Werbung

Nachricht vom 05.04.2018    

Wie Eltern Kindern Sicherheit vermitteln können

Die Fachstelle für Kinder- und Jugendförderung der Stadt Neuwied lädt Eltern und Interessierte für Montag, 23. April, zu einer kostenfreien Infoveranstaltung ein, die unter dem Motto „Kinderleicht sichere Kinder – praktische Tipps“ steht. Im Rahmen des Gewaltpräventionsprogramms des Kinder- und Jugendbüros gibt Referent Marco Wohlgemuth dann von 18 bis 19 Uhr im städtischen Jugendzentrum Big House, Museumsstraße 4a, dann Tipps für den Umgang mit alltäglichen Konflikt- und Gefahrensituationen.

Referent Marco Wohlgemuth. Foto: Stadt Neuwied

Neuwied. Marco Wohlgemuth ist Polizist, Selbstverteidigungslehrer im Deutschen Karateverband und Präventionspädagoge im Bundesverband Gewaltprävention.

Worum geht es an dem Abend? Beispielsweise darum, neue „Gefahrenquellen“ als solche zu realisieren. Dabei kann es sich um einen neuen Schulweg handeln oder um einen neuen Personenkreis im direkten Umfeld der Kinder. Weitere Themen sind das Treffen von Absprachen mit Kindern, um das Zutrauen zu Fremden zu verhindern, und das Nutzen des Handys als Verbindungsmittel. Zudem wird auf Angebote hingewiesen, mit denen Kinder Selbstvertrauen aufbauen können.

Für den Abend ist an Voranmeldung bis zum 16. April erforderlich. Sie kann schriftlich oder telefonisch erfolgen. Die Kontaktadresse lautet: Kinder- und Jugendbüro Neuwied, Pfarrstr. 8, 56564 Neuwied, Telefon 02631 802 172, E-Mail kijub@neuwied.de.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wie Eltern Kindern Sicherheit vermitteln können

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Gebäudebrand in Harschbach löst Großeinsatz aus

Am Dienstagabend, den 18. Februar kurz vor 23 Uhr schrillten die Melder bei den Feuerwehrleuten der Einheiten Dierdorf, Puderbach und Raubach. Die Leitstelle Montabaur meldete einen Gebäudebrand mit Menschrettung im Mühlenweg in Harschbach.


79-Jähriger rastet gegenüber Polizei aus, er schlägt und beißt

Nötigung im Straßenverkehr, Beleidigung von Polizeibeamten, Widerstand, tätlicher Angriff auf Polizeibeamte, dies ist die Palette der Vorwürfe gegen einen 79-jährigen Autofahrer aus Leubsdorf. IN St. Katharinen beleidigte ein 32-Jähriger die Polizei.


Hinter den Kulissen des Prinzenpaares der Stadt Neuwied

Ein Tag mit den Tollitäten der Stadt Neuwied - Prinz Markus Schröder ("Die spitze Feder von der Ehrengarde„) Prinzessin Michaela Bayer ("Vom Römerkastell am Wiedesstrand„) - unterwegs. Wir durften ein Blick hinter die Kulissen werfen und bekamen mit, wie so ein Tag des Prinzenpaares aussieht. Ganz schön lang, ein wenig anstrengend, aber schön. Ein einmaliges Erlebnis, das man nie vergisst.


Sinnlose Zerstörungswut an der Kindertagesstätte in Raubach

Über das Wochenende wurden auf dem Gelände der Kindertagesstätte in Raubach lose Gegenstände, wie Bänke, Kisten und Spielzeug verstreut, sowie feststehende Zaunteile zerstört. Die Verbandsgemeinde macht in aller Deutlichkeit darauf aufmerksam, dass das unbefugte Betreten des Geländes verboten ist.


13-Jähriger flieht in Linz mit Roller vor Polizei

Am Dienstag, den 18. Februar gegen 16:30 Uhr wollten Beamte der Polizeiinspektion Linz am Rhein einen Rollerfahrer einen allgemeinen Verkehrskontrolle unterziehen. Dies gestaltete sich jedoch schwierig. Am Ende war die Polizei cleverer.




Aktuelle Artikel aus der Region


AG Naturschutz Dürrholz startet in die neue Saison

Dürrholz. Anhand der Nestbeschaffenheit konnten nicht nur die Singvögel, wie Meise (44), Rotkehlchen (1), Zaunkönig (1) und ...

Sinnlose Zerstörungswut an der Kindertagesstätte in Raubach

Raubach. Eine Sichtkontrolle des Außenbereichs ist generell verpflichtend und die Erzieher/innen absolvieren dies täglich, ...

Handys für den Lebensraum von Menschenaffen

Neuwied. In Mobiltelefonen werden verschiedene Metalle, unter anderem Coltan, verarbeitet. Coltan ist ein Metall, welches ...

79-Jähriger rastet gegenüber Polizei aus, er schlägt und beißt

Leubsdorf. Ein 79-jähriger PKW-Fahrer aus Leubsdorf wurde zunächst von einem Verkehrsteilnehmer angezeigt, der sich durch ...

Bildband: Auf Regionalstrecken vom Westerwald zur Weinstraße

Soeben ist im Sutton Verlag der Bildband "Auf Regionalstrecken durch Rheinland-Pfalz. Vom Westerwald zur Weinstraße" erschienen. ...

Senioren spenden beim Karneval für „Vor TOUR der Hoffnung“

Neustadt. Sitzungspräsidentin Beatrix Hoppen, sowie Ortsbürgermeister Thomas Junior und der Erste Beigeordnete Christoph ...

Weitere Artikel


Gesunde Lebensweise kann Demenz vorbeugen

Hausen. Derzeit leben über 1,5 Millionen Menschen mit einer Demenz in Deutschland. Dr. Fröder führte aus, dass es unterschiedliche ...

KSC Puderbach: Vier Mal Gold bei Landesmeisterschaft

Puderbach. Mit Gold konnten Denis Jankowski, Melina Gelhausen, Maya Klee und das Damen Team U16 glänzen. Melina erkämpfte ...

Sport wird im Big House groß geschrieben

Neuwied. Auch der seit Jahren existierende Sporttreff, der wöchentlich donnerstags und samstags in der Halle der benachbarten ...

Ohne Führerschein gefahren - Auto weg!

Neuwied. Nach dem Anhalten stellten die Beamten fest, dass es sich um einen schon mehrfach aufgefallenen Mann handelt, der ...

Wie kann Integration in der Migrationsgesellschaft gelingen?

Neustadt (Wied). Statt unter Integration lediglich die „Anpassung von Migrant/-innen“ zu verstehen, plädiert Freise dafür, ...

Dr. Ostwald als Urologen der Region ausgezeichnet

Dierdorf. Laut Urkunde gingen in die Recherche unter anderem Empfehlungen von anderen Medizinern, Ausbildung, Berufserfahrung, ...

Werbung