Werbung

Nachricht vom 31.03.2018    

Engerser Feld bietet beeindruckende Flora und Fauna

Die Neuwieder haben das Glück, dass mit dem Engerser Feld direkt vor ihrer Haustür ein Naturschutzgebiet liegt, das nicht nur Fachleute fasziniert. Viele seiner biologischen Besonderheiten offenbart es den meisten allerdings erst auf den zweiten Blick. Für eben diese Besonderheiten möchte die Tourist-Information mit der Führung „Flora und Fauna im Engerser Feld“ Interessierte sensibilisieren.

Foto: Stadt Neuwied

Neuwied. Die Tour beginnt am Samstag, 14. April, um 9.30 Uhr. Treffpunkt ist der Kundenparkplatz der Stadtwerke Neuwied an der Hafenstraße. Im Gepäck sollten die Teilnehmer unbedingt ein Fernglas haben, denn bei der etwa zweistündigen Wanderung gibt es eine Menge zu entdecken. Ein fachkundiger Führer weist nicht nur auf seltene Pflanzen am Wegesrand hin, von denen einige sogar die heimische Kräuterküche ergänzen können, sondern zeigt auch die Brutkolonien von Kormoran, Graureiher und Schwarzmilan. Nebenbei erfährt man Außergewöhnliches über Vögel als „Wetterfrösche“, lernt die Tricks der Mauersegler kennen oder beobachtet die Heckrinder, die seit Jahren weite Teile des Schutzgebietes beweiden. Und auf dem Rückweg entlang der Kiesseen erleben die Teilnehmer die erfolgreiche Renaturierung des ehemaligen Bimsabbaugebietes. Dort hat sich die Natur das Land zurückerobert, und der Mensch hat mitgeholfen bei der Entstehung bemerkenswerter Biotope.



Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Führung kostet vier Euro pro Person, 6- bis 14-Jährige zahlen zwei Euro. Weitere Informationen, auch zu individuellen Führungen, gibt es bei der Tourist-Information der Stadt Neuwied, Telefon 02631/802 5555; E-Mail: tourist-information@neuwied.de. Einen Überblick über alle angebotenen Führungen gibt es im Internet.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Engerser Feld bietet beeindruckende Flora und Fauna

1 Kommentar

Naturschutzgebiete sind toll, wenn darauf geachtet wird. Aktuell liegt aber in der Umgebung vom ehemaligen Kanngelände jede Menge Müll. Z.B alte Autoreifen, Bauschutt, Kanister mit undefinierbarem flüssigen Inhalt. Matratzen und verdorbene Lebensmittel. Ach, einen Rasenmäher haben wir heute auch noch in der Hecke liegen sehen. Na hoffentlich geht die Führung nicht dort vorbei....
#1 von Bettina Kruft, am 02.04.2018 um 19:59 Uhr

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Jesus und der Krieg in der Ukraine? Vortrag im Gemeindehaus der Marktkirche

Neuwied. Der Vortrag dreht sich somit auch um christliche Friedensethik. Prof. Enns hält Kontakt zu orthodoxen Christen in ...

Wie viele Ratten sind noch im Rattenhaus in Wissen? Veterinäramt kündigt dritten Einsatz an

Wissen. Bei der privaten Rattenhaltung in Wissen hat das Veterinäramt der Kreisverwaltung Altenkirchen in Zusammenarbeit ...

Eine Frage der Ehre? Mann wegen versuchten Mordes vor dem Landgericht Koblenz angeklagt

Landkreis Neuwied/Koblenz. Was genau wirft die Staatsanwaltschaft Koblenz dem Angeklagten vor? Der Angeklagte aus dem Landkreis ...

Serie von Betrugsdelikten durch Schock-Anrufe und WhatsApp Nachrichten im Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Im Laufe des Dienstagvormittags (7. Februar) meldeten sich insgesamt 13 Geschädigte bei der Polizeiinspektion ...

"Jugend forscht": Jugendliche mit Erfindergeist präsentieren ihre Ideen

Koblenz. Die Arbeiten stehen unter deutlichem Einfluss der zunehmenden gesellschaftlichen Probleme unserer Zeit. Die Schüler ...

Online Vortrag zum Thema Erfolg im Beruf mit der "Marke Ich"

Region. Mit welchen Mitteln sich gute Arbeit präsentieren lässt, zeigt Dunja Schenk beim nächsten Termin der Reihe "Job, ...

Weitere Artikel


Pinguin-Aktionstag im Zoo Neuwied

Neuwied. „Die Pinguine am Humboldtstrom benötigen unsere Hilfe, damit ihre Brutgebiete bestehen bleiben“, so Zoodirektor ...

Wanderung im Stadtwald Dierdorf

Dierdorf. Unter fachkundiger Leitung des Revierförsters Harald Schmidt lernen die Wanderer den Brückrachdorfer Teil des Stadtwaldes ...

Prinzessin auf der Erbse und Froschkönig lösen Konflikte

Neuwied. Im Märchen verstecken sich Lösungsmuster für innere Konflikte. Alfred Meyer hat aus eigener Erfahrung erlebt wie ...

48 belgische Skiurlauber saßen an der A 3 fest

Heiligenroth. Aufgrund eines technischen Defektes kam ein belgischer Reisebus in der vergangenen Nacht (31. März) gegen 0.15 ...

Ein Flöckchen zu Ostern

Nochen. In der Regel bekommen Schafe ihre Lämmchen alleine und ohne menschliche Hilfe. Etwa 20 Minuten nachdem die Fruchtblase ...

Geplatzte Reifen sorgten für nächtlichen Feuerwehreinsatz

Krunkel/Epgert. Freitagnacht (30. März) kam es gegen 2.30 Uhr auf der Autobahn A3 hinter der Anschlussstelle Neuwied/Altenkirchen ...

Werbung