Werbung

Nachricht vom 17.03.2018    

Jana Sandmann, Hümmerich ist Drachenboot-Weltmeisterin

Mancher Hümmericher Bürger ist erstaunt, wenn immer wieder ein PKW mit einem Boot auf dem Dach durch den Ort fährt. Das ist Jana Sandmann, die dann zur Mosel, zur Lahn oder anderen Gewässern fährt, um wieder fleißig zu trainieren. Sie ist Weltmeisterin und Vize-Europameisterin beim Drachenbootrennen. Jetzt wurde sie bei der Sportlehrehrung der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach hierfür ausgezeichnet.

Jana Sandmann wird von Bürgermeister Breithausen ausgezeichnet. Foto: Helmi Tischler-Venter

Hümmerich. Nach einigen Sichtungslehrgängen und Qualifikationen ist es Jana Sandmann aus Hümmerich gelungen, in den Kader der Drachenboot Nationalmannschaft 2017 des deutschen Kanuverbandes e.V. berufen zu werden. Sie startet für den Koblenzer Ruderclub Rhenania. Im Juli 2017 hieß es für sie bei der Drachenboot Europameisterschaft in Ungarn für Deutschland zu starten. Jana Sandmann fährt in der Klasse Drachenboot 10er für Frauen Ü40. Sie erkämpft sich die Silbermedaille und zwei Mal die Bronzemedaille.

Bei der Weltmeisterschaft in Venedig im September gelang ihr sogar Gold und Bronze im 10er Ü40 Damenboot. Darüber hinaus belegte Jana Sandmann in weiteren nationalen und internationalen Wettkämpfen immer 1. und 2. Plätze.

Ihre Schränke stehen voll mit Pokalen, Siegerurkunden und Medaillen und es sollen noch weitere dazu kommen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Jana Sandmann, Hümmerich ist Drachenboot-Weltmeisterin

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kreis Neuwied beklagt weiter steigende Zahlen und zwei Todesfälle

Die Zahlen der positiven Coronafälle gehen weiter nach oben. Leider sind auch zwei Todesopfer zu beklagen, wie Landrat Achim Hallerbach aktuell mitteilt. Fieberambulanz und Gesundheitsamt über die Osterfeiertage nur am Samstag erreichbar. Maßnahmen für die Landwirtschaft werden begrüßt.


Corona: Bewohnerin in Seniorenheim VG Linz positiv getestet

Eine Bewohnerin des Seniorenheims der Verbandsgemeinde (VG) Linz wurde im Rahmen einer Routineuntersuchung positiv auf Covid 19 getestet. Die Patientin zeigte keinerlei Symptome. Bürgermeister Fischer hat alle erforderlichen Maßnahmen eingeleitet.


Weiteres Altenheim in Bad Honnef vom Coronavirus betroffen

In einem weiteren Altenheim in Bad Honnef sind insgesamt drei Mitarbeiter und vier Bewohner positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 testet worden. Betroffen ist das Evangelische Seniorenstift am Honnefer Kreuz, wie Markus Jeß, Geschäftsführer der Diacor - Gesellschaft für diakonische Aufgaben mbH mit Sitz in Bad Honnef, bestätigt.


B8: Fahrer knallt gegen Baum und wird schwer verletzt

Am Mittwoch, 8. April kam es gegen 17.30 Uhr auf der B 8 wieder zu einem schweren Verkehrsunfall. Der 32-jährige Fahrer eines PKW aus dem Kreis Altenkirchen befuhr die Bundesstraße in Richtung Kircheib. In der Gemarkung Mendt kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.


Region, Artikel vom 09.04.2020

Covid-19: Welche Schutzmasken sind nun sinnvoll?

Covid-19: Welche Schutzmasken sind nun sinnvoll?

In der momentanen Corona-Krise liegt der Fokus derzeit darauf, die Ausbreitung von Covid-19 einzudämmen. Viele fragen sich deswegen: Wie schütze ich mich am besten vor einer Infektion? Welche Schutzmaßnahmen sind wirklich sinnvoll und was hat es mit den unterschiedlichen Gesichtsmasken auf sich?




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona: Bewohnerin in Seniorenheim VG Linz positiv getestet

Linz. Von dem positiven Test berichtete der Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Hans-Günter Fischer, nach Gesprächen mit ...

Kreis Neuwied beklagt weiter steigende Zahlen und zwei Todesfälle

Neuwied. Insgesamt gibt es 190 positive Corona Fälle im Kreis Neuwied. Diese teilen sich wie folgt auf die Kommunen auf:
Stadt ...

Immer mehr illegale Müllentsorgung im Stadtgebiet Neuwied

Neuwied. Altreifen und Matratzen, Bauschutt und Farbeimer, ein Kanister mit Altöl und säckeweise anderer Müll. Nur ein Auszug ...

Heimatverein Rheinbreitbach startet Fassadensanierung

Rheinbreitbach. Ziel ist es, den Energieverbrauch im Heimathaus nachhaltig zu senken und dem Heimatverein Heizkosten zu sparen. ...

Kindergeld gibt es auch noch nach dem Abitur

Neuwied. Die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit klärt auf: Eine Meldung bei der Arbeitsagentur ist nur in Einzelfällen ...

Naturpfad Weltende gesperrt

Kroppach. Gerade bei den frühlingshaften Temperaturen der letzten Tage kam es auf dem Naturpfad Weltende vermehrt zu Massenwanderungen ...

Weitere Artikel


20 Verkehrsunfälle – nach drei Flüchtigen wird gesucht

Neuwied. Hinweise erhofft sich die Neuwieder Polizei (Telefon: 02631-878-0), nachdem am Samstagmittag gegen 11:30 Uhr ein ...

Polizei Neuwied meldet ganze Reihe von Straftaten

Neuwied. In der Nacht zum Freitag wurde ein auf dem Parkplatz des Angelsportvereins Neuwied abgestellter schwarzer 3er BMW ...

Gesangverein Oberbieber blickt zurück

Neuwied-Oberbieber. Es folgten im abwechslungsreichen Jahr das traditionelle Offene Singen, eine dreitägige Vereinstour in ...

Das Deutsche Rote Kreuz gibt Blutspendetermine bekannt

Neuwied. Für den Monat April teilt das DRK die nachstehenden Blutspendetermine mit:
Mittwoch, 4. April 56584 Anhausen, ...

Dämmung: Dickhäuter mit wenig Angriffsfläche

Region. Die Wände eines Energiesparhauses haben einen sehr niedrigen Wärmedurchgang (U-Wert). Wer nicht mit hoch dämmenden ...

Online-Förder-Check: In drei Klicks zu mehr Stadtgrün

Region. Mit einem neuen Förder-Check unterstützt die Initiative „Grün in die Stadt“ jetzt kommunale Entscheider, die für ...

Werbung