Werbung

Nachricht vom 10.03.2018    

ASV Segendorf vertraut weitere zwei Jahre in Vorstand

Am 3. März trafen sich die Mitglieder des Angelsportvereins (ASV) Segendorf 1972 zu ihrer jährlichen Jahreshauptversammlung in der Gaststätte „Zur Aubach“ in Niederbieber. Nach der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Günter Hummrich gedachten alle in einer Schweigeminute des langjährigen Mitglieds Herbert Zielke, welcher im vergangenen Jahr leider verstorben ist.

Neuwied. Im anschließenden Jahresbericht durch den Geschäftsführer Wolfgang Hess sowie dem des Kassierers Viktor Seiler als auch in den Berichten aus den restlichen Ressorts konnte das Geschäftsjahr 2017 ohne negative Vorkommnisse zusammengefasst werden. Stattdessen konnte der Verein neue Mitglieder begrüßen und sich auch weiterhin über einen Verkauf von Erlaubnisscheinen an Gastangler freuen.

Es wurde auch explizit die Arbeit der Jugendwarte gelobt. Sie führen die Jungangler unter erfahrener Anleitung an die Sportfischerei heran, wobei der nachhaltige Umgang mit der Umwelt stets die oberste Prämisse darstellt, um sie zu verantwortungsbewussten Anglern auszubilden.

Nach der offiziellen Entlastung des bisherigen geschäftsführenden Vorstands durch die Mitglieder kam es zu Neuwahlen und die Angler schenkten Günter Hummrich, erster Vorsitzender, Dominik Seiler, zweiter Vorsitzender, Wolfgang Hess, Geschäftsführer, und Viktor Seiler, erster Kassierer, für weitere zwei Jahre das Vertrauen.

Nachdem auch die übrigen Posten gewählt worden waren, hat der Verein unter dem Punkt „Verschiedenes“ die Ziele für das Jahr 2018 gesetzt und anstehende Aufgaben geplant, um den Abend zu guter Letzt in geselliger Runde ausklingen zu lassen.

Bei der nächsten Versammlung am 3. April um 19 Uhr in der Gaststätte „Zur Aubach“ in Nieberbieber sind Interessenten herzlich willkommen. Die Termine und Aktivitäten können Sie auf unserer Homepage unter www.asv-segendorf.de und auf Facebook verfolgen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: ASV Segendorf vertraut weitere zwei Jahre in Vorstand

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 30.11.2020

52-Jähriger aus VG Puderbach stirbt an Corona

52-Jähriger aus VG Puderbach stirbt an Corona

Im Kreis Neuwied wurden 23 neue Positivfälle sowie ein weiterer Todesfall (männlich, geboren 1968) aus der VG Puderbach am Montag, den 30. November registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 1.965 an. Aktuell sind 333 infizierte Personen in Quarantäne.


Vollbrand vernichtet Wochenendhaus in Neustadt/Wied

Am Montagnachmittag (30. November) gegen 15 Uhr wurden die Feuerwehren zu einem Gebäudebrand mit Menschenrettung in den Neustädter Ortsteil Steinshof alarmiert. Von weitem war eine Rauchsäule zu sehen, sodass die ersten Einsatzkräfte den Brand bereits auf der Anfahrt bestätigen konnten.


Zentrales Impfzentrum wird in Oberhonnefeld eingerichtet

Bis zum 15. Dezember sollen in Rheinland-Pfalz regionale Impfzentren für eine Impfung gegen COVID-19 eingerichtet werden. Jeder Landkreis wurde vom Land beauftragt an einem zentralen Standort ein Impfzentrum aufzubauen und in Betrieb zu nehmen. Zusätzlich sollen mobile Impfteams aufgestellt werden.


Region, Artikel vom 30.11.2020

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Der Anstieg der Neuinfektionen sind mit den Beschränkungen gebremst worden. Eine Trendwende wurde aber nicht erzielt. Die Zahl der tödlichen Krankheitsverläufe steigt. Deshalb wurde der Teil-Lockdown verlängert und zusätzliche Maßnahmen ergriffen. Um eine Überlastung des Gesundheitssysteme abzuwenden, muss der Inzidenz im Regelfall von maximal 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner erreichen.


B-256-Umgehung Straßenhaus: Erörterungstermin noch in 2020 durchführen

Der IHK-Regionalbeirat Neuwied fordert eine Beschleunigung des Verfahrens für die Realisierung einer Ortsumgehung für die Bundesstraße 256. Nach jahrelanger Vorplanung steht das Planfeststellungsverfahren kurz vor dem Ziel. Nur wenige Projekte im Bundesverkehrswegeplan 2030 kommen zu einem so hohen Nutzen-Kosten-Verhältnis.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Digitales Vereinstreffen in der Ortsgemeinde Windhagen.

Windhagen. Erwin Rüddel, MdB und Vorsitzender des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestags – der in seiner Funktion ...

Die Wanderlibelle ist die Libelle des Jahres 2021

Berlin/Mainz/Koblenz. Dazu Holger Schindler, Vorstandsmitglied des BUND Rheinland-Pfalz und Gewässerexperte: „In Deutschland ...

Weihnachtsbaum-Aktion in Brückrachdorf 2020

Brückrachdorf. Daher beschränkt sich die Aktion auf den Verkauf von Nordmanntannen und Fichten vom Blumenhof Pfeil, welche ...

Tierschutz Siebengebirge hat Wünsche für seine Schützlinge

Bad Honnef. Derzeit warten beim Tierschutz Siebengebirge 20 Hunde, 30 Katzen, 30 Kaninchen, fünf Meerschweinchen und zwei ...

Ortsverein „Unser Brückrachdorf": Adventsfenster für Brückrachdorf

Brückrachdorf. Denn auch in Brückrachdorf gilt es, die Gesundheit Aller in den Vordergrund zu stellen. Daher bittet der Ortsverein ...

St. Martin mit Lieferservice in Urbach

Urbach. Es wurden also ein paar Hundert Brezeln organisiert und Michael Joost als Vorstandsvorsitzender nahm eben mal die ...

Weitere Artikel


Männerchor Rengsdorf bietet „2. Nacht der Musicals“

Rengsdorf. Das Publikum wird auf eine zweistündige Reise quer durch die bunte und vielfältige Welt der Musik geführt. In ...

Wärmepumpen im Gebäudebestand sinnvoll?

Region. Eine Alternative zu einer Erdwärmepumpe ist die Luft-Wärmepumpe. Sie ist jedoch weniger effizient, denn im Winter ...

Viele Künstler stellen in Dierdorf aus

Dierdorf. „Kreatives Schaffen von Menschen mit und ohne Handicap“ wird an den beiden Ausstellungsorten gezeigt werden. In ...

Kranzniederlegung zum 200. Geburtstag am Grab -Raiffeisens

Neuwied. Raiffeisen gehört zu den Gründern der genossenschaftlichen Bewegung in Deutschland und ist der Namensgeber der Raiffeisenorganisation. ...

Individuelle Fehler kosten Bären den möglichen Sieg

Neuwied. Und die Fehler kosten. Vor allem in den Play-offs. Dann, wenn es auf Kleinigkeiten ankommen. Dann, wenn sich die ...

Regionale Wirtschaft sorgt sich wegen US-Strafzöllen

Koblenz/Region. Die Ankündigung der amerikanischen Regierung, künftig Strafzölle für Stahl- und Aluminiumimporte zu verhängen, ...

Werbung