.

Mit dem verdienten Endstand von 2:0 zog die SG Puderbach I ins Finale ein, in dem sie auf die SG Nauort trifft, die den SV Windhagen II mit 0:2 n.E. besiegen konnte. Trotz der Niederlage blieben die Gäste aus dem Wiedbachtal noch, um ein gemeinsames Bier zu trinken – ein fairer Abschluss eines über weite Strecken faires Spiel.

Für das Finale am 01. Juni hofft die Mannschaft natürlich wieder auf zahlreiche Unterstützung aus den eigenen Reihen.

Für die SG Puderbach I spielten: Daniel Seuser (T), Christoph Neitzert, Andreas Mertgen, Vadim Pucha (37. Fabian Kaul), Akram Chebab, Fabio Licht (K), Dominik Schild, Dominik Seuser, Sven Jannick Broszeit, Florian Weber (70. Daniel Kroll), Dominic Zimmermann (65. Dominik Hartstang)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Stadion "Rote Erde" ein gutes Pflaster für die SG Puderbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Deichstadtvolleys haben ihren ehemaligen Co-Trainer zurück

2. Volleyball Bundesliga: Ralf Monschauer sitzt am Samstag, den 25. Januar gemeinsam mit Dirk Groß auf der Trainerbank. Die Mannschaft ist komplett im Heimspiel gegen TV Holz. Aufschlag ist um 19 Uhr in der Sporthalle des Rhein-Wied-Gymnasiums Neuwied.


Verteilerkasten im Sportlerheim Buchholz fing Feuer

Am Donnerstagabend, 23. Januar gegen 19.40 Uhr wurden die Feuerwehren Buchholz und Krautscheid zum Sportplatz nach Buchholz gerufen. Hier wurde von Anwohnern ein Brand im alten Sportlerheim gemeldet.


Feuerwehren Dierdorf und Großmaischeid zum dritten Mal gefordert

VIDEO | Etliche Kameraden der Feuerwehren waren noch im Gerätehaus und hatten gerade die Spuren der Einsätze auf der Kläranlage Hölzchens Mühle in Puderbach und dem Brand in Großmaischeid beseitigt, als am Mittwoch, den 23. Januar um 22.39 Uhr erneut die Melder schrillten. Gemeldet wurde ein Dachstuhlbrand in der Stebacher Straße in Großmaischeid.


CDU Ortsverband Neustadt konstituiert neuen Vorstand

Mit der konstituierenden Sitzung stellte der CDU Verband Neustadt die Weichen für die kommenden zwei Jahre. Neben den schon traditionellen Aktivitäten wie zum Beispiel dem Sommerfest, Seniorennachmittag oder verschiedenen Ortsbereisungen, sollen auch neue Dinge wie Aktionen für Jugendliche und Werksbesichtigungen speziell für die Mitglieder angeboten werden.


Region, Artikel vom 23.01.2020

Polizei führte Laserkontrollen durch

Polizei führte Laserkontrollen durch

Am Mittwochmorgen (22. Januar) führten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Straßenhaus Laserkontrollen durch. Auf der Bundesstraße 256 waren 14 Fahrer zu schnell. Auf der Landstraße 264 gab es eine rekordverdächtige Messung: 58 Stundenkilometer zu schnell.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Bären müssen liefern - Pre-Playoffs starten

Neuwied. Die zweite Auflage des Saisonstarts 2019/20 verspricht Spannung in jedem Vergleich, denn: „Es wird an jedem Wochenende ...

Deichstadtvolleys haben ihren ehemaligen Co-Trainer zurück

Neuwied. Neben der erfreulichen Tatsache, dass am kommenden Samstagabend - zum Heimspiel der Deichstadtvolleys in der 2. ...

2. Erfolgreicher DSV Talenttag mit Schnee aus dem Icehouse

Neuwied. Schnee der bei der Eispräparation im Neuwieder Icehouse eh anfällt bekam der Verein ein sehr tolles Angebot von ...

Lasse Schreiber wird Bezirksmeister beim Crosslauf in Neuwied

Waldbreitbach. Lasse Schreiber wurde Bezirksmeister in der Klasse M9. Ihm gelang ein Start-Ziel-Sieg über die 1.000 Meter-Strecke. ...

Alte Herren SG Ellingen mit Chancenverwertung unzufrieden

Straßenhaus/Dierdorf. Auch wenn Ellingen taktisch und spielerisch weitestgehend überzeugen konnte, war rein ergebnistechnisch ...

EHC „Die Bären" werden bei der EG Diez-Limburg abgefertigt

Neuwied. Ganz anders als der Hauptrunden-Erste fand der EHC zu dieser Begegnung keine richtige Einstellung. Eine Partie, ...

Weitere Artikel


Hachenburger Brauerei startet mit neuem Sommergetränk

Hachenburg. In Österreich sind naturtrübe Radler schon seit vielen Jahren ein absoluter Verkaufsschlager. Nun gibt es dieses ...

Isabelle Gerfer vom RVK qualifiziert sich für CHIO Aachen

Mannheim/Kurtscheid. In der Finalqualifikation - einer Springprüfung der Klasse S*** mit Stechen - hatten die beiden in 38,08 ...

Uhren aus Alteisen

Neuwied. Neben dem Lohn erhalten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine Kranken- und Rentenversicherung und eine Beteiligung ...

Blitz traf Wohnhaus in Niederdreis

Puderbach-Niederdreis. Am Vatertag zogen am Vormittag Gewitter über das Puderbacher Land. Gegen 10.40 Uhr gingen die Melder ...

Prominentes Stell-dich-ein in Bad Hönningen ab 11. Mai

Bad Hönningen. Der gebürtige Rheinbrohler malt "Charakterköpfe" prominenter Persönlichkeiten und auf Wunsch auch nach persönlichen ...

Freibad im Wiedtalbad wird heute (10. Mai) eröffnet

Hausen/Wied. Eine Besonderheit unter den Schwimmbädern in der Region sind die Öffnungszeiten. Das Freibad ist fast jeden ...

Werbung