Werbung

Nachricht vom 28.03.2018    

Katholische Frauengemeinschaft unterstützt Hospizarbeit

Mit einer Spende in Höhe von 200 Euro unterstützt die Katholische Frauengemeinschaft (Kfd) St. Bonifatius aus Niederbieber den Hospizverein Neuwied. Die 53 aktiven Frauen haben sich entschieden, am Ende eines Jahres auf Weihnachts- oder Neujahrsgrüße zu verzichten und stattdessen gemeinnützige Organisationen vor Ort zu unterstützen.

Das Leitungsteam der Kfd Niederbieber überreichte Dr. Ingrid Stollhof (3.von links) den Spendenscheck. Foto: Hospizverein Neuwied

Neuwied. Laut Roswitha Greiwe vom Leitungsteam der Kfd haben einige der Mitglieder schon durch persönliche Erfahrungen im Familien- oder Bekanntenkreis das Engagement der im Neuwieder Hospizverein Tätigen kennengelernt. Beeindruckt von den Menschen, die ehrenamtlich Schwerkranken und Sterbenden zur Seite stehen, haben sie sich entschieden, dieses Engagement mit einer Geldspende zu fördern.

Dr. Ingrid Stollhof, Gründungs- und Vorstandsmitglied des Neuwieder Hospizvereins, dankte den Frauen dafür sehr herzlich. „Mit ihrer Spende tragen sie dazu bei, dass der Wunsch der meisten Menschen, nämlich zu Hause sterben zu können, erfüllt werden kann. Die ambulante Sterbebegleitung ist eine unserer wichtigsten Aufgaben“, sagte Stollhof.


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Katholische Frauengemeinschaft unterstützt Hospizarbeit

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


UPDATE: Brennender Güterzug in Rheinbrohl

Rheinbrohl. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand ein Waggon des Güterzuges im Vollbrand. Der Waggon war mit Papier beladen. ...

Sanierung der L 256 im Ortsteil Reifert

Roßbach. Ein besonders schlechter Teilabschnitt der L 256, nämlich innerhalb des Ortsteils Reifert, wird saniert. Die Bauarbeiten ...

Hobbywinzer Dietmar Rieth stellt das Weinjahr 2022 vor

Neuwied. Hierzu ist Dietmar Rieth, der ehemalige Landtagsabgeordnete und hauptberuflich als Dipl.-Ingenieur im Bereich der ...

"Tag der Vereine" in Neuwied: Riesenerfolg für die Veranstalter

Neuwied. Als am frühen Morgen des vergangenen Samstags alle Zelte und Stände hergerichtet und die vielfältigen Info-Materialien ...

RLP Poetry Slam-Finale in Linz: Aus "Lucky Loser" wurde "Lucky Winner"

Linz. Poetry Slam ist längst mehr als Subkultur: Es ist immaterielles Unesco-Kulturerbe, vereint Comedy, Lyrik sowie Prosa ...

Urbacher Jahrmarkt mit vielseitigem Angebot

Urbach. Friedel Rosenberg, Urbachs 1. Beigeordneter, der die Vertretung der erkrankten Ortsbürgermeisterin Brigitte Hasenbring ...

Weitere Artikel


Netzwerk Innenstadt: Runder Tisch kam erstmals zusammen

Neuwied. Wie schon in der Auftaktveranstaltung in der Stadthalle Heimathaus wurde auch am Runden Tisch mehrfach betont, dass ...

Alter Friedhof: Grabpatentag stieß auf enormes Echo

Neuwied. Am vergangenen Samstag kamen knapp 40 Engagierte zusammen – und damit weit mehr als die Hälfte aller Grabpaten -, ...

Langfristige Perspektive für Menschen mit Handicaps

Neuwied. Die Lebenshilfe Förderzentrum gGmbH unterhält eine integrative und heilpädagogische Kindertagesstätte mit insgesamt ...

Löschzug Irlich agiert künftig noch sicherer

Neuwied. Das große Engagement und die Erfolge bei der Ausbildung wirken sich aus: Bürgermeister Michael Mang beförderte beziehungsweise ...

Junge Besucher reagierten begeistert

Neuwied. Der Tag wurde in diesem Jahr aufgewertet, ging er doch erstmals im feinen Schlosstheater über die Bühne. Eingeladen ...

Migrationsbeirat: Neues Mitglied verpflichtet

Neuwied. Sie stammt aus Syrien und lebt seit 2000 in Deutschland. Hier absolvierte Nissan ihre Ausbildung zur Erzieherin ...

Werbung