Werbung

Nachricht vom 29.03.2018    

Abiturienten spenden an Mehrgenerationenhaus Neustadt

Der Abschlussgottesdienst des diesjährigen Abiturjahrgangs des Wiedtal-Gymnasiums Neustadt (Wied) fand unter dem Motto „Aufbruch - Wir packen unsere Koffer und brechen auf zu neuen Ufern“ statt. „Abitur bedeutet Aufbruch und ist für viele von uns ein großes Thema.

Symbolfoto

Neustadt. Doch im Gegensatz zu uns, müssen manche ungewollt zu anderen Ufern aufbrechen, zum Beispiel durch Krieg, Verfolgung oder Hunger“, so die Schülerinnen und Schüler. Einige von ihnen engagieren sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe oder sind politisch aktiv. Sie haben bereits Angebote zur politischen Bildung des Mehrgenerationenhauses Neustadt (Wied) besucht und die Einrichtung dadurch kennen gelernt.

Die Abiturienten begründeten den Spendenwunsch wie folgt: „Wir wollen geflüchteten Menschen in unserer Region helfen. Da sich das Wiedtal-Gymnasium schon seit Jahren unter dem Motto „DAS WTG ist bunt“ für mehr Toleranz und Weltoffenheit ausspricht, fanden wir es naheliegend das Mehrgenerationenhaus Neustadt (Wied) mit der gesammelten Kollekte in ihrer Flüchtlingsarbeit zu unterstützen.“



Angela Muß, Koordinatorin des Mehrgenerationenhauses, bedankte sich herzlich für die Spende in Höhe von 446,05 Euro, die für die Finanzierung von Ausflügen mit Flüchtlingen im Sinne der soziokulturellen Integration verwendet werden.


Lokales: Asbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Abiturienten spenden an Mehrgenerationenhaus Neustadt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Treibjagd: Wanderwege in Heimbach gesperrt

Neuwied-Heimbach-Weis. Zur Beruhigung des Wildes wurden bereits vorab entsprechende Informationen für Wanderer an den Hauptzugängen ...

4200 Euro gesammelt: Agenda-Frauen aus dem Kirchspiel Anhausen übergeben Erlöse des Bauernmarktes

Anhausen. Der feierliche Gottesdienst wurde durch Pfarrer Andreas Laengner von der evangelischen Kirchengemeinde Anhausen ...

Neuwied sagt: "NEIN zu Gewalt gegen Frauen und Mädchen!"

Neuwied. Es ist erschreckend: Die Zahlen zu häuslicher Gewalt und insbesondere zu Gewaltdelikten gegen Frauen und Mädchen ...

Zwei mobile Arztpraxen rollen nächstes Jahr durchs Land

Mainz. Zwei mobile Arztpraxen sollen im kommenden Jahr durchs Land rollen und genau dort eingesetzt werden, wo kurzfristig ...

Neuwieds Kreisspitze im Dialog mit künftiger Chefin der Arbeitsagentur

Kreis Neuwied. Stefanie Adam folgt in der Agentur für Arbeit in Neuwied auf Karl-Ernst Starfeld. Der langjährige Vorsitzende ...

Weihnachtswunschbaum-Aktion 2023 in Bad Honnef: alle 380 Wunschkarten vergeben

Bad Honnef. Gewünscht wurden unter anderem besondere Lebensmittel, auch Kosmetik, aber auch Sportsachen wie Fußbälle oder ...

Weitere Artikel


Torjäger Brabec bleibt beim EHC Neuwied

Neuwied. Brabec hat diese im Trikot des EHC „Die Bären" 2016 bravourös gemeistert. 34 Punktspiele, 30 Tore, 42 Assists - ...

Kreis und LBM arbeiten intensiver zusammen

Neuwied. Der Kreisvorstand lud daher zu einem ersten Gespräch den Leiter des LBM Cochem – Koblenz, Bernd Cornely nach Neuwied ...

Raiffeisens Ideen - Ausstellung in VR-Bank Neuwied

Neuwied. Die VR-Bank hatte zur Ausstellungseröffnung in ihre Räume in der Langendorfer Straße geladen. Vorstandssprecher ...

Deichlauf wieder mit 10-Kilometer-Strecke

Neuwied. „Viele Teilnehmer haben uns angesprochen und meinten, wir sollten sie wieder mit aufnehmen", erklärt Kaul. Die Macher ...

Hegering Puderbach - Vorstand erweitert

Raubach. Oliver Hachenberg ließ das Jagdjahr Revue passieren. Dabei zählte er unter anderem das gelungene Hegeringfest, den ...

Mehrere Unfälle und ein uneinsichtiger Fahrer

Neuwied. Zu einem Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Fahrradfahrer kam es am Mittwochnachmittag, den 28. März an ...

Werbung