Werbung

Nachricht vom 21.02.2018    

Seniorenbeirat hat neues Programm zusammengestellt

Der Seniorenbeirat der Stadt Neuwied vertritt die Interessen der älteren Mitbürger. Gleichzeitig hat er auch für das erste Halbjahr 2018 wieder ein interessantes Programm zusammengestellt. Informationsveranstaltungen, Wanderungen, Filmvergnügen: Der Seniorenbeirat der Stadt Neuwied sorgt für Abwechslung im Alltag älterer Mitbürger.

Neuwied. Der Seniorenbeirat lädt von Februar bis Juni zu folgenden Veranstaltungen ein:

Montag, 26. Februar, 15 Uhr: kostenlose Informationsveranstaltung „Sicherheit im Straßenverkehr für Senioren" mit dem Geschäftsführer der BKF-Schule Karl-Heinz Kater in der BKF-Schule, Allensteiner Straße 77, 56564 Neuwied;

Dienstag, 27. Februar, 15 Uhr: Generationen-Kino „Hotel Mama" (Komödie) im Metropol-Kino; Vorverkauf unter Tel. 02631 243 32 und 232 51;

Dienstag, 20. März, um 15 Uhr: Gedächtnistraining mit Anne Boden; kostenloses Angebot in der Volkshochschule Neuwied, Heddesdorfer Straße 33-35;

Mittwoch, 27. März, 15 Uhr: Das Generationen-Kino zeigt „Maleika", in den Osterferien ein Filmerlebnis für Großeltern mit Enkeln und Eltern mit Kindern. Der als „Gepardenmann" bekannt gewordene Filmemacher und Fotograf Matto Barfuss begleitet in „Maleika" eine Geparden-Mutter und ihren Nachwuchs. Kartenvorverkauf im Metropol-Kino; Tel. 02631 243 32 und 232 51;

Mittwoch, 11. April, 14.30 Uhr: Besuch der Altentagesstätte Heimbach-Weis; nur für Mitglieder des Seniorenbeirates;

Dienstag, 24. April, 15 Uhr: Generationen-Kino „Willkommen bei den Hartmanns" im Metropol-Kino; Vorverkauf unter Tel. 02631 243 32 und 232 51;

Mittwoch, 25. Mai, 13 Uhr: Wanderung zur Edmundshütte in Leutesdorf ab Sportplatz Hüllenberg;

Donnerstag, 28. Juni, 14 Uhr: Besichtigung der Feuerwehr der Stadt Neuwied an der Hafenstraße; kostenlose Informationsveranstaltung.

Weitere Auskünfte erhalten Interessierte bei der Geschäftsstelle des Seniorenbeirates unter der Telefonnummer 02631 802 273.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Seniorenbeirat hat neues Programm zusammengestellt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 08.08.2020

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Zurzeit lassen sich öfter Schlangen im heimischen Garten beobachten. Das ist kein Grund zur Panik sondern zur Freude, denn Schlangen sind ganz besonders scheu. Sie brauchen naturnahe Gärten mit ruhigen Versteckmöglichkeiten und Wasser. Fast immer ist es die ungiftige Ringelnatter, die einem begegnet.


Frontalzusammenstoß auf L 258 bei Dierdorf fordert Feuerwehr

Am Sonntagmittag kam es auf der Landstraße 258 bei Dierdorf zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem neben Notarzt und Rettungsdienst auch die Feuerwehr Dierdorf alarmiert wurde. Drei Personen wurden verletzt, an den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden und die Straße war für über eine Stunde gesperrt.


Ersthelfer finden bewusstlose Radfahrerin am Straßenrand

Auf der Landesstraße 269 zwischen Seifen und Döttesfeld ist es am Sonntagabend, 9. August, zu einem Unfall gekommen, bei dem eine Radfahrerin schwer verletzt wurde. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können.


Schwerer Unfall - Motorradfahrer stürzt und rutscht in Gegenverkehr

Am späten Samstagnachmittag (8. August) ereignete sich auf der Kreisstraße 90 zwischen Siebenmorgen und Hochscheid ein schwerer Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr zwischen einem PKW und einem Motorrad. Dies übermittelt die Polizei am heutigen Montag in der Pressemitteilung.


Verwechslungsgefahr: Hauskatze und Wildkatze unterscheiden

Kein Haustier lieben die Deutschen so wie ihre Stubentiger. Rund 14,8 Millionen Katzen wohnen in deutschen Haushalten. Was viele nicht wissen: Von ihrer wilden Verwandten, der Europäischen Wildkatze, gibt es nur rund 6.000 bis 8.000 Tiere nach Schätzungen des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). In Rheinland-Pfalz durchstreift ein großer Teil davon die heimischen Wälder. Deswegen hat Rheinland-Pfalz auch eine besondere Verantwortung gegenüber dem „kleinen Tiger Deutschlands“.




Aktuelle Artikel aus der Region


Alkoholisierter Unfallflüchtiger wird gestellt

Verkehrsunfall und Flucht unter Alkoholeinfluss
Melsbach. Am Sonntagnachmittag beschädigte ein 52-jähriger Fahrzeugführer ...

Schwerer Unfall - Motorradfahrer stürzt und rutscht in Gegenverkehr

Breitscheid. Im Bereich einer leichten Rechtskurve kam der 38-jährige Motorradfahrer zu Fall und rutschte auf die Gegenfahrbahn. ...

Ersthelfer finden bewusstlose Radfahrerin am Straßenrand

Seifen. Die 53 Jahre alte Frau war Polizeiangaben zufolge am Sonntag in der Zeit von ca. 20.45 Uhr bis 21 Uhr ohne Helm mit ...

Fieberambulanz Neuwied erhöht Kapazitäten – wieder neue Fälle

Neuwied. Mit den Fällen nimmt auch die Anzahl der Testungen in der Fieberambulanz im Gewerbegebiet in Neuwied zu. „Wir hatten ...

Frontalzusammenstoß auf L 258 bei Dierdorf fordert Feuerwehr

Dierdorf. Am Sonntagmittag, den 9. August kam es auf der Landstraße von Dierdorf in Richtung Autobahn A 3 zu einem Frontalzusammenstoß ...

Polizei Neuwied: Unfallfluchten und rücksichtsloser Fahrer

Verkehrsunfall mit Flucht in Heimbach
Am Freitag (7. August) gegen 11:45 Uhr parkte die Geschädigte ihren weißen Peugeot ...

Weitere Artikel


Afrikanische Schweinepest ist auf dem Vormarsch

Bendorf. Das Virus kann jedoch über andere Tiere und den Menschen, zum Beispiel am Körper oder an der Kleidung, verbreitet ...

Künstlerische Eindrücke von der Seidenstraße

Bendorf. Im Südosten von Usbekistan fand man in der Teschik-Tasch-Höhle 70.000 Jahre alte Knochen, die beweisen, dass hier ...

Raubach – Das Sterben geht weiter

Raubach. Wie der NR-Kurier jetzt erfahren hat, wird die Filiale der Westerwald Bank zum Jahresende in eine SB-Filiale umgewandelt. ...

Demenz steht auch in diesem Jahr im Mittelpunkt

Hausen. Beispielsweise am 15. März mit dem Titel „Demenz - ein schleichender Prozess" im Margarethe-Flesch-Haus in Hausen. ...

Jungforscher zeigen innovative Ideen

Region. Unter dem Motto „Spring!“ wurde der Wettbewerb am Samstag, 17. Februar, in der Hochschule Koblenz auf der Karthause, ...

Ausstellung „Demokratie und Bürgerrechte“ im Stadtarchiv Linz

Linz. Anlässlich des bundesweiten „Tags der Archive“ werden in einer kleinen Ausstellung Archivalien aus sieben Jahrhunderten ...

Werbung