Werbung

Nachricht vom 09.04.2018    

Schwerer Unfall bei Isenburg

Am Sonntag, dem 8. April kam es um kurz nach 15 Uhr, auf der K 113 bei Isenburg, zu einem schweren Verkehrsunfall. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung erklärt, haben sich zwei Fahrer auf der engen Kreisstraße nicht ausreichend an das Rechtsfahrgebot gehalten.

Symbolfoto

Isenburg. Nach dem bisherigen Stand der polizeilichen Ermittlungen fuhren in einer Kurve zwischen Thalhausen und Isenburg zwei PKW nicht ausreichend weit rechts auf ihrer Fahrbahn, so dass sie mit ihren Fahrzeugen frontal zusammenstießen. Die Straße musste während der Unfallaufnahme für rund eine Stunde gesperrt werden.

Die Fahrzeuge wurden beide abgeschleppt, weil sie nicht mehr fahrbereit waren. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 12.500 Euro. Die beiden 23- und 31-jährigen Fahrer wurden von einem Rettungswagen ärztlich versorgt. Beide erlitten unter anderem ein Schleudertrauma und Prellungen und Platzwunden am Kopf.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Polizei Linz berichtet von ihrer Arbeit am Mittwoch

Einbruch in Wohnhaus
Rheinbreitbach. Am Mittwochnachmittag, in der Zeit zwischen 15:15 und 19:25 Uhr, verschafften sich ...

Viel zu früh im Jahr - Die ersten Katzenwelpen wurden geboren

Bad Honnef. Pflegestelle Jessica Stoll nahm die werdende Mutter sofort auf. Seit über 18 Jahren kann der Tierschutz Siebengebirge ...

Gewerbsmäßiger Betrug mit gefälschten Papieren

Linz. Hierzu brachte er ein Namensschild an dem Briefkasten eines offenbar willkürlich ausgewählten Anwesens in Linz an. ...

Mechatroniker für Kältetechnik freigesprochen

Neuwied. Ist doch Hauptanliegen die gewünschte Kälte bei vielen Geräten herzustellen durch entsprechende Programmierung und ...

Corona im Kreis Neuwied: 422 neue Fälle - so viele wie noch nie

Neuwied. Am heutigen Donnerstag meldet die Kreisverwaltung 422 Neuinfektionen, relativ gleichmäßig verteilt über das gesamte ...

Ein neues Zuhause für Känguru und Co

Neuwied. „Etwa ein Fünftel unserer Tierarten ist Teil von besonderen Artenschutzprogrammen, über die unter anderem auch die ...

Weitere Artikel


Alteck: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Motorradfahrer

Neuwied. In einer leichten Rechtskurve verlor der Motorradfahrer die Kontrolle über sein Motorrad, stürzte und rutschte quer ...

Bei Personenrettung aus unwegsamem Gelände Müll gefunden

Neustadt. Diese Person in Form einer schwergewichtigen Übungspuppe galt es nun zügig und möglichst schonend auf den Parkplatz ...

Im Sinne Raiffeisens: Bürger bauen ein Kartongebäude

Neuwied. Das wohl wichtigste Projekt ist „Die vergängliche Stadt“, eine Installation des Künstlers Olivier Grossetête. Worum ...

Bürgernähe durch Vor-Ort Angebot nun auch in Linz

Linz. „In dem Zusammenhang hatte der Landkreis den Linzern bereits Ende 2017 die Einrichtung einer Außenstelle der unteren ...

Rheinbrohl spielt Tennis

Rheinbrohl. „Für den Tag haben wir eine Vielzahl von Aktionen geplant und unsere Trainer bieten ein kostenloses Schnuppertraining ...

DLRG Neuwied setzt auf Bergsport-Kompetenz

Zur Rettung aus schnell fließenden und unzugänglichen Gewässern beschaffte die Ortsgruppe mit Unterstützung von Intersport ...

Werbung