Werbung

Nachricht vom 19.03.2018    

KVHS Linz: Chinesisch lernen gar nicht so schwer

Der chinesischen Sprache lastet der Mythos an, dass Sie unlernbar sei. Das Gegenteil möchte ein Kurs der Kreis-Volkshochschule Neuwied in Linz allen Interessierten beweisen. Eigentlich, so könnte man es etwas überspitzt formulieren, ist Chinesisch sogar ganz einfach, denn es gibt kaum Grammatik. Verben verändern sich nicht durch die Zeitform.

Linz. Egal ob etwas gerade geschieht, gestern oder erst morgen, das Verb bleibt gleich. Verben müssen auch nicht konjugiert werden, das heißt die Veränderung der Verben, wie zum Beispiel bei „ich spreche, du sprichst, wir sprechen“, fällt weg. Es gibt keine Artikel und auch keine Deklinationen (der Mann, dem Manne, des Mannes…). Die Grundstrukturen der Sprache lassen sich somit schnell erlernen.

Eine gewisse Eingewöhnung benötigt Chinesisch insbesondere durch einige sehr ähnlich klingende Zischlaute und die so genannten Töne. Chinesisch ist eine tonale Sprache und abhängig davon, ob ein Wort zum Beispiel mit ansteigender oder abfallender Tonlage gesprochen wird, erhält es eine andere Bedeutung. Die größte Schwierigkeit wird natürlich in den chinesischen Schriftzeichen gesehen, doch diese werden im Kurs kaum eine Rolle spielen. Stattdessen steht die Sprechfähigkeit im Vordergrund, um sich bald in alltäglichen Situationen zurecht zu finden, so zum Beispiel auf Reisen aber auch bei geschäftlichen Kontakten. Eine gute Aussprache, eine einfache Grundgrammatik und ein Basiswortschatz sind bereits ein gutes Rüstzeug dafür.



Der Kurs im Martinus-Gymnasium Linz startet am 12. April und findet immer donnerstags von 18 bis 19:30 Uhr statt. Die Kursleiterin ist Jing Wang. Anmeldung unter - 02644 5601-11 oder www.kvhs-neuwied.de.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Kommentare zu: KVHS Linz: Chinesisch lernen gar nicht so schwer

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Zeuge meldet Fahrer unter Betäubungsmitteleinfluss auf B 42

Linz. Der amtsbekannte Fahrer stand unter dem Einfluss von Kokain und war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Erschreckenderweise ...

Rheinland-Pfalz: Menschen mit Booster-Impfung von Corona-Testpflicht ausgenommen

Region. Der Ministerrat hat in seiner heutigen Sonder-Sitzung die Änderungen für die neue Corona-Bekämpfungsverordnung beschlossen. ...

Corona im Kreis Neuwied: 137 neue Fälle an einem Tag

Neuwied. Am heutigen Freitag meldet die Kreisverwaltung 137 Neuinfektionen, die sich über das Stadt- und Kreisgebiet verteilen. ...

In 84 Betrieben in Neuwied Corona-Regeln kontrolliert

Neuwied. Drei Teams mit insgesamt sechs Personen waren am Donnerstag gemeinsam mit der Polizei in Neuwied unterwegs und kontrollierten ...

Goldjubilare kehren ans Werner-Heisenberg-Gymnasium zurück

Neuwied. So war zum Beispiel das Heisenberg-Gymnasium zu ihrer Schulzeit in den Sechziger- und Siebzigerjahren noch eine ...

Krippen-Spende vom Wiedtal ins Ahrtal

Waldbreitbach. In den Gesprächen stellte sich heraus, dass viele Betroffene der Flutkatastrophe ihre Krippen verloren haben, ...

Weitere Artikel


Lebt ein Wolf im Kreis Neuwied?

Leutesdorf. Vieles deutet darauf hin, dass das Muttertier in einem Damwildgehege in Leutesdorf von einem Wolf gerissen wurde. ...

Hans-Hermann Thielke: Postmusical im Hotel zur Post

Waldbreitbach. Bereits die Begrüßung stimmte er stimmungsvoll und schräg mit Musik an. Selbstredend, dass sich der Postbeamte ...

Sigrid und Harald Wendt feierten 55. Hochzeitstag

Kleinmaischeid. Wer es dennoch schafft, hat es natürlich verdient, dass man gratuliert und die Kinder und Enkel hielten zu ...

Eine Reise in Skurriles und Unglaubliches

Dernbach. Kriminalhauptkommissar a.D. Gerhard Starke und Krimiautorin Ulrike Puderbach hatten aufgetischt - keine Räuberpistolen, ...

Thomas Over bleibt erwartungsgemäß 1. Brudermeister

Waldbreitbach. Wiedergewählt als 2. Brudermeister wurde ebenfalls Martin Durst. Neu besetzt wurden hingegen die Ämter im ...

Dachdecker-Innung des Kreises besucht MBA Linkenbach

Linkenbach. Die Teilnehmer konnten sich vor Ort über die Abläufe im Wertstoffhof, an der Umladestation und der Mechanisch-Biologischen ...

Werbung