Werbung

Nachricht vom 05.03.2018    

Cohorte XXVI macht Heimatgeschichte erlebbar

Auxiliare präsentieren in der Sparkasse Neuwied militärisches und ziviles Leben. Für zwei Tage haben Mitglieder der Römercohorte XXVI VCR ein kleines Lager in der Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse Neuwied aufgeschlagen. Noch bis einschließlich Dienstag, 6. März kann die Ausstellung während der Geschäftszeiten in der Sparkasse Neuwied, Hermannstraße besucht werden.

Zu Beginn der Präsentation wurde den Gästen durch Limescicerone Manfred Müller an einem Modell die Beschaffenheit eines mörtellos gefügten römischen Bogens demonstriert. Foto: Sparkasse

Neuwied. Für die heutige Cohorte bedeutet die Präsentation ein Auftritt auf historischem Boden. Zur Römerzeit war das Lager in Neuwied ein Jahrhundert lang deren Stammquartier. Ihre Aufgabe war hauptsächlich der Wachdienst am Limes auf der Strecke von Rheinbrohl bis Neuwied. Dazu kamen Einsätze bei zivilen Projekten wie Materialbeschaffung für den Häuser- und Straßenbau – dies ist heute noch durch Inschriften belegt ist. Neben ihren Waffen und Ausrüstungsgegenständen präsentieren die heutigen Auxiliare anhand von verschiedenen Modellen Fakten zur Entdeckung des Limes.

Interessierte Besucher können sich am Bau eines mörtellosen römischen Bogens versuchen oder sich am Bau des Models des ersten Römerlagers in Rheinbrohl betätigen. Zur Eröffnung der Präsentation begrüßte der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Neuwied, Dr. Hermann Josef Richard, Landrat Achim Hallerbach und den Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel. Am Dienstag stellt die Frau eines Auxiliaren die Webtechniken der damaligen Zeit vor.




Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Cohorte XXVI macht Heimatgeschichte erlebbar

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Bad Hönningen: Fahrradreifen mit Kabelbinder manipuliert

Bad Hönningen. Beim Losfahren sollten sich die Kabelbinder zuziehen und dann das Rad blockieren. In einem Fall blockierte ...

Frühschoppen-Führung in der RömerWelt

Rheinbrohl. Beginnend am Kräutergarten mit Blick auf die Essens- und Feierkultur der Römer, führt die etwa 60-minütige Führung ...

"Pulse of Europe" lädt ein zur Demo: "Vive la France, Vive l'Europe?"

Neuwied. Frankreich hat gewählt und nach einer Zitterpartie konnte sich der bisherige Amtsinhaber Emmanuel Macron gegen seine ...

Zur VdK-Partynacht ins Bürgerhaus Neuwied-Block

Neuwied. Ein unterhaltsame Zeitreise durch fünf Jahrzehnte der Pop- und Rockmusik mit den versierten Musikern aus der Region ...

Schäden durch Unwetter: Zahlreiche Dächer beschädigt, Fuhrpark betroffen

Neuwied. Wie Immobilienmanagement-Leiter Rüdiger David erklärt, sind er und seine Mitarbeiter derzeit damit beschäftigt, ...

"Wir gehen nach Tamborena!" - Asbacher Grundschüler auf gemeinsame Reise nach Afrika

Asbach. Eine Woche lang hatten die Kinder und Lehrer unter fachkundiger Anleitung mit viel Spaß und Kreativität Trommelrhythmen ...

Weitere Artikel


Brandcontainer-Ausbildung für Feuerwehren in VG Puderbach

Puderbach. Morgens ab 9 Uhr gab es erst einmal eine Stunde lang eine theoretische Einführung und Auffrischung des Wissens ...

SGD Nord: Kröten kreuzen die Straßen – Amphibienwanderung startet

Region. Die eiskalten Nächte sind vorüber. Die wärmer werdenden Temperaturen locken jetzt zahlreiche Frösche und Kröten aus ...

Dienstjubiläum in der Kindertagesstätte Raubach

Raubach. Von 1988 bis 1991 war sie dann auch als Erzieherin in einer Kita in Halle beschäftigt, bevor sie durch ihren Wohnortwechsel ...

Kindergeld gibt es auch noch nach dem Abitur

Neuwied. Die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit klärt auf: eine Meldung bei der Arbeitsagentur ist nur in Einzelfällen ...

Dienstjubiläum bei der Agentur für Arbeit Neuwied

Neuwied. Dirk Grünewald hat schon viele Aufgaben in der Agentur für Arbeit übernommen – er war in der Leistungsabteilung, ...

Läufer aus dem Puderbacher Land im Königsforst erfolgreich

Puderbach. Nach zehnjähriger Wettkampfabstinenz gelang Joachim Best (Lauftreff Puderbach) über zehn Kilometer nach 45:36 ...

Werbung