Werbung

Nachricht vom 16.02.2018 - 10:26 Uhr    

Kindern Zeit schenken – Lernpaten gesucht

Grundschulen Buchholz und Jungeroth suchen im Rahmen des Lernpatenprojektes im Landkreis Neuwied engagierte Bürger. Das Lernpatenprojekt im Landkreis Neuwied geht bereits in das siebte Jahr und blickt auf eine sehr erfolgreiche Entwicklung zurück. Bereits über 50 ehrenamtliche Lernpaten beteiligen sich aktiv am Projekt und schenken Woche für Woche aktuell fast 100 Grundschulkindern im Landkreis Neuwied ihre Zeit.

Foto: Kreisverwaltung

Neuwied. Diese positive Entwicklung weckt auch an immer mehr anderen Grundschulen im Landkreis Neuwied das Interesse, so dass am 1. März um 13:30 Uhr nun eine weitere interessante Informationsveranstaltung zum Thema Lernpatenprojekt im Kreis Neuwied in den Räumlichkeiten der Grundschule in Buchholz stattfindet. „Ich freue mich sehr über das großartige Engagement der Bürgerinnen und Bürger. Für unsere Kinder ist es wichtig, besonders im schulischen Alltag fest Bezugspersonen zu haben, die sie sonst vielleicht aufgrund vielfältiger Gründe nicht haben. Wir laden ganz herzlich ein, an dieser Informationsveranstaltung in der Grundschule Buchholz teilzunehmen und würden uns natürlich über weitere Lernpaten sehr freuen.“, wirbt Landrat Achim Hallerbach für das Projekt.

Die Grundschulen Buchholz und Jungeroth zählen zu den bald 20 Grundschulen im Landkreis Neuwied, die sich als Projektträger im Lernpatenprojekt engagieren und es Grundschulkindern ermöglichen, Förderung, Unterstützung und Zuwendung von Lernpaten zu erhalten.

Lernpate kann prinzipiell jeder werden, der gerne ehrenamtlich mit Kindern arbeitet und sich vorstellen kann, wöchentlich rund zwei Stunden mit einem Kind in der Schule zu verbringen. In der Tätigkeit als Lernpate geht es dabei nicht nur um das Erlernen von schulischen Fähigkeiten, sondern auch um gezielte menschliche Zuwendung, Alltagshilfen und eventuell Tipps zur Freizeitgestaltung.

Die Unterstützung und Stärkung der Kinder, bis hin zu einer Verbesserung der Bildungschancen sind Ziele dieses Projektes. Mit Unterstützung der Lernpaten soll verhindert werden, dass Kinder den Anschluss an Gleichaltrige schon in den frühen Lebensjahren verpassen.

Das Lernpatenprojekt wird im Landkreis Neuwied in Kooperation von Kreisjugendamt und dem Caritasverband Neuwied durchgeführt. Das Projekt wird gefördert durch das Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen des Landes Rheinland-Pfalz und ist Mitglied im Trägerverein „keiner darf verloren gehen e.V.“.

Informationen zum Projekt und zur Anmeldung gibt es unter: Kreisverwaltung Neuwied/Kreisjugendamt, Franlin Toma und Lena Schmuck, Telefon 02631–803 -442, Email: jugendarbeit@kreis-neuwied.de oder: Caritasverband Rhein-Wied-Sieg e.V., Olga Knaus, Tel.: 02631-9875 28, Email: Info@Lernpaten-Kreis-Neuwied.de.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kindern Zeit schenken – Lernpaten gesucht

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Lernen statt Ziegen hüten

Kroppach. Tansania ist mit rund 57 Millionen Einwohnern unter den fünf bevölkerungsreichsten Ländern Afrikas. Trotz eines ...

Stadtverwaltung Neuwied schließt ab Oktober mittwochs um 12 Uhr

Neuwied. Das Bürgerbüro als publikumsintensivster Bereich ist zurzeit 43,5 Stunden die Woche geöffnet. Bei einer Schließung ...

„Changers“-Veranstaltung im Bürgerhaus Leubsdorf mit Gast aus Nairobi

Leubsdorf. Nyanga wurde unter anderem mit dem Millennium-Award der Hilfsorganisation CARE Deutschland ausgezeichnet. Anfang ...

Bischof ernennt Leitungsteam für die Pfarrei Neuwied

Neuwied. Zum Leitungsteam gehören Pfarrer Peter Dörrenbächer, Susanne Schneider und Michael Jäger. Pfarrer Peter Dörrenbächer ...

Vortragsreihe mit Dr. Werner Gitt: Vom Denken zum Glauben

Raubach. Gitt legte eindrücklich dar, wie viele Wunder in der Schöpfung verborgen liegen, über die man nur ins Staunen geraten ...

Maskenkiebitze: Neue Tierart im Zoo Neuwied

Neuwied. Die beiden Vögel kommen aus dem Zoo Berlin und teilen sich ihre Voliere nun mit den Diamanttäubchen. Maskenkiebitze ...

Weitere Artikel


Zukunftsinitiative „Starke Kommunen - Starkes Land“

Region. Die Aufnahme in das Landesprojekt Zukunftsinitiative „Starke Kommunen – Starkes Land“ (SKSL) erfolgte im Rahmen einer ...

Theatergruppe im Kirchspiel Urbach tritt auf

Urbach. Kurzerhand sollen die Mitbewohner aus Agnes skurriler Psychiatrie-Wohngruppe nun versuchen, wie ganz normale Menschen ...

Landrat Hallerbach kritisiert Mainzer Finanzministerium

Neuwied. Nach den vom Land selbst erstellten Probeberechnungen zu den Auswirkungen der vorgesehenen Änderungen des Kommunalen ...

Genuss-Werkstatt startet in eine neue Runde

Neuwied. Gemeinsam mit den Teilnehmern bereitet sie im Stadtteilbüro zwei wärmende Suppen zu, aber auch frische Salate, die ...

Kleinwagen suchen neuen Besitzer

Hachenburg/Region. Allein die Westerwald Bank hat rund 12.000 Gewinnsparer. Ein Viertel jedes Loseinsatzes wandert in gemeinnützige ...

Bendorf beim „Katerfrühstück“ am Aschermittwoch

Bendorf. Bei der Zusammenkunft im großen Saal des Rathauses zeigten sich die Narren überaus zufrieden mit der vergangenen ...

Werbung