Werbung

Nachricht vom 29.04.2018    

Kurtscheider Voltigierer vor heimischer Kulisse erfolgreich

500 Teilnehmer waren auf dem Gut Birkenhof. Die heimischen Athleten des Reiterverein Kurtscheid (RVK), die in diesem Jahr keine Einzel-, dafür aber zwei Doppelpaare, Nikola Becker und Vivian Vankann (Wertnote 7,00) sowie Sari Blum und Annouschka Konitzer (5,806) ins Rennen schickten, behaupteten sich unter starker Konkurrenz mit zwei 3. Plätzen.

Absolut talentiert: Annouschka Konitzer vom RV Kurtscheid. Fotos: Thorsten Behrens

Bonefeld/Kurtscheid. Tollen Voltigiersport an zwei Veranstaltungstagen (21. und 22. April) gab es auf Gut Birkenhof zu sehen. Das sind die Verantwortlichen beim RVK gewohnt: Turnen auf dem Pferd sorgt in der Halle Jahr für Jahr für ein massives Publikums-Magnet. So war die Tribüne der Bonefelder Sportarena an beiden Turniertagen prall gefüllt.

Nach zwei Tagen hervorragendem und hochkarätigem Voltigier-Sport zeigte sich RVK-Abteilungsleiterin Silke Theisen voll und ganz zufrieden: „Bereits zum Saisonanfang haben wir beeindruckenden Sport gesehen“. Theisen, die sowohl als Turnierleitung, als auch als Landestrainerin fungierte, und dabei Sportler für die Deutsche Meisterschaft (DM) und Deutsche Jugend Meisterschaft (DJM) sichtete, fand positive Worte: „Das wird ein spannendes Jahr mit bestem Volti-Sport".

Wichtige Ergebnisse:
Hannah Steverding aus Herxheim gewann beim Senior-Einzel knapp vor Jasmin Glahn aus Ingelheim und Nadja Vogel aus Schwegenheim.

Simon Stolz aus Ingelheim siegte bei den Junioren vor Lara Thiel aus Bad Dürkheim, Jannica Berrsem aus Daun und Melinda Baulig aus Bad Ems.

Die Mannschaften des RKV "erturnten" sich an den beiden Wettkampftagen folgende Resultate:
Kurtscheid I mit dem Pferd Dobby behauptete sich in der M** Klasse mit einem erfolgreichen 2. Platz (Wertnote 5,937) - an der Longe Nadja Netzer.
Kurtscheid II mit Pferd Cloony belegte in neuer Teambesetzung einen soliden 5. Platz (4,782) - an der Longe Benigna von der Osten-Sacken. Die beiden Kurtscheider Pferde Dobby und Cloony wurden von den Richtern in ihren Prüfungen jeweils als bestes Pferd gewertet.
Kurtscheid III mit Pferd Aki startete ebenfalls in neuer Besetzung und belegte mit Thea Langhard an der Longe einen souveränen 3. Platz (4,029).
Ebenfalls einen 2. Platz (80,918 Punkte) schaffte Kurtscheid IV mit Pferd Aki in großem Starterfeld in der 1. Abteilung - an der Longe war hier Nikola Becker.

Den Schlusspunkt, nach vielen hochklassigen Wertungsdurchgängen, setzten am Sonntagnachmittag die beiden S-Teams: Mainz Ebersheim gewann vor TSV Fortuna Saarburg. Beide Mannschaften zeigten sehr kreative Küren und präsentierten sich somit gut für die nationalen Meisterschaften vorbereitet. Uwe Lederer



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Kurtscheider Voltigierer vor heimischer Kulisse erfolgreich

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Polizei Straßenhaus berichtet von Unfällen und Diebstählen

Am Freitag und in der Nacht zum Samstag (11. Juli) hatte die Polizei Straßenhaus einiges zu tun. Neben Unfallaufnahmen musste sie auch eine Fahrt unter Drogen unterbinden. In Döttesfeld wurde ein schwerer Blumenkübel geklaut.


Politik, Artikel vom 12.07.2020

Leserbrief: Neuwied als Schrankenwärter sehen

Leserbrief: Neuwied als Schrankenwärter sehen

LESERMEINUNG | Der Fall des Neuwieder Bürgermeisters Michael Mang beschäftigt noch immer unsere Leser. Nachstehend eine weitere Meinung hierzu.


Stadtrat Neuwied verabschiedet Integrationskonzept einstimmig

Mit Unterstützung des Instituts für sozialpädagogische Forschung in Mainz (ism) haben viele Experten aus unterschiedlichen Institutionen und Verwaltungen, von zahlreichen sozialen Organisationen und Ehrenamtliche aus der Zivilgesellschaft am Erstellen eines Integrationskonzepts für die Stadt Neuwied gearbeitet.


Region, Artikel vom 12.07.2020

Wochenendbericht der Polizei Neuwied

Wochenendbericht der Polizei Neuwied

Die Polizei schreibt in ihrem Wochenendbericht von Freitag bis zum heutigen Sonntag (12. Juli) von einer ganzen Reihe von Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen, die ausgefertigt werden mussten. So wurden im Langendorfer Feld etliche Personen wegen des verbotenen Lagerns am See erwischt. In der Kirchstraße wurde ein getuntes Fahrzeug stillgelegt.


Region, Artikel vom 12.07.2020

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

GLOSSE | Ja, ich gebe es zu. Ich hatte vor diesem Tag eine Heidenangst. Seit Wochen schiele ich immer wieder mit wachsender Anspannung auf den Kalender, zähle die Tage, durchwühle den Kleiderschrank nach dem passen Outfit, lege mir in Gedanken schon die Geschichten zurecht, die ich erzählen will, das lässige Lächeln, wenn die unvermeidliche Frage kommt: „Und? Was machst du so?“ Nirgends wirst du gnadenloser durchleuchtet und an längst vergangene Peinlichkeiten erinnert als bei diesem einen Anlass: Klassentreffen!




Aktuelle Artikel aus der Sport


Erste Mannschaft SG Ellingen startet mit neuen Gesichtern

Straßenhaus. Während Kuhlen und Schmitz in der Zukunft in der zweiten Mannschaft spielen, verließ Marvin Schnug den Verein ...

Gemeinderat Hausen gegen Malberglauf – Verein sagt ab

Waldbreitbach. Erst am 20. Juni hatten sich die Organisatoren dafür entschieden den Lauf unter hohen Sicherheitsmaßnahmen ...

Endlich wieder Sport! Alles wird nachgeholt!

Region. In der Muskulatur entstehen bei ungewohnter Belastung in der Tat kleine Risse. Mikroverletzungen, die mitunter ganz ...

Deichmeeting: Vierkampf im Sinne der Athleten

Neuwied. „Wir hätten sehr gerne den guten Vorschlag des Deutschen Leichtathletik-Verbandes umgesetzt und dieses neue Format ...

TC Steimel Teams punkten auch am 3. Medenspieltag

Steimel. Ebenfalls erfolgreich waren die Damen 30 (A Klasse) die beim TC Prüm mit 9:5 die Punkte mit nach Hause nahmen. Knapp ...

VCN-Duo Groß/Monschauer hat Bestand

Neuwied. Die Vertragsverhandlungen mit VCN-Chef-Coach Dirk Groß sind beim Volleyball Zweitligisten VC Neuwied seit längerem ...

Weitere Artikel


SG Grenzbachtal/Wienau I fährt drei Punkte ein

Dierdorf. Bereits in der 4. Minute erzielte Philipp Radermacher das 1:0, dem fünf Minuten später Mariusz Placzek das 2:0 ...

KG Wenter Klaavbröder Windhagen hat neuen Vorstand

Windhagen. Mit jeweils 850 Besuchern waren die Mädchen- und Herrensitzung zur Sessionseröffnung wieder einmal mehr schon ...

„Kunst im Karree“ Teil der Kultursommer-Eröffnung in Neuwied

Neuwied. Es herrschte eine heitere Atmosphäre in der Stadt. Sehr viele Menschen nutzten die Gelegenheit, die Attraktionen ...

B-Mädels Rengsdorf weiter auf dem Weg in Bundesliga

Rengsdorf. Mit dem FFC Niederkirchen war am Sonntagmittag ein weniger angenehmer Gegner im Rengsdorfer Stadion zu Gast. Die ...

Vom Fensterbrett auf den Teller: Küchenkräuter selber ziehen

Region. Wo ist der richtige Standort? Viel Platz brauchen Kräuter in der Regel nicht. Dill und Petersilie, Schnittlauch, ...

Jugendrotkreuzler trafen sich zum Kreiswettbewerb

Asbach. Am Samstag war die Realschule in Asbach das Ziel von zahlreichen Jugendrotkreuzlern aus dem Landkreis Neuwied. Das ...

Werbung