Werbung

Nachricht vom 28.03.2018    

Alter Friedhof: Grabpatentag stieß auf enormes Echo

Regelmäßig wird der Alte Friedhof, ein historisches Kleinod in der Innenstadt, auf Vordermann gebracht. Dann sind die ehrenamtlichen Grabpaten unter Anleitung von Hans-Joachim Feix und K. D. Boden aktiv. In diesem Jahr war die Resonanz auf den Aufruf zur Säuberung besonders positiv, weiß Feix zu berichten.

Zahlreiche Menschen engagierten sich als Grabpaten. Fotos: privat

Neuwied. Am vergangenen Samstag kamen knapp 40 Engagierte zusammen – und damit weit mehr als die Hälfte aller Grabpaten -, um zwei Stunden lang bei herrlichem Sonnenschein gemeinsam zahlreiche Aufgaben zu erledigen. Sie schnitten Gräber frei, legten Einfassungen wieder frei - und entdeckten dabei Überraschendes. So beispielsweise einen Alabasterengel. Das „herrliche Exemplar“, wie Feix betont, soll nun gesäubert werden und einen Platz im ehemaligen Friedhofsgärtnerhaus finden.

Dort befindet sich mittlerweile auch die „Kunstwand“, die weiteren Zuwachs erhielt. Gleich sechs Neuwieder Künstler stifteten in den unterschiedlichsten Techniken gestaltete Originale mit Ansichten des Alten Friedhofs. (PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Alter Friedhof: Grabpatentag stieß auf enormes Echo

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


UPDATE: Brennender Güterzug in Rheinbrohl

Rheinbrohl. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand ein Waggon des Güterzuges im Vollbrand. Der Waggon war mit Papier beladen. ...

Sanierung der L 256 im Ortsteil Reifert

Roßbach. Ein besonders schlechter Teilabschnitt der L 256, nämlich innerhalb des Ortsteils Reifert, wird saniert. Die Bauarbeiten ...

Hobbywinzer Dietmar Rieth stellt das Weinjahr 2022 vor

Neuwied. Hierzu ist Dietmar Rieth, der ehemalige Landtagsabgeordnete und hauptberuflich als Dipl.-Ingenieur im Bereich der ...

"Tag der Vereine" in Neuwied: Riesenerfolg für die Veranstalter

Neuwied. Als am frühen Morgen des vergangenen Samstags alle Zelte und Stände hergerichtet und die vielfältigen Info-Materialien ...

RLP Poetry Slam-Finale in Linz: Aus "Lucky Loser" wurde "Lucky Winner"

Linz. Poetry Slam ist längst mehr als Subkultur: Es ist immaterielles Unesco-Kulturerbe, vereint Comedy, Lyrik sowie Prosa ...

Urbacher Jahrmarkt mit vielseitigem Angebot

Urbach. Friedel Rosenberg, Urbachs 1. Beigeordneter, der die Vertretung der erkrankten Ortsbürgermeisterin Brigitte Hasenbring ...

Weitere Artikel


Langfristige Perspektive für Menschen mit Handicaps

Neuwied. Die Lebenshilfe Förderzentrum gGmbH unterhält eine integrative und heilpädagogische Kindertagesstätte mit insgesamt ...

Eindrücke von der Seidenstraße

Bendorf. Die Ausstellung vermittelt einen Einblick in die Geschichte und die Kultur der Seidenstraße, die als Netz von Karawanenstraßen ...

Rommersdorf Festspiele: Zusatzkonzert „MAYBEBOP“

Neuwied. Der frühe Beginn des Konzertes ist extra so gewählt, damit alle Fußball-Fans ohne Stress rechtzeitig zum Anpfiff ...

Netzwerk Innenstadt: Runder Tisch kam erstmals zusammen

Neuwied. Wie schon in der Auftaktveranstaltung in der Stadthalle Heimathaus wurde auch am Runden Tisch mehrfach betont, dass ...

Katholische Frauengemeinschaft unterstützt Hospizarbeit

Neuwied. Laut Roswitha Greiwe vom Leitungsteam der Kfd haben einige der Mitglieder schon durch persönliche Erfahrungen im ...

Löschzug Irlich agiert künftig noch sicherer

Neuwied. Das große Engagement und die Erfolge bei der Ausbildung wirken sich aus: Bürgermeister Michael Mang beförderte beziehungsweise ...

Werbung