Werbung

Nachricht vom 14.04.2018    

44. Sportlerehrung in Neuwied

Die Stadt Neuwied lud am Freitag, den 13. April alle erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler der Stadt zu einer Ehrung ihrer Leistungen ins Schloss Engers ein. Geehrt wurden allgemeine Einzelleistungen und Mannschaftserfolge, sowie der Sportler und die Sportlerin des vergangenen Jahres.

Die Sportlerin Sophia Junk und der Sportler Kai Kazmirek des Jahres. Fotos: Uwe Schumann

Neuwied. Für die Sportlerinnen und Sportler der Stadt war es jedoch ein guter Tag, fernab von Aberglaube und Misserfolgen. Am 13. April fand bereits zum 44. Mal die Ehrung der Sportlerinnen und Sportler statt. Fredi Winter (MdL, SPD) moderierte die Veranstaltung. Zuerst sprach Bürgermeister Michael Mang eine paar Grußworte und bedankte sich bei allen Sportlern, die viel Freizeit investieren, damit Neuwied sich weiterhin die „Stadt des Sports“ auf die Fahnen schreiben kann. Deswegen ist die Stadt Neuwied auch bereit, den Ausbau von Sportanlagen und -stätten zu fördern und zu unterstützen.

Kreissportvorsitzender Alfred Hofmann nimmt bereits zum 30. Mal bei der Ehrung in Neuwied teil. Er ist froh, in all dieser Zeit immer neue Gesichter zu sehen, Menschen kennen zu lernen und zu sehen, dass es nicht nur in Neuwied, sondern überall eine breite Palette an Sportmöglichkeiten gibt. Doch er sieht die Vereine in Gefahr. Immer weniger Personen sind bereit, die Vorstandsarbeit zu übernehmen. Ohne die Leitung eines Vereins kann dieser jedoch nicht existieren. Da bietet der Sportbund Rheinland viel Unterstützung. Er möchte nicht, dass die 42.000 registrierten Sportler in Neuwied ihrer Passion nicht mehr nachgehen können, weil es an der Führung fehlt.

Der Bewertungsmodus wurde für die Ehrung der Leistungen aus 2017 neu überarbeitet, um die Leistungen vergleichbarer zu machen und eine faire Auswertung zu gewährleisten. So konnten 75 Sportlerinnen und Sportler zu dieser Ehrung eingeladen werden. Von Teilnehmern wurden im Bereich der Einzelsportler drei mit der Sportplakette der Stadt Neuwied in Gold, sieben mit Silber und 24 mit der Sportplakette in Bronze ausgezeichnet. Die Mannschaften erhielten je eine Acryltrophäe mit Gravur und die einzelnen Mannschaftsteilnehmer eine Urkunde. Insgesamt wurden 19 Mannschaften geehrt.



Die erfolgreichsten Sportarten in der Stadt neben der Leichtathletik auch Badminton und Schießen, genauso wie die Billardsportarten. Die meisten Mannschaftsehrungen erhielt die DJK Neuwieder LC/LG Rhein-Wied mit zehn Auszeichnungen. Ebenso waren auch hier die Schützen treffsicher und die Billard-Spieler ein Meister an Queue.

Aus den gemeldeten Einzelsportlern und Mannschaften trifft das Sportamt eine Vorauswahl, derjenigen Sportler, die als Kandidaten für den Titel Sportlerin oder Sportler des Jahres in Frage kommen. Ein Gremium aus Sportjournalisten der örtlichen Presse und des Sportkreisvorsitzenden wählt dann aus diesem Kreis die jeweiligen Sportler und Mannschaft des Jahres.

Sportlerin des Jahres wurde Sophia Junk. Sie wurde bei den Europameisterschaften erste mit Weltrekord im 4 mal 100 Meter Staffellauf U20, sowie zweite im 200 Meter Sprint U20. Sportler des Jahres wurde Kai Kazmirek. Er platzierte sich auf einer Stufe auf dem Podium bei den Weltmeisterschaften im Zehnkampf. Die Auszeichnung der Mannschaft des Jahres ging an den Tennisclub Rhein-Wied e.V. mit dem 1. Platz der Rheinlandmeisterschaften Tennis Herren 60 und dem Aufstieg in die Südwestliga. Uwe Schumann



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: 44. Sportlerehrung in Neuwied

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Live-Ticker zum Bundestagswahl-Krimi im Wahlkreis Neuwied

LIVETICKER | Erwin Rüddel (CDU) hat wieder das Direktmandat im Wahlkreis Neuwied gewonnen. Er siegt mit 31,9 Prozent der Stimmen. Martin Diedenhofen (SPD) holt 30,2 Prozent. Bei den Zweitstimmen gewinnt die SPD. Der Live-Ticker wurde beendet. Vielen Dank für das große Interesse.


Leserfoto: Einen seltenen Traktor in Feldkirchen entdeckt

Diese Aufnahme habe ich bei Feldkirchen aufgenommen, schreibt unser Leser Georg Schuch. Es sieht so aus, als ob der Traktor „DINFIA PAMPA“ friedlich auf dem Feld ruht und auf seine Wiederbelebung wartet.


Rüddel (CDU) zu seinem knappen Sieg im Wahlkreis Neuwied: „War spannend ohne Ende“

Es war ein bis zum Ende ein spannendes Rennen um das Direktmandat im Wahlkreis Neuwied. Letztlich konnte sich Erwin Rüddel (CDU) mit starken Verlusten wieder durchsetzen. Wie empfindet der langjährige Abgeordnete das knappe Ergebnis? Das und mehr verriet er uns im Gespräch, nachdem die letzten Bezirke ausgezählt waren.


Verletzter Motorradfahrer, zerstochene Autoreifen und fliegender Mörtelkübel

Die Polizeidirektion Neuwied meldet einen Verkehrsunfall mit leicht verletztem Motorradfahrer in Buchholz, Sachbeschädigung an einem Personenkraftwagen in Großmaischeid und unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Neuwied. Zu allen Fällen werden Zeugenaussagen erbeten.


Region, Artikel vom 26.09.2021

Einbruch in Imbiss und Diebstähle von Werkzeugen

Einbruch in Imbiss und Diebstähle von Werkzeugen

Die Polizei Straßenhaus berichtet von Diebstählen von Werkzeugen aus Firmenfahrzeugen. In Roßbach wurde in einen Imbisswagen eingebrochen und Bratwürste zubereitet.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Elf Titel bei Bezirksmeisterschaften in Dierdorf für VfL Waldbreitbach

Waldbreitbach. In der Altersklasse W13 setzte Amelie Schmitt ihre Siegesserie fort und gewann mit klarem Vorsprung und zwei ...

Erster Vereinstag des SV Ellingen

Straßenhaus. Ganz vorne an stand ein Eventplan – ein Vereinstag, für und mit den Mitgliedern und Freunden des Ellinger Fußballs, ...

Karate: Samira Mujezinovic ist Deutsche Vizemeisterin

Puderbach. Samira Mujezinovic schafft es bei den Deutschen Meisterschaften der Leistungsklasse gleich bei ihrer ersten Teilnahme ...

OB Einig übermittelt Glückwünsche an Goldjungen Walscheid

Neuwied. Walscheid war dort mit seinen Kolleginnen und Kollegen im Zeitfahr-Mix zu Gold gefahren. „Das war eine überragende ...

Leichtathletikfest in Dierdorf

Dierdorf. Die unter Beachtung der Corona-Auflagen gut organisierte Veranstaltung begann mit Einlagewettbewerben über 100 ...

Lisa-Marie Peters RV Kurtscheid siegt mit Toledo

Kurtscheid. "Ich reite aus Leidenschaft und widme mein Leben dem Reitsport und den Pferden", sagt die 19-Jährige aus dem ...

Weitere Artikel


„23 Nisan“: Neuwied feiert zum siebten Mal Kinderfest

Neuwied. Mehrere Vereine und viele, viele Kinder werden auf der Bühne des Amalie-Raiffeisen-Saals in der Volkshochschule ...

TV Honnefeld beim Volkslauf in Engers erfolgreich

Oberhonnefeld-Gierend. In den einzelnen Altersklassen gab es für die jungen Läufer des TV Honnefeld folgende Platzierungen:
1. ...

Randalierer verletzte Polizeibeamten durch Tritte

Linz In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde von einem Zeugen gegen 23:30 Uhr eine Auseinandersetzung zwischen zwei Männern ...

Gitarrenvirtuosen & Percussion: Kruppsche Halle Bendorf-Sayn

Bendorf-Sayn. Bensusans Name ist längst zum Synonym für großartige, zeitgenössische Gitarrenmusik geworden, noch bevor Begriffe ...

Farbenfrohe Schülerkunstausstellung im Uhrturm Dierdorf

Dierdorf. Gleich am Eingang zum mittelalterlichen Uhrturm, der einst Teil der Stadtbefestigung war, leuchten bunte Häuser ...

Gemeinsames Singen vermittelt Stärke

Neuwied. Der Festgottesdienst steht unter dem an das Credo des Sozialreformers Friedrich Wilhelm Raiffeisen erinnernde Motto ...

Werbung