Werbung

Nachricht vom 26.04.2018    

Autohaus Prangenberg feierte 40. Geburtstag

Als Familie Prangenberg 1978 ihr gleichnamiges Autohaus im Horhausener Industriegebiet eröffnete, waren sie Pioniere: das erste Unternehmen im Industriegebiet. In diesen Tagen feiern die Prangenbergs den 40. Geburtstag des Unternehmens. Dazu kamen unter anderem der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Flammersfeld, Rolf Schmidt-Markoski, und Ortsbürgermeister Thomas Schmidt.

Seit 40 Jahren steht der Name Prangenberg für zuverlässigen Service rund ums Auto: Dazu gab es Glückwünsche: (von links) Horhausens Ortsbürgermeister Thomas Schmidt, Annelie Prangenberg, Mitarbeiter Michael Gramsch, Achim Prangenberg, Mitarbeiter Dennis Mandel, Anja Prangenberg und Rolf Schmidt-Markoski, Erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde Flammersfeld. (Foto: privat)

Horhausen. Der Name Prangenberg steht seit nunmehr 40 Jahren für zuverlässigen, kompetenten und fairen Service rund um das Kraftfahrzeug in der Region Horhausen. Die Gründungsdokumente sind auf den 24. April 1978 datiert. Im neuen Industriegebiet Horhausen waren sie damals die ersten Anlieger. Aus diesem besonderen Anlass gratulierten der Horhausener Ortsbürgermeister Thomas Schmidt und der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Flammersfeld, Rolf Schmidt-Markoski, dem erfolgreichen Familienunternehmen. Beide Kommunalpolitiker unterstrichen in ihren Grußworten die Bedeutung des Unternehmens für die Region. Aber auch weitere Gratulanten hatten sich zum 40-jährigen Bestehen des Autohauses Prangenberg eingefunden.

„In der Geschichte des Autohauses gibt es auch einiges zu erzählen. Tradition spielt eine große Rolle“, berichtet Annelie Prangenberg, gelernte Kauffrau und Mitgründerin des Familienunternehmens. Damals legte der 37-jährige KFZ-Meister Wilfried Prangenberg mit seiner Ehefrau den Grundstein für das Familienunternehmen. Im Jahre 1997 verstarb er unerwartet im Alter von 56 Jahren. Glücklicherweise war Sohn Achim Prangenberg schon seit 1987 im elterlichen Betrieb tätig und konnte mit seiner Mutter Annelie den Betrieb weiterführen. Die Familie überwand zusammen die schwere Zeit.



„Der KFZ-Meisterbetrieb Prangenberg ist immer eine sehr gute Wahl für die fachliche und kompetente Fahrzeugreparatur aller Marken. Ein guter Beleg dafür sind die vielen Kunden, die dem Betrieb seit der ersten Stunde die Treue halten“, so Ortsbürgermeister Thomas Schmidt. Achim Prangenberg, seit 1987 im elterlichen Betrieb, hat den Beruf des KFZ-Mechanikers von der Pike auf gelernt. Mit zwei Meisterbriefen, dem Betriebswirt und der erfolgreichen Prüfung als Servicetechniker ist er ein Mann vom Fach, auf den sich seine Kunden verlassen können. „Unser Wissen ist nicht markengebunden, wenn unsere Kunden die Automarke wechseln, wechseln wir mit. Mit stetiger Neugier, Ehrlichkeit und Vertrauen versuchen wir den Kundenwünschen gerecht zu werden.“, führt Achim Prangenberg aus. Das Familienunternehmen ist auch im Internet unter www.kfz-horhausen.de erreichbar.



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


50.000 Euro für Schulprojekte: Sparkasse Neuwied verdoppelt Engagement in Schulen

Kreis Neuwied. Gesellschaftliches und soziales Engagement ist in der Unternehmensphilosophie der Sparkasse Neuwied fest verankert. ...

IHK Neuwied gratuliert zum Jubiläum: 75 Jahre NDV GmbH & Co. KG

Neuwied/Rheinbreitbach. Im Mai 1949 wurde die Neue Darmstädter Verlagsanstalt GmbH in Darmstadt gegründet und hat seit über ...

Beruf und Familie: Wirtschaftsförderungen laden zum Zukunftsforum im Online-Format ein

Region. Arbeitgeber mit dem Zertifikat zum audit "berufundfamilie" senden an ihre Beschäftigten die klare Botschaft, dass ...

Trump, Putin, Gollum und Geldhahn in der Westerwald Bank in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Jörg Baltes ist ein sehr lebhafter Mensch, der nach eigenem Bekunden "stundenlang erzählen" kann, weil ...

Aufsichtsrat verlängert frühzeitig Bestellungen der EAM-Geschäftsführung

Kassel. "Der Aufsichtsrat sendet mit diesem Beschluss ein klares Signal: Wir haben ein sehr hohes Vertrauen in die aktuelle ...

Starterzentren und Wirtschaftsministerium: Umfrage zur Unternehmensnachfolge in Rheinland-Pfalz

Koblenz/Mainz. Doch wie sieht die Situation im Bundesland genau aus? Wo liegen Herausforderungen bei der Übergabe eines Unternehmens, ...

Weitere Artikel


Unternehmen aus Rheinland-Pfalz mit Außenhandels-Rekorden

Region. Die rheinland-pfälzischen Unternehmen haben ihre Geschäftsbeziehungen ins Ausland weiter verstärkt: Im vergangenen ...

Aus heimatlicher Garage in High-Tech Markt gestartet

Rheinbreitbach. Die zwei jungen Existenzgründer Moritz Müller und Max Otto stammen beide aus der nahegelegenen Bundesstadt ...

Vereinigte Chorgemeinschaft Straßenhaus auf Tour

Straßenhaus. Gut gestärkt machten sich die Wanderer auf den Weg nach Ehlscheid. Sie ließen immer wieder die Blicke schweifen ...

Westwood Acoustic Festival in Wirges startet am Samstag

Wirges. Auf zwei Bühnen werden den ganzen Abend zehn Bands indoor im neuen Bürgerhaus in Wirges Gitarren, Cachons und Mikrofon ...

Ehrungen beim TuS Roßbach

Roßbach. Nahezu 200 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit für den TuS Roßbach sollten gewürdigt werden. Er hob dabei eine funktionierende ...

860.000 Euro an finanziellen Hilfen für VdK-Mitglieder erzielt

Neuwied. „Wir freuen uns, dass wir so vielen Menschen helfen konnten“, erklärte Doreen Borges. Die finanziellen Hilfen und ...

Werbung