Werbung

Nachricht vom 19.03.2018    

Eine Reise in Skurriles und Unglaubliches

Zu einer Lesung der etwas anderen Art hatten die Veranstalter des „TheARTrale“ in Dernbach ihre Gäste am Samstag, den 18. März eingeladen. Im Theatersaal des ehemaligen Country-Hotels ging es um lebende Leichen, falsche Gebisse, abgeschnittene Körperteile und andere mögliche und unmögliche Vorkommnisse.

Die beiden Autoren hatten genauso viel Spaß wie ihre Zuhörer. Fotos: Carolin Hummel

Dernbach. Kriminalhauptkommissar a.D. Gerhard Starke und Krimiautorin Ulrike Puderbach hatten aufgetischt - keine Räuberpistolen, sondern fiktive Szenen aus Puderbachs viertem Roman „Bittere Vergeltung“ angerichtet mit wahren Fällen des Mordermittlers Starke aus seiner aktiven Zeit. Auf den Gesichtern der zahlreichen Gäste spiegelten sich Entsetzen und Abscheu, aber auch Erstaunen darüber wieder, welche unglaublichen Geschichten das Leben doch schreibt. Inzwischen haben die beiden Autoren einen gemeinsamen Roman basierend auf einer wahren Begebenheit geschrieben, der noch in diesem Jahr erscheinen soll.

„Dieser Abend war ein Samstag, den ich so nicht erwartet habe!!!“, „Es ist immer wieder eine Freude, euch zuzuhören.“ und „Danke für die etwas andere Samstagabend-Gestaltung“ – diese und weitere Einträge fanden sich nach zwei abwechslungsreichen Stunden im Gästebuch, in das sich hoffentlich noch bei vielen weiteren Veranstaltungen zufriedene Gäste eintragen werden.



Im anschließenden Interview gab es schon einen Ausblick auf weitere Projekte. Puderbachs fünfter Krimi aus der Hannover-Reihe ist fertig und erscheint Ende Juni / Anfang Juli im Leinpfad-Verlag. Für den Koblenz-Krimi gibt es auch bereits erste noch sehr vage Pläne für einen, eventuell zwei weitere Bände. Und natürlich wird es auch weitere Veranstaltungen der gemeinsamen Lesereihe geben. AK


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Eine Reise in Skurriles und Unglaubliches

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 18.10.2021

Flugzeug kollidierte bei Start in Wienau mit Baum

Flugzeug kollidierte bei Start in Wienau mit Baum

Am Sonntag, dem 17. Oktober um 15:15 Uhr missglückte das Startmanöver eines mit zwei Personen besetzten Leichtflugzeuges aus bislang unbekannter Ursache vom Flugplatz Dierdorf-Wienau.


Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz wieder auf 55,7 gestiegen

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Montag, dem 18. Oktober 32 neue Corona-Infektionen über das Wochenende im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, steigt auf 196.


Region, Artikel vom 19.10.2021

Akku leer - Handy wird zum Glücksbringer

Akku leer - Handy wird zum Glücksbringer

Nur seinem leeren Handyakku ist es zu verdanken, dass ein Koblenzer Senior am gestrigen Montag, 18. Oktober, nicht Opfer eines Telefonbetruges wurde. Solche und andere Telefonbetrüger können leider jederzeit zuschlagen, daher ist immer Vorsicht geboten.


Kurze Flucht vor Polizei Neuwied endet mit Verkehrsunfall

Am späten Samstagabend, dem 17. Oktober, wurde der Polizei Neuwied ein rasender PKW mit WW-Kennzeichen in Leutesdorf gemeldet, der dort unter anderem auch einen anderen Fahrzeugführer bedrängt habe.


Region, Artikel vom 18.10.2021

Kofferweise Hämmer für den Bauspielplatz

Kofferweise Hämmer für den Bauspielplatz

Auf dem Bauspielplatz an der Bimsstraße stehen wieder prächtige Hütten, errichtet von handwerklich geschickten Kindern. Das beliebte Angebot des städtischen Kinder- und Jugendbüros (KiJub) erfreut seit den 70er-Jahren den Neuwieder Nachwuchs.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Jahresausstellung Kunstkreis 75 Engers wieder im Alten Rathaus

Neuwied-Engers. Die feierliche Eröffnung der Ausstellung findet statt am Freitag, dem 29. Oktober 2021 um 19 Uhr im Alten ...

Joscho Stephan Trio - Moderner Gypsy Swing im Alten Bahnhof

Puderbach. Er versteht es wie kein Zweiter, aus der Vielzahl aktueller Gypsy Swing-Adaptionen herauszuragen, indem er neben ...

Edle Impressionen in Achat im Roentgen-Museum

Neuwied. In Vertretung für Landrat Achim Hallerbach begrüßte Kreisbeigeordneter Werner Wittlich die ausstellenden Künstler ...

Internet zum Abendbrot - Theater mit den „Weisses“

Puderbach. Zu den Akteuren:
Sie ist als Medienreferentin täglich im Einsatz an Schulen und klärt dort Erwachsene und Kinder ...

Buchtipp: „Dickau findet einen Toten“ von Bettina Giese

Dierdorf/Karlsruhe. Seine Frau verlässt ihn nach einem Selbsterfahrungs-Seminar, ersatzweise schafft er sich einen Hund an. ...

Die Himmlische Nacht der Tenöre in Neuwied

Region. Temperamentvolle Leidenschaft und überschwängliche Freude sind die Charakteristika der italienischen Lebensart, die ...

Weitere Artikel


KVHS Linz: Chinesisch lernen gar nicht so schwer

Linz. Egal ob etwas gerade geschieht, gestern oder erst morgen, das Verb bleibt gleich. Verben müssen auch nicht konjugiert ...

Lebt ein Wolf im Kreis Neuwied?

Leutesdorf. Vieles deutet darauf hin, dass das Muttertier in einem Damwildgehege in Leutesdorf von einem Wolf gerissen wurde. ...

Hans-Hermann Thielke: Postmusical im Hotel zur Post

Waldbreitbach. Bereits die Begrüßung stimmte er stimmungsvoll und schräg mit Musik an. Selbstredend, dass sich der Postbeamte ...

Thomas Over bleibt erwartungsgemäß 1. Brudermeister

Waldbreitbach. Wiedergewählt als 2. Brudermeister wurde ebenfalls Martin Durst. Neu besetzt wurden hingegen die Ämter im ...

Dachdecker-Innung des Kreises besucht MBA Linkenbach

Linkenbach. Die Teilnehmer konnten sich vor Ort über die Abläufe im Wertstoffhof, an der Umladestation und der Mechanisch-Biologischen ...

Marienhaus Klinikum erneut von DDG zertifiziert

Neuwied. Diabetes mellitus ist eine komplexe Krankheit mit unterschiedlichen Ausprägungen. Man unterscheidet Diabetes Typ ...

Werbung