Werbung

Nachricht vom 06.05.2018    

Buntes Treiben beim Stadtfest Dierdorf mit Flohmarkt

Das Wetter stimmte: Strahlender Sonnenschein tauchte das Westerwälder Städtchen während des Stadtfestes von 11 bis 18 Uhr in bestes Licht. Der mittelalterliche Uhrturm und die Alte Schule, die extra mit Ausstellungen bestückt waren, boten Kühle und optischen Genuss.

Die Bühne auf dem Marktplatz war ständig umlagert. Fotos: Helmi Tischler-Venter
Video: Wolfgang Tischler

Dierdorf. Stadtbürgermeister Thomas Vis eröffnete das Markttreiben am Sonntag, den 6. Mai um 11 Uhr. In diesem Jahr hatte man kein Motto festgelegt, sondern wollte ganz einfach die Stadt zeigen und ihr Potential präsentieren. Dafür engagierten sich die Vereine, die für Essen und Trinken reichlich gesorgt hatten. Zudem boten Marktbetreiber Leckeres und Gesundes zum Mitnehmen an. Es gab bereits frisch geschleuderten Frühjahrsblütenhonig, Liköre, Gelees, bunte Fruchtbonbons sowie Fleisch und Wurst aus der Region.

Novum war "Fun for Kids" - Spiel und Spaß für Kinder am Kirchplatz. Dort stand ein Parcours mit verschiedenen muskelbetriebenen Fahrzeugen für die kleinen Besucher bereit. Auf dem Marktplatz drehte sich wieder das Kinderkarussell und am Friedensplatz erhielten niedliche Schafe ungezählte Streicheleinheiten von Kinderhänden.

Ausgesuchte Stände mit Textilien, Lederwaren, Haushaltswaren, Frühlingsgestecken und Dekorativem ergänzten das Angebot. Wie üblich hatte die katholische Kirche einen großen Flohmarkt aufgebaut. Noch größer und variantenreicher zogen sich die Flohmarktstände durch die Burghofstraße und am Dämmchen entlang. Manches Altertümchen oder abgelegtes Spielzeug fand hier neue Besitzer. Die Flohmarkthändler hätten sich mehr Werbung im Vorhinein gewünscht, die Besucher eigens wegen der Schnäppchensuche nach Dierdorf gelockt hätte.

Viele Festbesucher nutzten die finale Gelegenheit, die beiden Parallel-Ausstellungen zu besichtigen: In der Alten Schule am Dämmchen war die Wanderausstellung „Menschen mit Behinderung malen“ zu sehen und in der Galerie im Uhrturm fand die Schülerkunstausstellung Anerkennung.

Geöffnet hatten auch ab 13 Uhr die Geschäfte, daher nahm der Besucherandrang nachmittags zu, zumal auf dem Marktplatz ein Bühnenprogramm Unterhaltung bot: Um 14 Uhr hatten die niedlichen Kinder der Kindergärten der Stadt Dierdorf ihren Auftritt mit Tanz und Musik. Von 15 bis 16 Uhr bot die Tanzschule Schöffl Montabaur eine gelungene Tanzshow, durch die sie das Publikum in Erinnerungen schwelgen ließ. Anschließend gab die Musikschule Klangwerk Dierdorf ein einstündiges Konzert. Die Sitzplätze vor der blumengeschmückten Bühne mit Zeltdach waren begehrt. htv


Video mit Impressionen vom Stadtfest





Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
     


Kommentare zu: Buntes Treiben beim Stadtfest Dierdorf mit Flohmarkt

1 Kommentar

Das Einzige was wirklich stimmte war das Wetter! Auch die Auftritte der Kinder, Tanzschule sowie der Musikschule waren wirklich schön. Die KG Dierdorf sowie das Kindergartenteam gaben einmal mehr ihr Bestes was die Bewirtung angeht. Jedoch suchte man vergebens nach dem "Potential der Stadt". Wo war an diesem Tag "Potential der Stadt Dierdorf" zu erkennen? Dieses Potential erkennt man 365 Tage im Jahr nicht, warum also auf dem Stadtfest? Ein erbärmliches Bild wenn man die wenigen Stände gesehen hat, die "Attraktionen" und die leeren Gassen. Und ab halb fünf am Nachmittag war selbst der Getränkebrunnen kein Anziehungspunkt mehr für die Besucher. Wie es funktioniert, kann man demnächst in Kleinmaischeid auf dem Maimarkt sehen. Dierdorf, es wird Zeit für einen Wechsel. Nicht im nächsten Jahr sondern gestern.
#1 von Gregor Holschbach, am 08.05.2018 um 19:38 Uhr

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 21.02.2020

Blau-weiße Schlagerparty der Extraklasse

Blau-weiße Schlagerparty der Extraklasse

Bühnenshows von „Tobee“, „Melanie Müller“ und „Tim Toupet“, eine prachtvoll dekorierte Halle, hunderte gut gelaunte Karnevalisten und bunte Kostüme, so weit das Auge reicht – auch die fünfte Ausgabe von „Schlager trifft Karneval“ begeisterte auf ganzer Länge. Als eine der beliebtesten Karnevalsveranstaltungen im Umkreis zeigte die Feier der KuK Großmaischeid allen Anwesenden erneut, wie man richtig Karneval feiert.


Weiberdonnerstag im Dienstgebiet der PI Straßenhaus

Am Weiberdonnerstag ließen es die Möhnen auch im Dienstgebiet der Polizei Straßenhaus so richtig krachen, die Aufgabe der Polizei war, dies zu überwachen. Die Kontrolle des Jugendschutzes wird an Karneval bei der Polizei sehr groß geschrieben, bis auf diese Ausnahme waren die Beamten mit dem Feierverhalten des Nachwuchses sehr zufrieden.


Neuwieder Narren und Tollitäten bescheren den Möhnen tollen Schwerdonnerstag

Zum 12. Mal lud die die VR-Bank Neuwied-Linz zum karnevalistischen Warm-up in die Hauptgeschäftsstelle in der Neuwieder Innenstadt ein. Pünktlich um 11:11 Uhr marschierte das Prinzenpaar der Stadt Neuwied gemeinsam mit der Ehrengarde in die festlich geschmückte Geschäftsstelle ein. Nach dem Warm-up ging es durch die Säle.


Neuwied verliert Derby gegen EG Diez-Limburg auf Augenhöhe

Es bleibt dabei und hat sich auch am vorletzten Spieltag der Pre-Playoffs bestätigt: Der EHC „Die Bären" 2016 ist die Mannschaft in der Eishockey-Regionalliga West, die der EG Diez-Limburg am ärgsten zusetzt. Die Rockets haben durch den 4:3-Sieg vor 874 Zuschauern den ersten Platz auf dem Weg ins Playoff-Halbfinale vor dem abschließenden Spieltag am Sonntag so gut wie sicher.


Clementinen jeck und prall feierten lustig Karneval

Zum dritten Mal bewiesen die Dierdorfer Möhnen der Katholischen Kirchengemeinde St. Clemens, dass sie stilvoll zu feiern verstehen. Das Komitee - Stefanie Adams, Mariola Eisen, Lisa Henn, Monika Hühnerbein, Heike Marzi, Uschi Schneider und Sandra Quint - hatten das Katholische Pfarrheim und die Tische liebevoll dekoriert mit Ballons, Girlanden, Blumen, Kerzen und Platznummern auf (vollen) Pikkolo-Flaschen. Sogar die selbst genähten alkoholgefüllten Orden bewiesen Einfallsreichtum.




Aktuelle Artikel aus der Region


Ortsbürgermeister Ferdi Wittlich überfallen - Kühlhausschlüssel erbeutet

Kurtscheid. Laut Präsidenten war diese Aktion notwendig, da es nicht sichergestellt ist, ob der neue Hallenwart mit den Gepflogenheiten ...

Clementinen jeck und prall feierten lustig Karneval

Dierdorf. In diesem prächtigen Ambiente gestalteten die engagierten Frauen an Weiberfastnacht ganz ohne Garden- und Prinzenpaar-Einzug ...

Neuwieder Narren und Tollitäten bescheren den Möhnen tollen Schwerdonnerstag

Neuwied. Vorstandssprecher der VR-Bank Andreas Harner empfing gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Narrenschar. ...

Die Seilbahn Koblenz startet in die Saison 2020

Koblenz. Zum Saisonstart hält die Seilbahn Koblenz für ihre Besucher viele Überraschungen an der Talstation bereit. Ab dem ...

Blau-weiße Schlagerparty der Extraklasse

Großmaischeid. Wie auch in den vergangenen Jahren füllte sich nach dem Einlass um 17:11 Uhr die große, blau-weiß dekorierte ...

Weiberdonnerstag im Dienstgebiet der PI Straßenhaus

Straßenhaus. Außerhalb der Veranstaltungen wurden einige Jugendliche mit hochprozentigem Alkohol angetroffen, nach entsprechender ...

Weitere Artikel


Tradition trifft Nervenkitzel – Brotbacken mit Lesung am Backes

Rengsdorf. Unter dem Motto „Tradition trifft Nervenkitzel“ hatte der FloFa interessierte Hobbybäcker und Leseratten in den ...

Viele Fragen filmisch verarbeitet: „Wem gehört die Natur?“

Neuwied. In den hundert Minuten kommen jedoch nicht nur Jäger zu Wort kommen, sondern weitere Nutzer der Natur. Förster, ...

Amtspokal Schießen 2018 findet in Roßbach statt

Roßbach. Beginn der Veranstaltung ist um 13.30 Uhr. Die Siegerehrung durch Bürgermeister Hans-Werner Breithausen ist gegen ...

Öffnung des Urbacher Freibades in großer Gefahr

Urbach. Die Badegäste erinnern sich erst wieder an ein Bad, wenn die Temperaturen steigen und mit ihnen die Lust auf einen ...

Freie Bühne Neuwied brillierte mit ihrem Westernmusical

Block. Kitty Versace, die für ihre Gäste nicht nur Bardame, sondern auch Sängerin, Köchin und Zimmerwirtin ist, besitzt einen ...

125 Jahre TuS Dierdorf: Es gab es viel Lob und Anerkennung

Dierdorf. Der Staatssekretär Kern hatte die Sportplakette des Bundespräsidenten mitgebracht, die Vereinschefin Walburga Rudolph ...

Werbung