Werbung

Nachricht vom 13.03.2018    

Leichtathletik-Nachwuchs in Windhagen zu Gast

Am Sonntag, dem 11. März stellten sich über 100 Kinder und mehr als 40 Jugendliche aus dem gesamten Kreis Neuwied einem spannenden, aber fairen und fast schon familiärem Wettkampf, der Hallen-Kreismeisterschaft Leichtathletik. Diese wurde von der Windhagener Familie Seitz und ihren zahlreichen Helfern akribisch geplant, vorbereitet und reibungslos durchgeführt.

Fotos: Achim Bruns

Windhagen. Nachdem SV Geschäftsführer Achim Bruns die zahlreichen jungen Athleten begrüßt hatte, ihnen für die Wettkämpfe viel Erfolg und Glück gewünscht hatte, ging es pünktlich um 10 Uhr mit den Teams der U8 (unter Achtjährigen) los, die sich im 30 Meter Sprint, 30 Meter Hindernisstaffel, der Einbeinstaffel und dem Medizinball Druckwurf beweisen mussten. Hier konnte das Team der Windhagener Drachen, bestehend aus Denis Schwarzkopf, Konstantin Skrodolies, Emilia Nüchel, Alessio Dimarco, Jonas Eberling und Luca Schommers einen respektablen 2. Platz erkämpfen.

Besonders die Staffelläufe profitierten von den lautstarken Anfeuerungsrufen der gut besuchten Zuschauertribüne. Direkt von Anfang an herrschte in der Windhagener Dreifeldhalle eine tolle Stimmung, so dass die Kreismeisterschaft allen in guter Erinnerung bleiben wird. In der Altersgruppe U10 wirkte sich die starke Konkurrenz aus Neuwied, Dierdorf und Waldbreitbach aus, so dass die Windhagener Windhunde bestehend aus Sofia Schwarzkopf, Marijan Kranjcec, Zoe und Zeborah Schröder, sowie Janosch Staab, Marius Nüchel und Valda Ehlers trotz aller Anstrengung auf einen vierten Platz verwiesen wurden, nur ganz knapp (ein Punkt) hinter den Waldbreitbacher Springflöhen.

Ähnlich erging es den Schrecklichen 6 aus Windhagen, das Team der U12 Mannschaft mit Erik Röser, Florian Nüchel, Jona Marie Kaster, Jonas Limp, Leon Rüddel und Maximilian Klatte, die sich trotz starker Leistung den Teams aus Betzdorf, Neuwied, Waldbreitbach und Dierdorf geschlagen geben mussten und mit dem erreichten 5. Platz zufrieden sein mussten. Bei den anschließenden Siegerehrungen mit Urkundenempfang gab es nur glückliche Gesichter.

Ab 14 Uhr starteten dann die jugendlichen Athleten, die in Einzelwertungen beurteilt werden, um sich so in direkter Konkurrenz mit ihren Gegnern zu messen. Auch hier war der 30 Meter Hallensprint zu bestehen, bei dem sich Maimouna Seitz in der Altersklassse W13 und Lena Hensgens in der W14 als Sprintstars erwiesen und ihre Strecke in jeweils 4,7 Sekunden bewältigten, unschlagbar für ihre Konkurrenz und somit beide den Kreismeistertitel für sich beanspruchten. Maimouna Seitz erkämpfte sich dazu noch den Titel als Kreismeisterin im 35 Meter Hürdenlauf, unerreichbar für ihre Gegnerinnen.

Im Kugelstoßen holte sich Lena Hensgens ihren zweiten Meistertitel, während Maimouna mit dem 2. Platz verdient Vizemeisterin wurde. Auch in den Staffelläufen beteiligten sich Lena und Maimouna und konnten so ihre Startgemeinschaften zur Meisterschaft führen. Bei der männlichen Jugend M15 startete Tim Fischer für Windhagen zusammen mit VfL Waldbreitbach und brachte dieser Staffel den 1. Platz, ebenso wie Maimouna Seitz, die für Windhagen zusammen mit TuS Dierdorf und VfL Waldbreitbach gestartet war.

Dies gelang auch Lena Hensgens, die zusammen mit Teamkameradinnen aus Dierdorf und Waldbreitbach gestartet war. Lena Hensgens und Maimouna Seitz waren als überragende Athletinnen für Windhagen von der Konkurrenz nicht zu bezwingen. Wenn auch nicht auf die ersten Plätze gelangt, erkämpften sich Tim Fischer (3. im 30 Meter Sprint), Lea Mohr, Laura Limbach und Jennifer Klein als noch nicht ganz so versierte Meisterschaftsteilnehmer den Respekt des Publikums und ihrer Sportkameraden und zeigten ausbaufähiges Potential.

Nach den Siegerehrungen, Glückwünschen und Dank für die zahlreiche Teilnahme verabschiedete SV Geschäftsführer Bruns die Sportler und bedankte sich besonders bei den fleißigen Helfern, ohne die eine Veranstaltung diesen Ausmaßes nicht zu stemmen wäre. Die Hallenkreismeisterschaft Leichtathletik ist für die Kinder und Jugend mittlerweile eine feste Größe im Veranstaltungskalender des Jahres und zieht das Interesse weiterer Vereine zur Teilnahme an.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Leichtathletik-Nachwuchs in Windhagen zu Gast

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Coronafall an der Römerwall-Schule - 120 Personen in Quarantäne

Nachdem am gestrigen Mittwoch kein neuer Fall gemeldet wurde, gibt es am heutigen Donnerstag, den 17. September vier neue Fälle. Darunter ist auch ein Fall an der Römerwall-Schule in Rheinbrohl. Aktuell sind 120 Kontaktpersonen der Kategorie 1 ermittelt und in Quarantäne versetzt worden. Die Testungen erfolgen zeitnah.


Kompletter Bretterverschlag oder Hütte im Wald entsorgt

Eine umfangreiche Menge Müll haben Unbekannte an der Kirchberghütte „entsorgt“. Dabei handelt es sich offenbar um Teile eines großen Bretterverschlags oder einer Hütte. Die Servicebetriebe Neuwied (SBN) mussten mit einem LKW anrücken, um die Teile einzusammeln und abzufahren.


Feuerwehren retten gehbehinderten PKW-Fahrer aus misslicher Lage

In dem Isenburger Ortsteil Siedlung kam es am Donnerstag, den 17. September zu einem Unfall, der einen Feuerwehreinsatz erforderlich machte. Ein PKW war von der Straße abgekommen und erst in einem steilen Hang zum Stehen gekommen. Da der Fahrer gehbehindert ist, konnte er sich nicht selbst befreien.


Waldbrand an gleicher Stelle – L 272 zeitweise voll gesperrt

Am Freitag, 18. September, wurden mehrere Feuerwehren der Verbandsgemeinde Asbach gegen 15.05 Uhr alarmiert. Gemeldet war ein Waldbrand im Bereich Asbach Altenburg. Wie sich schnell herausstellte lag die Einsatzstelle aber im Bereich Rott. Daraufhin wurden Wehren aus der VG Altenkirchen-Flammersfeld ebenfalls alarmiert.


Region, Artikel vom 18.09.2020

Corona-Praxis der VG Bad Hönningen zieht um

Corona-Praxis der VG Bad Hönningen zieht um

Ab dem 28. September 2020 zieht die Corona-Praxis der Verbandsgemeinde Bad Hönningen von der Bad Hönninger Sprudelhalle in die Räumlichkeiten des ehemaligen Kindergartens St. Suitbert, Hauptstraße 96, 56598 Rheinbrohl um. Am heutigen Freitag (18. September) gab es in der Stadt Neuwied einen neuen Coronafall.




Aktuelle Artikel aus der Sport


SG Ellingen spendet an KiTas und Grundschule

Straßenhaus, Man beschloss im Vorstand, neben einigen Trainingsmaterialien und einem Schaukasten, die restlichen „Scheine“ ...

KSC Puderbach – Größter Verein im Kinder und Jugendbereich

Puderbach. Auf alle Mitglieder (inclusive Erwachsene) ist das KSC Karate Team das drittgrößte im Land, nach Frankenthal und ...

Deichstadtvolleys gastieren beim TV 05 Waldgirmes

Neuwied. "Wir haben in den zurückliegenden Wochen den Fokus absolut auf uns gelegt. Es war eine wirklich kurze Vorbereitung, ...

SG Grenzbachtal musste in Fernthal Federn lassen

Marienhausen. In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel, in der 27. Minute gelang dem Gastgeber der Treffer ...

Wie Sie mit Sport Ihr Immunsystem stärken

Horhausen. Muss der Körper diese Prozesse regelmäßig wiederholen, lernt er dadurch, sie immer effizienter auszuführen. Das ...

Junge Mehrkämpfer bescheren der LG sieben Heimsiege

Neuwied. Am Samstag übernahmen die 10- bis 13-Jährigen das Kommando im Neuwieder Rhein-Wied-Stadion. Die LG freute sich jahrgangsübergreifend ...

Weitere Artikel


Rüddel: „Bahnhof Unkel muss barrierefrei werden!“

Unkel. Der Abgeordnete hat sich deshalb mit einem Schreiben an Jürgen Konz, den zuständigen DB-Konzernbevollmächtigten, gewandt. ...

Schützengesellschaft Heimbach-Weis hat gewählt

Heimbach-Weis. In seinem Bericht wies Joachim Schulz auf die vielfältigen und abwechslungsreichen Aktivitäten des Vereins ...

Werkstätten traditioneller Handwerkskunst in Sayner Hütte

Bendorf. Wollten Sie immer schon einmal wissen, wie Papier hergestellt wird? Oder ob sich die Umarbeitung von Omas Pelzmantel ...

Sportlerehrung für Jennifer Reckenthäler und René Touby

Niederbreitbach. Nach dem erreichten 3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Jahr 2016 waren Ehrgeiz und Fleiß nicht ...

Ausstellung „Fish & Plastikchips“ bei Sparkasse Neuwied

Neuwied. Unter dem Motto „Muss das weg?“ sammelten Eltern und Kinder wochenlang Kronkorken, andere Verschlüsse, PET-Flaschen ...

Nachhaltiger Stadtrundgang durch Linz am Rhein

Linz. Klassische historische Bauten und Sehenswürdigkeiten stehen daher diesmal nicht auf dem Plan. Es geht vielmehr darum, ...

Werbung