Werbung

Nachricht vom 14.03.2018    

SG Anhausen stellte bei der Sportlerehrung sechs Teilnehmer

Bei der Sportlerehrung der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach kamen allein sechs Sportler von der Sportgemeinschaft Anhausen. Der Verein macht international von sich reden. Dort gibt es Landesmeister, Deutsche Meister und Europameister.

Aurora Tamang wurde als Europameisterin geehrt. Fotos: Helmi Tischler-Venter

Anhausen. Melvin Thran (13 Jahre) aus Kurtscheid trainiert seit Oktober 2009 regelmäßig drei bis fünf Mal pro Woche Karate im Karate-Dojo der Sportgemeinschaft Anhausen und in Wirges, sowie im Landeskader, um Spitzenleistungen im Karate abrufen zu können. Über die Jahre konnte er in vielen Wettkämpfen sein Können beweisen und so unter anderem bei rheinland-pfälzischen, nationalen und internationalen Wettbewerben bereits mehr als 30 Pokale und Medaillen gewinnen. In den Jahren 2015 und 2016 gewann er die Vereinsmeisterschaften. Seit 2015 ist Melvin Kaderathlet im Landeskader des Rheinland-Pfälzischen Karate Verbandes.

Im Sportjahr 2017 konnte er einige 1. Plätze für sich auf verschiedenen Veranstaltungen verbuchen und setzte dem Ganzen mit dem 1. Platz bei der Deutschen Meisterschaft in Bielefeld die Krone auf. Er startete in der Kategorie Kumite U14 bis 50 Kilogramm und konnte sich am Ende mit 3:0 im Finale gegen seine Konkurrenten durchsetzen.

Aufgrund seiner Leistungen über die letzten Jahre und dem Erfolg bei der Deutschen Meisterschaft, wurde Melvin Thran am 1. Januar in den Bundeskader aufgenommen.

Melvin Fleischer (17 Jahre) aus Oberhonnefeld gewann 2017 die Deutsche Meisterschaft in der Klasse U 18. Er trainiert seit 2006 regelmäßig drei bis vier Mal pro Woche im heimischen Verein in Anhausen und war bereits im Jahr 2015 Deutscher-Vize-Meister.

Aurora Tamang (12 Jahre) aus Horhausen startet auf internationalen Turnieren und gewann bei der Europameisterschaft den 1. Platz in der Kategorie U21 Randori. Ebenfalls den 1. Platz belegte sie bei dem internationalen U14 Bambini Turnier in Bous im Saarland. Einen 2. Platz erreichte Aurora beim internationalen Westerwald-Cup in Puderbach in der Klasse U12. Der Westerwald-Cup gilt mittlerweile als eines der wichtigsten Karate-Turniere Deutschlands.

Endrit Hoxha (11 Jahre) aus Rüscheid erkämpfte sich nach einer zweijährigen Pause seinen festen Platz im Rheinland-pfälzischen Landeskader zurück und erzielte auf der Landesmeisterschaft den ersten Platz in seiner Gewichtsklasse und somit die Nominierung auf die deutsche Meisterschaft. Nach guter Vorbereitung und viel Training erkämpfte sich unser junges Nachwuchstalent den 3. Platz auf seiner ersten Deutschen Meisterschaft.

Lara Brettnacher (12 Jahre) aus Anhausen hat sich durch ihren deutschen Meister Titel in 2016 für den Bundeskader qualifiziert. Sie erkämpfte sich bei den Deutschen Meisterschaften in 2017 in der nächst höheren Altersklasse U14 einen hervorragenden 3. Platz und behielt ihren Platz im Bundeskader für das Jahr 2018. Auf weiteren wichtigen und internationalen Turnieren wie Rhein-Shiai, Westerwald Cup und U21 Randori belegte Sie ebenfalls Platz 3.

Hannah-Teresa Henning
(15 Jahre) aus Anhausen konnte außer ihrem 3. Platz bei der Deutschen Meisterschaft noch viele weitere Platzierungen erreichen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: SG Anhausen stellte bei der Sportlerehrung sechs Teilnehmer

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona Kreis Neuwied: Kreisverwaltung meldet 46 neue Fälle

Im Kreis Neuwied wurden 46 neue Positivfälle am Freitag, den 27. November registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 1.867 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz bei 93,0. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Neue Uferpromenade Neuwied nimmt konkrete Gestalt an

Immer mehr von ihrer künftigen Gestalt nimmt die neue Uferpromenade vorm Neuwieder Deich an. Die Allee aus 21 Linden als besonderes gestalterisches Element wurde mittlerweile gepflanzt. Weihnachtsspaziergang über die neue Promenade wird voraussichtlich möglich sein.


Kultur, Artikel vom 27.11.2020

Weihnachtsdorf Waldbreitbach – Das Original

Weihnachtsdorf Waldbreitbach – Das Original

Weihnachtsdorf – ein Begriff der Stunde. Der idyllische Ort Waldbreitbach im Wiedtal verwandelt sich bereits seit über 30 Jahren in das Weihnachtsdorf Waldbreitbach. Dabei handelt es sich nicht um einen eingezäunten Marktplatz oder ein Hüttendorf, sondern das gesamte Dorf als solches wird mit weihnachtlichen Attraktionen und zahlreichen Krippen geschmückt.


Die neuesten Beschlüsse zu Corona und die Auswirkungen für Rheinland-Pfalz

Angela Merkel hat mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten in einer Videoschalte über neue Corona-Regeln sehr lange beraten. Malu Dreyer kam mit einer Verspätung von dreieinhalb Stunden zur angesetzten Pressekonferenz und nannte die wichtigsten Eckpunkte der Absprachen.


Corona: Kreis Neuwied erhält Unterstützung durch die Bundeswehr

Im Kreis Neuwied wurden 26 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 1.821 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 111,6. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Deichstadtvolleys bitten am Sonntag zum Tanztee

Neuwied. Die Gegnerinnen aus der Münchner Vorstadt bereichern jetzt im dritten Jahr das Geschehen im Profi-Unterhaus, firmieren ...

Deichstadtvolleys im Saarland erfolgreich

Neuwied. Aber der Reihe nach: Trainer Dirk Groß eröffnete die Partie mit der erfolgreichen Aufstellung der letzten Wochen, ...

Deichstadtvolleys vor wichtiger Aufgabe in Holz

Neuwied. So belastend sei das Heimspiel gegen die TG Bad Soden nicht gewesen, konstatierte VCN-Trainer Dirk Groß am Sonntag ...

Celina Medinger und Marie Böckmann im LSB-Kader

Waldbreitbach. In den Landesverbänden bilden die Verbände in den einzelnen Disziplinen Kader für die leistungsstärksten Jugendlichen ...

FVR-Präsidium entscheidet: Kein Pflichtspielbetrieb mehr in 2020

Region. Die Entscheidung ist vor dem Hintergrund gefallen, dass eine Aufnahme des Trainingsbetriebes nach aktuellem Stand ...

Deichstadtvolleys begeistern gegen Bad Soden

Neuwied. Eine ereignisreiche Woche liegt hinter Vereinsführung, Trainer und Team der Deichstadtvolleys: Der Vorstand des ...

Weitere Artikel


Geänderte Öffnungszeiten bei Agentur für Arbeit Linz

Linz. Bereits seit dem 1. Januar ist die Geschäftsstelle Linz zu geänderten Öffnungszeiten für Sie da. Ohne Termin können ...

Abnehmen mit Hypnose: Schluss mit nervigen Diäten

Neuwied. Anstatt einer langen zeitaufwändigen Diät mit viel Verzicht kann die Hypnose beim Abnehmen helfen. Diese Meinung ...

Lernprojekt: Vom Korn zum Brot

Neuwied. Brot ist eines der wichtigsten Nahrungsmittel überhaupt. Das wusste auch Friedrich Wilhelm Raiffeisen, der mit seinen ...

IHK: Rasselsteingelände gänzlich als Gewerbefläche erhalten

Neuwied. Das Rasselsteingelände sei hierfür gut geeignet, auch weil sich hier etwaige Nutzungskonflikte zum näheren Umfeld ...

IHK-Studie: Kleine Hotels fürchten um ihr Weiterbestehen

Koblenz. Wie sieht die Zukunft des Gastgewerbes im Westerwald aus? Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz und der ...

Vortrag und Delegiertentagung der Land-Frauen

Oberdreis. Eindrucksvoll und sehr anschaulich schilderte Inga Jonas über die Frauen in ihren unterschiedlichen Funktionen. ...

Werbung