Werbung

Nachricht vom 18.02.2018 - 23:20 Uhr    

CDU Windhagen zieht positive Bilanz der Bürgersprechstunden

Der CDU Ortsverband Windhagen veranstaltet bereits seit Oktober 2016, immer am ersten Mittwoch im Monat, die Bürgersprechstunden, zu denen die Einwohner der Ortsgemeinde Windhagen eingeladen sind, ihre Anregungen oder Sorgen vorzubringen. Die Themen wie „Geschwindigkeitsüberschreitungen in den jeweiligen Wohngebieten“, „Hundekot auf Wanderwegen“, „Verbesserung der Radwegeinfrastruktur“ bis hin zur einfachen „Sachstandsanfragen“ sind sehr vielfältig und unterschiedlich.

Foto: Privat

Windhagen. In der letzten Vorstandssitzung der CDU Windhagen konnten die CDUler eine positive Bilanz ziehen. Von insgesamt 39 Anliegen konnten 28 umgesetzt werden oder befinden sich in der Umsetzung. Das entspricht einer Quote von über 70 Prozent.

Selbstverständlich gibt es auch Wünsche oder Anregungen, die nicht umgesetzt werden können. Die Quote von über 70 Prozent macht aber deutlich, dass zahlreiche Themen durch die Bürgersprechstunde umgesetzt oder in die jeweiligen Fachausschüsse eingebracht werden konnten.

„Wir betrachten die Bürgersprechstunde als Möglichkeit der direkten Beteiligung für unsere Einwohner“, waren sich die Mitglieder der CDU Windhagen einig. „Auf Grund der positiven Bilanz werden wir die Bürgersprechstunden auch weiterhin durchführen“, so Martin Buchholz, Vorsitzender des CDU Ortsverband Windhagen.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: CDU Windhagen zieht positive Bilanz der Bürgersprechstunden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Landrat Hallerbach unterstützt Selbsthilfegruppen

Neuwied. „Ich möchte auf diese Weise das großartige ehrenamtliche Engagement der zahlreichen Helferinnen und Helfer in unseren ...

Kostenloser Zugriff auf Online-Nachschlagewerke für Schulen

Mainz/Region. Das Internet bietet jedem die Informationen, die er sucht – aber nicht immer entsprechen diese Informationen ...

Zeigen Neuwieder und Altenkirchener der E-Mobilität die kalte Schulter?

Neuwied/Altenkirchen. In den Kreisen Neuwied und Altenkirchen wurden im Jahr 2018 lediglich 90 E- und 337 Hybridfahrzeuge, ...

Neujahrsempfang der SPD mit Überraschungen

Buchholz. Nicht nur dass die Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland Pfalz der Einladung ...

Harter Brexit: IHKs erwarten schwerwiegende Folgen

Koblenz/Region. Nach monatelangem Tauziehen ließ sich keine Mehrheit im britischen Unterhaus für das mühsam ausgehandelte ...

Urgestein der CDU Heimbach-Weis geehrt

Heimbach-Weis. „Wer vor 65 Jahren Mitglied in der Christlich Demokratischen Union wurde, gehört zu den tragenden Säulen unserer ...

Weitere Artikel


Präventionsvortrag der Polizei zum Thema „Drogen“

Neuwied. Die Oberkommissare Andre Antweiler und Lars Litty aus dem Sachgebiet Jugend und Jugendkriminalität besuchten die ...

Neuwieds Fußballerinnen laufen mit Spitzenreiter FC Bayern auf

Neuwied. Die Zweitliga-Partie zwischen der SG Andernach und dem Tabellenführer von der Isar wurde wegen der schlechten Witterung ...

Fuchs-Treff in Waldbreitbach

Waldbreitbach. Brustmann bot mit seinem Programm „Fuchs-Treff – nix für Hasenfüße“ dem Waldbreitbacher Publikum nicht nur ...

Josef Zolk lebt Raiffeisen

Flammersfeld. Für die Pfarrerin Silvia Schaake war es eine große Ehre, dass die Veranstaltung des „Raiffeisentages in Flammersfeld“ ...

Faszinierendes Tanzspektakel in Herschbach

Herschbach. Die Kinder und Junioren der Vereine konnten ihr Können unter Beweis stellen und sich einem großen Publikum präsentieren. ...

Ab März wieder Schweißausbildung in Wissen

Wissen. Somit haben die regionalen Unternehmen ab 1. März wieder die Möglichkeit, schweißtechnische Aus- und Weiterbildung ...

Werbung