Werbung

Nachricht vom 21.02.2018    

Versammlung des Gesangvereins „Heimattreue“ Muscheid

Wolfgang Runkel als 1. Vorsitzender dankte in seinen Eingangsworten zur diesjährigen Jahreshauptversammlung im „Landhaus Haag“ in Daufenbach zunächst sowohl den befreundeten Muscheider Vereinen „Hobby-Club Wäller Jungs“ und Verschönerungsverein als auch der Ortsgemeinde Dürrholz für die sehr gute und harmonische Zusammenarbeit wieder in 2017. Dank galt auch dem langjährigen Chorleiter Dietmar Löffler für sein großes Engagement und Oliver Schmidt für die sehr zeitnahe und sorgfältige Pflege der Homepage. Ein besonderer Gruß ging an die an diesem Abend aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesenden Ehrenmitglieder Artur Kambeck und Johann Noll.

Gruppenbild des Gesangvereins. Foto: Verein

Dürrholz. Stellvertretend für alle im Laufe der Jahre verstorbenen Vereinsmitglieder gedachten die Anwesenden dann dem im letzten Jahr leider viel zu früh verstorbenen Kassierer Otmar Schmidt, der über mehr als 35 Jahre hinweg zunächst als Schriftführer und dann als Kassierer für den Verein tätig gewesen war und sich darüber hinaus in vielfältiger Weise um die „Heimattreue“ verdient gemacht hat.

In seinem Geschäftsbericht rief Wolfgang Runkel zunächst noch einmal die Aktivitäten des Vereins sowohl auf chorischem als auch auf geselligem Gebiet in Erinnerung: Im Mittelpunkt stand dabei das 130-jährige Vereinsjubiläum, das mit einem Liederabend und einem Freundschaftssingen im Dorfgemeinschaftshaus begangen wurde. Dank der engagierten Mithilfe aller Sänger, zahlreicher Helfer auch der anderen Muscheider Vereine sowie gut aufgelegter und feierfreudiger Gastchöre war dieses Jubiläumsfest ein sehr schönes und in bester Erinnerung bleibendes Festwochenende.

Ein verdientes Lob ging schließlich noch an Leo Sommer für die Organisation des gemeinsam mit dem Verschönerungsverein durchgeführten Vereinsausflugs ans Deutsche Eck, von wo es mit der Gondel nach Ehrenbreitstein ging und schließlich als Abschluss zu einer Brauereiführung nach Lahnstein.

In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde Mitte des Jahres Ursula Kolb als Nachfolgerin von Otmar Schmidt zur neuen Kassiererin gewählt. In dieser Funktion trug sie erstmals den Kassenbericht des Vereins vor. Danach sind zwar „keine großen Sprünge“ machbar, aber die „Heimattreue“ steht auf soliden finanziellen Füßen. Von den Kassenprüfern wurde Ursula Kolb im Namen der Versammlung herzlich für die Bereitschaft zur Übernahme dieses Ehrenamts gedankt und gleichzeitig eine sehr sorgfältige, übersichtliche und korrekte Kassenführung bescheinigt.

Unter der Versammlungsleitung des Vorsitzenden des Verschönerungsvereins Dieter Reusch erfolgte auch in 2017 die einstimmige Entlastung des Vorstands. Ergänzungswahlen waren an diesem Abend nicht nötig, so dass der Vorstand auch in 2018 aus folgenden Personen besteht:

1. Vorsitzender: Wolfgang Runkel; 2. Vorsitzende: Birgit Runkel; Kassiererin: Ursula Kolb; Schriftführer: Uli Neitzert; Beisitzerin: Birthe Sommer; Festausschuss: Conny Althof, Heidi Neitzert, Wioletta Zimmer, Leo Sommer und Werner Wittwer; neue Kassenprüferinnen sind: Karin Dudek und Martina Boek.

Nachdem bereits einige Veranstaltungen in 2018 stattgefunden haben, so insbesondere auch das Singen beim Neujahrsempfang der Ortsgemeinde, stellte Wolfgang Runkel das weitere Programm des Jahres mit Auftritten bei Feiern befreundeter Vereine, bei Geburtstagsfeiern sowie Veranstaltungen der Ortsgemeinde vor.

Mit diesem Tagesordnungspunkt schloss der Vorsitzende schließlich die harmonisch verlaufene Versammlung. Anschließend saßen die Teilnehmer noch bei Essen und Getränken einige Zeit gemütlich zusammen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Versammlung des Gesangvereins „Heimattreue“ Muscheid

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Zusammenführung fehlgeschlagen – Tigerin Kimberly erlag ihren Verletzungen

Bei der Zusammenführung der beiden Tiger im Zoo Neuwied kam es zu einem Angriff des Männchens Ivo auf Weibchen Kimberly. Trotz der vorbereiteten Sicherungsmaßnahmen dauerte es einigen Sekunden, ehe der aggressive Tiger von seiner potenziellen Partnerin abließ und sich umsperren ließ.


Region, Artikel vom 27.01.2021

Corona: Zwei Todesopfer und 40 neue Fälle

Corona: Zwei Todesopfer und 40 neue Fälle

Im Kreis Neuwied wurden 40 neue Positivfälle sowie zwei weitere Todesfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 4.554 an. Aktuell sind 321 infizierte Personen in Quarantäne.


Corona: 31 Mitarbeiter der Kamillus Klinik in Asbach infiziert

Aus dem Umfeld der Kamillus-Klinik in Asbach gab es in den letzten Tagen immer wieder Informationen über Infektionen mit Covid 19 von Mitarbeitern und Patienten. Die Klinikleitung hat auf unsere Nachfrage hin Stellung bezogen.


Region, Artikel vom 26.01.2021

Inzidenzwert im Kreis Neuwied jetzt bei 131,8

Inzidenzwert im Kreis Neuwied jetzt bei 131,8

Im Kreis Neuwied wurden am Dienstag, den 26. Januar 24 neue Positivfälle sowie ein weiterer Todesfall registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 4.514 an. Aktuell sind 289 infizierte Personen in Quarantäne.


Region, Artikel vom 27.01.2021

Mit dem Winterdienst am frühen Morgen auf Tour

Mit dem Winterdienst am frühen Morgen auf Tour

Bürgermeister Martin Buchholz wollte sich mal persönlich ein Bild vom Winterdienst in seiner Gemeinde und den immer wieder mal vorgetragenen Problemen machen. Sein Resümee lesen Sie nachstehend.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Mickie Krause und Peter Wackel singen für FLY & HELP-Schulen in Namibia

Windhoek/Kroppach. Hört man „Namibia“, dann denkt man an Bilder der Sossusvlei Wüste, unendliche afrikanische Weiten, Giraffen, ...

„Wir schauen hin – Keine Chance für sexualisierte Gewalt“: Runde 2

Koblenz. Genau hier setzt das Kinderschutzprojekt „Wir schauen hin – keine Chance für sexualisierte Gewalt“ an. Es wir nach ...

Wildtiere im Winter nicht stören

Mainz/Holler. Die Überlebensstrategien sind so spannend wie vielfältig. Manche Singvögel plustern ihre Federn zum Daunenschlafsack ...

Bilden sich auf gedämmten Wänden vermehrt Algen?

Rengsdorf/Dierdorf. Die Bausubstanz wird durch Algen nicht angegriffen, sie beziehen Ihre Nahrung aus der Umwelt. Das zunehmende ...

Rehasport im KSC - Enorm wichtig für die Gesundheit

Puderbach. Da auch in der aktuell schwierigen Zeit viele Menschen mit Beschwerden auf Sport angewiesen sind, ist das auch ...

Virtuelles Prinzenwiegen: Vereine mit kreativen Ideen gewinnen

Neuwied. Doch mit ihrer neuen Plattform „SWN-Herzenssache“ können die Vereine für ihre Arbeit werben und Bares gewinnen: ...

Weitere Artikel


Ermittlungserfolg gegen die organisierte Kriminalität

Region. Die Staatsanwaltschaft Koblenz führt gegen 22 männliche und vier weibliche Beschuldigte im Alter von 24 bis 59 Jahren ...

Herrenteams des SV Rengsdorf wollen in nächste Pokalrunde

Rengsdorf. „Schnee und Eis haben eine geordnete Vorbereitung in diesem Jahr leider fast unmöglich gemacht. Die Mannschaften ...

Stadt und Kreis Neuwied erhielten Fairtrade-Auszeichnung

Neuwied. Der Faire Handel schafft durch die Berücksichtigung von sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Standards Hoffnung ...

Absolventen für Gesundheitsberufe können Stellen aussuchen

Hachenburg. Das Bildungszentrum wird von der DRK Schwesternschaft Rheinpfalz-Saar e.V. getragen. Ein Vorteil daraus: die ...

FLY & HELP weiht in Afrika zehn Schulen ein

Kroppach. Die Reiner Meutsch Stiftung FLY & HELP baut Schulen in Entwicklungsländern, um den Kindern eine Zukunft zu ermöglichen. ...

Polizeidirektion Neuwied legt Unfallstatistik 2017 vor

Neuwied/Altenkirchen. Die Verkehrsunfälle mit Personenschaden sind im Vergleich zum Vorjahr wiederum zurückgegangen, nämlich ...

Werbung